none
Report erstellen mit 1,5 Detailbereichen

    Frage

  • Hallo,

    ich möchte einen Report erstellen. Das Problem liegt im Aufbau.

    Beispiel

    Kopf

    bla bla 1

    bla bla 2

    bla bla 3

    Angebot 1

    Angebot 2

    Angebot 3

    Angebot 4

    Fuß

    Für die Einleitung des Angebots ist ein bla bla nötig. Da die maximale Zeichenlänge 256 beträgt, dies aber manchmal nicht ausreicht muss es also mehrere Zeilen bla bla geben.

    Danach kommen die eigentlichen Angebotszeilen. Eigentlich benötige ich im Kopfbereich die Möglichkeiten des Detailbereichs zur Aufzählung. Wie realisiert man dies. Oder wie realisiert man die bla bla Ebene anders?

    Derzeit sind Frontend und Backend in einer Access-ACCDB local. Später soll das Backend in eine SQL-DB.

    Vielen Dank für die Hilfe

    Bjoern

    Donnerstag, 31. Mai 2012 11:55

Alle Antworten

  • Hallo Bjoern,

    Du hast m.E. (in Abhängigkeit der dem Bericht zugrunde liegenden Datenstruktur) drei Möglichkeiten:

    1.) Über entspr. Gruppierung und jeweils zugewiesene Kopf-/bzw. Fußbereiche

    2.) Über das Einfügen von Unterberichten

    3.) Über eine Abfolge mehrerer Berichte, deren Öffnen/Schließen Du über VB oder Makro steuerst.

    Schließlich (und das wäre dann noch eine 4. Möglichkeit) könntest Du auch mit Listenfeldern im Bericht arbeiten, um Aufzählungen nach Bedarf zu platzieren.

    Ein eigentliches Problem ist anhand Deiner Spezifizierung nicht oder nur unvollkommen erkennbar, ggf. müsstest Du Deine Datenstruktur präzisieren.

    Gruß

    Giorgio

    Donnerstag, 31. Mai 2012 12:26
  • Hallo Giorgio,

    Danke für Deine Antwort. Du hast mit Deiner Kritik Recht, andererseits ist es schwierig zu erklären.

    Es gibt eine Tabelle /Angebot/. In der sind alle allgemeinen Angaben (Adresse, Ansprechpartner, ...) enthalten. [Bevor Kritik am Aufbau dieser Tabelle aufkommt, die Daten sind natürlich durch weitere Tabellen normalisiert.]

    Dann stelle ich mir vor, eine zweite Tabelle /bla bla/ aufzubauen, in welcher alle bla bla zu den Angeboten stehen.

    Dann stelle ich mir eine dritte Tabelle vor, eine dritte Tabelle /Artikel/ aufzubauen, in welcher die angebotenen Artikel zu dem Angebot stehen.

    Nehmen wir das obige Beispiel, so würden Kopf und Fuss aus der Tabelle /Angebot/ im Datensatz x stehen.

    Die drei benötigten Datensätze aus der Tabelle /bla bla/ sind mit der Tabelle /Angebot/ über das x verknüpft. Es gibt also in der Tabelle /bla bla/ auch ein Feld Angebots_ID.

    Nach dem gleichen Schema ist auch die Tabelle /Artikel/ mit der Tabelle /Angebot/ verknüpft.

    Erstellt werden soll ein Angebot mit entsprechenden Kopfangaben, danach das bla bla, danach die angebotenen Artikel und abschließend ein Schlusspsalm. So dass je nach Umfang von ein bis viele Bätter gedruckt werden.

    Gehen würde vielleicht Deine Variante 2. Bloss kann man im Berichtskopf einen Unterbericht einfügen. Ich gebe zu mit Unterberichten habe ich noch nie gearbeitet.

    Ich hoffe, ich habe etwas Licht in die Finsternis meiner Frage gebracht.

    Mit freundlichen Grüßen

    Bjoern

    Donnerstag, 31. Mai 2012 21:39