none
CRM-Verknüpfungen ohne Outlookclient RRS feed

  • Frage

  • Hallo Zusammen,

    eine generelle Frage:

    Wir wollen zukünftig CRM über das Internetfacing-Deployment nutzen und den Usern nur diesen, sowie einen Outlook-Webaccess zur Verfügung stellen.
    D.H.: Keine Clients mehr - sondern alles online.

    Meine Frage nun:
    - wie schaffe ich es, die Verknüpfung zwischen Outlook-Webaccess und CRM herzustellen?
    - wie kann ich Mails ins CRM rein verknüpfen?
    - brauche ich zwangsläufig den E-Mail-Router dazu oder gibt es Alternativen?

    Hat mir hier jemand Informationen oder ein Whitepaper?

    Vielen Dank für die Hilfe!

    Gruß
    Benni
    Montag, 22. Juni 2009 15:11

Antworten

  • Hallo Benni,

    soweit ich dich verstehe, möchstest du die Funktionen, die über den CRM-Client für Outlook bereitstehen durch eine webseitige Integration zwischen Outlook Web Access (OWA) und Microsoft Dynamics CRM ersetzen.

    Jetzt stellt sich natürlich die Frage, welche Funktionen des CRM-Clients nachgebildet werden sollen.

    1. Offline-Datenbank
    2. Hochstufen von eingehenden und ausgehenden E-Mails
    3. Synchronisation zwischen Kontakten, Aufgaben und Terminen

    zu 1.: Dieser Punkt fällt natürlich weg, was ja auch gewünscht ist.

    zu 2.: Durch den E-Mail-Router können alle Mails, die im Exchange Server landen, automatisch in CRM importiert werden. Mails, die vom OWA versendet werden, sollen dann wahrscheinlich ebenso in CRM landen. Dieses ist praktisch wohl nur durch ein serverseitiges PlugIn für den Exchange Server machbar.

    zu 3.: Hier müsste man ebenso serverseitig eine Synchronisation schreiben, die darauf reagiert, dass sich ein CRM-Objekt (Kontakt oder Aktivität) ändert, und die Änderungen im entsprechenden Exchange-Ordner bereitstellt. Ebenso muss auf eine Änderung eines Kontaktes, Termins oder einer Aufgabe über OWA beim Exchange reagiert werden, um ein entsprechendes Objekt in CRM anzulegen bzw. zu aktualisieren.

    Sofern also alle Objekte synchronisiert werden sollen, sehe ich hier keine wirklich große Programmieranforderung.

    In dem Moment, wenn man aber über OWA darüber entscheiden will, ob etwas synchronisiert werden soll oder nicht, halte ich das für deutlich aufwendiger, da man hierzu OWA anpassen müsste, was IMHO derzeit immer noch nicht dokumentiert oder gar supported ist.

    Allerdings muss ich zusätzlich hierzu fragen, waum ihr denn überhaupt OWA einsetzen wollt? Das was, OWA kann, ist über CRM ebenso möglich und hierbei deutlich anpassbarer. Über CRM kann man E-Mails empfangen und senden (über den CRM E-Mail Router). Kontakte und Termine stehen hier auch zur Verfügung.

    Wenn man allerdings beispielsweise für die Synchronisation von mobilen Endgeräten über eine Exchange-Synchronisation dort ebenso Zugriff auf Kontakte, Termine und Aufgaben haben möchte, so müsste man ebenso eine serverseitige Erweiterung schreiben.

    Aber insgesamt halte ich es für eine lösbare Aufgabe, sofern es umgangen werden kann, die OWA-Oberfläche anzupassen. Wenn dieses notwendig sein sollte, ist es zwar immer noch lösbar, aber ich bezweifle, dass ihr mit einer solchen unsupporteten Lösung langfristig glücklich werdet.

    Ich hoffe, ich konnte dir helfen?

    Viele Grüße,
    Jürgen







    Jürgen Beck

    Dipl. Kfm./Wirtschaftsinformatik
    MVP, MCSD.NET, MCITP DBA, MCDBA, MCSE
    Microsoft Certified Business Management Solutions Professional
    Microsoft Certified CRM Developer
    Microsoft Certified Trainer

    ComBeck IT Services & Business Solutions
    Microsoft Gold Certified Partner
    Microsoft Small Business Specialist

    Developing & Supporting Business Applications from small business to big enterprises covering scores of sectors

    http://www.combeck.de
    Dienstag, 23. Juni 2009 11:55
    Moderator

Alle Antworten

  • Hallo Benni,

    eine Verknüpfung zwischen OWA und CRM ist nicht möglich!

    Wenn ihr zukünftig euer CRM über IFD nutzen wollt, könnt ihr trotzdem mit dem Outlook Client arbeiten. IFD bedeutet ja erst einmal nur, das ihr die Anmeldung am CRM von der AD-Authentifizierung auf eine Formularbasierte Authentifizierung umstellt. Wenn ihr also euer CRM über IF im Internett verfügbar macht, was über SSL kein Problem darstellt, könnt ihr wie gewohnt mit dem Outlook Client arbeiten.

    Weitere Infos findest du auch in diesem Dokument von MS:
     

    http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=en&FamilyID=3861e56d-b5ed-4f7f-b2fd-5a53bc71dafc



    Viele Grüße

    Michael Sulz
    axcentro GmbH
    • Als Antwort vorgeschlagen Michael Sulz Montag, 22. Juni 2009 15:18
    • Nicht als Antwort vorgeschlagen Benni_1983 Montag, 22. Juni 2009 15:19
    Montag, 22. Juni 2009 15:17
  • Hallo,

    Ziel ist es aber, KEINE Clients mehr zu benötigen!
    Dadurch sollen die Kosten die durch die CRM-Lizenzen anfallen wieder eingspart werden ;-)

    Also nochmals die Frage:
    - Kennt jemand eine Möglichkeit wie man dies lösen könnte?
    - Hat vielleicht schon jemand Ahnung darüber ob dies mit CRM 5.0 vielleicht möglich sein wird, oder ob es ein Upgrade für den Exchange-Server gibt?

    Besten Dank!

    Viele Grüße
    Benni
    Montag, 22. Juni 2009 15:22
  • Hallo Benni,

    auch wenn ihr den Outlook Client nicht benutzt, müsst ihr trotzdem CRM-Lizenzen pro Benutzer haben. De Lizenzen sind unabhängig davon, ob ihr den Outlook und/oder den Webclient nutzt. Das hilft euch also nicht dabei, CRM Lizenzen einzusparen.

    Für Aussagen zu CRM 5 ist es noch zu früh. Selbst wenn einige Personen bereits mehr wissen, düfen sie es im Moment noch nicht sagen, da sind die vertraglichen Bedingungen mit Microsoft sehr streng und genau.
    Viele Grüße

    Michael Sulz
    axcentro GmbH
    • Als Antwort vorgeschlagen Michael Sulz Montag, 22. Juni 2009 16:30
    • Nicht als Antwort vorgeschlagen Benni_1983 Montag, 22. Juni 2009 18:44
    Montag, 22. Juni 2009 16:30
  • Hallo Michael,

    es geht nicht um die CRM-Lizenzen, sondern um die Laptops, die wir dadurch einsparen können.
    Freie Mitarbeiter bekommen aktuell einen Rechner gestellt - welcher später ja dann z.B. gar nicht mehr benötigt würde ;-)

    Also immer noch die Frage:
    - gibt es eine Möglichkeit von Outlook-Webaccess einen Datensatz mit CRM zu verknüpfen
      (wie auch immer --> addin; etwas von CRM; etwas von Exchange; sonst irgendwas)



    Viele Grüße
    Benni
    Montag, 22. Juni 2009 18:44
  • Hallo Benni,

    sorry, aber leider gibt es keine Möglichkeit, OWA und CRM zu verbinden.

    Natürlich könnte man eine komplette Umgebung programmieren, aber fertig gibt es da bis jetzt noch nichts.

    Um Mails ohne die Verwendung von Outlook ins CRM zu bekommen, musst du entweder den E-Mail Router verwenden oder, wie bereits oben angesprochen, etwas eigenes programmieren.



    Viele Grüße

    Michael Sulz
    axcentro GmbH
    • Als Antwort vorgeschlagen Michael Sulz Montag, 22. Juni 2009 19:36
    • Nicht als Antwort vorgeschlagen Benni_1983 Montag, 22. Juni 2009 19:45
    Montag, 22. Juni 2009 19:36
  • Hallo Benni,

    soweit ich dich verstehe, möchstest du die Funktionen, die über den CRM-Client für Outlook bereitstehen durch eine webseitige Integration zwischen Outlook Web Access (OWA) und Microsoft Dynamics CRM ersetzen.

    Jetzt stellt sich natürlich die Frage, welche Funktionen des CRM-Clients nachgebildet werden sollen.

    1. Offline-Datenbank
    2. Hochstufen von eingehenden und ausgehenden E-Mails
    3. Synchronisation zwischen Kontakten, Aufgaben und Terminen

    zu 1.: Dieser Punkt fällt natürlich weg, was ja auch gewünscht ist.

    zu 2.: Durch den E-Mail-Router können alle Mails, die im Exchange Server landen, automatisch in CRM importiert werden. Mails, die vom OWA versendet werden, sollen dann wahrscheinlich ebenso in CRM landen. Dieses ist praktisch wohl nur durch ein serverseitiges PlugIn für den Exchange Server machbar.

    zu 3.: Hier müsste man ebenso serverseitig eine Synchronisation schreiben, die darauf reagiert, dass sich ein CRM-Objekt (Kontakt oder Aktivität) ändert, und die Änderungen im entsprechenden Exchange-Ordner bereitstellt. Ebenso muss auf eine Änderung eines Kontaktes, Termins oder einer Aufgabe über OWA beim Exchange reagiert werden, um ein entsprechendes Objekt in CRM anzulegen bzw. zu aktualisieren.

    Sofern also alle Objekte synchronisiert werden sollen, sehe ich hier keine wirklich große Programmieranforderung.

    In dem Moment, wenn man aber über OWA darüber entscheiden will, ob etwas synchronisiert werden soll oder nicht, halte ich das für deutlich aufwendiger, da man hierzu OWA anpassen müsste, was IMHO derzeit immer noch nicht dokumentiert oder gar supported ist.

    Allerdings muss ich zusätzlich hierzu fragen, waum ihr denn überhaupt OWA einsetzen wollt? Das was, OWA kann, ist über CRM ebenso möglich und hierbei deutlich anpassbarer. Über CRM kann man E-Mails empfangen und senden (über den CRM E-Mail Router). Kontakte und Termine stehen hier auch zur Verfügung.

    Wenn man allerdings beispielsweise für die Synchronisation von mobilen Endgeräten über eine Exchange-Synchronisation dort ebenso Zugriff auf Kontakte, Termine und Aufgaben haben möchte, so müsste man ebenso eine serverseitige Erweiterung schreiben.

    Aber insgesamt halte ich es für eine lösbare Aufgabe, sofern es umgangen werden kann, die OWA-Oberfläche anzupassen. Wenn dieses notwendig sein sollte, ist es zwar immer noch lösbar, aber ich bezweifle, dass ihr mit einer solchen unsupporteten Lösung langfristig glücklich werdet.

    Ich hoffe, ich konnte dir helfen?

    Viele Grüße,
    Jürgen







    Jürgen Beck

    Dipl. Kfm./Wirtschaftsinformatik
    MVP, MCSD.NET, MCITP DBA, MCDBA, MCSE
    Microsoft Certified Business Management Solutions Professional
    Microsoft Certified CRM Developer
    Microsoft Certified Trainer

    ComBeck IT Services & Business Solutions
    Microsoft Gold Certified Partner
    Microsoft Small Business Specialist

    Developing & Supporting Business Applications from small business to big enterprises covering scores of sectors

    http://www.combeck.de
    Dienstag, 23. Juni 2009 11:55
    Moderator
  • Hi Jürgen,

    vielen dank für die ausführtlich Info!

    das einzigste was ich noch nicht verstanden habe:
    - ich möchte im OWA E-Mails verknüpfgen können (also nicht alle automatisch, sondern gezielt) --> geht dies mit Bordmitteln? oder kann ich auch aus CRM heraus alle meine E-Mails sehen?

    Konkret geht es also ums hochstufen, alles weitere ist ok soweit!


    Viele Grüße
    Benni
    Dienstag, 23. Juni 2009 13:21
  • Hallo Benni,

    mit dem CRM-Email-Router können automatisch alle Mails importiert werden, so dass dadurch alle Mails in CRM sichtbar sind und anderen Datensätzen zugeordnet werden können.

    Viele Grüße,
    Jürgen
    Jürgen Beck

    Dipl. Kfm./Wirtschaftsinformatik
    MVP, MCSD.NET, MCITP DBA, MCDBA, MCSE
    Microsoft Certified Business Management Solutions Professional
    Microsoft Certified CRM Developer
    Microsoft Certified Trainer

    ComBeck IT Services & Business Solutions
    Microsoft Gold Certified Partner
    Microsoft Small Business Specialist

    Developing & Supporting Business Applications from small business to big enterprises covering scores of sectors

    http://www.combeck.de
  • okey - alles klar! Vielen Dank!!

    Viele Grüße
    Benni
    Dienstag, 23. Juni 2009 15:27