none
Ersatz für Replikation gesucht

    Allgemeine Diskussion

  • Ich entwickle bei einem Kunden eine Datenbank, die von Benutzern an verschiedenen Orten genutzt wird. Sie ist im 2000er Format, also eine MDB. Da die Leute völlig unabhängig voneinander arbeiten, muss das Backend regelmäßig repliziert werden.

    Leider wird diese Replikation, vielleicht abhängig vom Datenvolumen von inzwischen an die 25 MB, immer störanfälliger. Die auftretenden Fehler sind nicht schwer wiegend und lassen sich schnell beseitigen, aber das Ganze wird allen langsam lästig. Auch dass der Designmaster immer wieder seine Identität verliert, lässt sich schnell beheben, trägt aber auch zum Verdruss bei.

    Die Frage stellt sich also nach einem Ersatz für diese Lösung. Die meisten Beteiligten sind inzwischen auf Windows 7 mit Office 2007 oder 2010.

    Ideen für eine neue Plattform:

    SQL-Server mit Remote-Zugriff?
    Azure SQL?

    Oder?

    Hat jemand einen Vorschlag für mich, der auch noch eine - gegenüber der lokalen Installation - akzeptable Performance gewährleistet? Wie ist jeweils der Aufwand einzuschätzen?

    Danke im Voraus.

    Mittwoch, 8. August 2012 15:39

Alle Antworten