none
Sicherheitswarnungen bei Verwendung von Outlook Interop RRS feed

  • Frage

  • Ich möchte in meine WPF-Applikation den E-Mail Empfang/Versand per Outlook einbinden.

    Der Versand wird aus der Applikation heraus getriggert. Hierbei erhalte ich ständig Sicherheitswarnungen in Outlook, bei denen der Nutzer bestätigen muss, dass eine andere Applikation auf sein Outlook-Konto bzw. E-Mail-Adresse zugreift.

    Eine Sicherheitswarnung erscheint u.a. bei diesem Code:

    public static bool IsCurrentUser(string emailAddress)
    {
      Application application = new Application();
      NameSpace nameSpace = application.GetNamespace("MAPI");
      return nameSpace.CurrentUser.Address.Equals(emailAddress, StringComparison.OrdinalIgnoreCase);
    }

    Die ständigen Sicherheitswarnungen machen flüssiges Arbeiten für den Nutzer unmöglich.

    Wie kann ich verhindern, dass Outlook ständig Sicherheitswarnungen präsentiert? Hier werden einige Möglichkeiten genannt, in dem man Zusatz-Tools wie Redemption einsetzt.

    Gibt es noch einen anderen Weg, ohne Zusatztools zu verwenden? Ist es überhaupt von Microsoft "gewollt", dass externe Applikationen das OOM verwenden?


    Sonntag, 7. Juni 2020 18:56

Antworten

  • Hallo Abid P. Hussain,

    In folgendem Artikel wird beschrieben, welche Programme diese Warnungen auslösen können. Es sind hauptsächlich Anwendungen, die weder COM-Add-Ins sind noch vom Administrator zugelassen wurden.
    Es werden Warnungen zu einem Programm angezeigt, das auf E-Mail-Adressinformationen zugreift oder in meinem Auftrag E-Mails sendet

    Gibt es noch einen anderen Weg, ohne Zusatztools zu verwenden?

    Wende Dich an den Administrator, damit er die Anwendung zulässt oder Dich als vertrauenswürdigen Herausgeber hinzufügt. Einen Ansatzpunkt zum letzteren Verfahren bietet dieser Thread:
    Outlook Security, interop NET reference? (den dort verlinkten, nach docs.microsoft.com verschobenen Blogeintrag über VBScript findest Du hier)

    Gruß,
    Dimitar


    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Rahmen dieses Forums, welches auf dem Community-Prinzip „IT-Pros helfen IT-Pros“ beruht, kein technischer Support geleistet werden kann oder sonst welche garantierten Maßnahmen seitens Microsoft zugesichert werden können.

    Montag, 8. Juni 2020 18:23
    Moderator