none
Access 2010: Verhindern der Shift-Taste beim Start

    Frage

  • Hallo allerseits,
    und allen erst mal alles Gute fürs neue Jahr.
    ich habe den Code nach Donkarl 1.8 zum Verhindern der Shift-Taste x-mal in Access 2000 und Access 2007 erfolgreich eingesetzt.
    Jetzt in Access 2010 tut sich nichts! Habe schon Zeichen für Zeichen einzeln verglichen, ich kann bei mir keinen Fehler finden.

    Hat sich da in/für Access 2010 was geändert?

    Ich danke Euch für die Hilfe
    Gruß
    Wilhelm Hanselmann

     

     

    Mittwoch, 5. Januar 2011 17:27

Antworten

Alle Antworten

  • WHans wrote:
    > ich habe den Code nach Donkarl 1.8 zum Verhindern der Shift-Taste
    > x-mal in Access 2000 und Access 2007 erfolgreich eingesetzt. Jetzt in
    > Access 2010 tut sich nichts! Habe schon Zeichen für Zeichen einzeln
    > verglichen, ich kann bei mir keinen Fehler finden.
    >
    > Hat sich da in/für Access 2010 was geändert?
     
    Habe gerade keines hier, aber meines Wissens nicht.
    Hast du geprüft, ob der Code ausgeführt wird?
    Die db muss entweder vertrauenswürdig sein oder die
    Makrosicherheit auf niedrig.
     
    --
    Servus
    Karl
    *******
     
     
     
    Mittwoch, 5. Januar 2011 17:59
  • Hallo Karl,

    erst mal danke. Wie schon gesagt, ich kann keinen Fehler entdecken.
    Ich bin jetzt soweit, dass es wohl doch funktioniert, allerdings muss ich im Gegensatz zu früher, Access 2010 schließen und neu starten.
    in den alten Versionen erfolgte dies von alleine.


    Über die Optionen -Aktuelle Datenbank - Windows-Spzialtasten verwenden kommt die Sache ohne Häkchen schon mal recht weit. Da sind dann F11 Alt/F11 usw. "tot". Dumm nur, dass man da auch bei deaktivierter Shift-Taste problemlos hinkommt, wenn man es dennn weiß. Aber das ist bei Tüftlern nur eine Frage der Zeit.

    Viele Grüße

    Wilhelm

    Mittwoch, 5. Januar 2011 18:42
  • Hallo,

    WHans wrote:

    erst mal danke. Wie schon gesagt, ich kann keinen Fehler entdecken.

    Du bist auf Karls Nebensatz bez. Vertrauenswuerdigkeit bzw. Makrosicherheit
    nicht eingegangen. Hast du das geprueft? Details siehe
    http://www.accessribbon.de/?Sicherheit:Sicherheitswarnung

    Gruss - Peter


    Mitglied im http://www.dbdev.org
    FAQ: http://www.donkarl.com

    Mittwoch, 5. Januar 2011 21:28
    Moderator
  • Hallo Peter,

    danke, auch diese Einstellungen sind m.E. korrekt: Keine Sicherheitswarung, weil Pfad in den Vertrauenwürdigen Speicherorten hinterlegt ist, Makrosicherheit ist dektiviert und die Benutzerkontensteuerung auf niedrigstem Level.

    Im Prinzip wäre alles ok, wenn man den Zugriff über die Optionen - Aktuelle DAtenbank auf Access-Spezialtasten verwenden unterbinden könnte.

    Gruß - Wilhelm

    Donnerstag, 6. Januar 2011 09:02
  • Hallo Wilhelm,

    WHans wrote:

    Im Prinzip wäre alles ok, wenn man den Zugriff über die Optionen -
    Aktuelle DAtenbank auf Access-Spezialtasten verwenden unterbinden
    könnte.

    Du kannst ein eigenes Ribbon mit angepasstem Backstage-Bereich erstellen. Details siehe http://www.accessribbon.de/index.php?Access_-_Ribbons:Ribbon_XML___Controls:Backstage_View

    Gruss - Peter


    Mitglied im http://www.dbdev.org
    FAQ: http://www.donkarl.com

    Donnerstag, 6. Januar 2011 15:23
    Moderator
  • Hallo Peter,

    danke für den Tipp. Da werd ich dann wohl Neuland betreten müssen und dieses Thema angehen.

    Gruss - Wilhelm

    Freitag, 7. Januar 2011 10:06
  • hallo herr donaubauer.

    ersteinmal danke für die klasse internetseite bezüglich vba und access. ist immer wieder hilfreich.

    ich hätte eine kleine frage bezüglich der spezialtasten. ich habe hier eine db "geerbt", bei der diese funktionen verwendet werden (eigentlich bisher nur AllowBypassKey false und true gefunden. ansonsten vbe und tabellen gesperrt, wenn nicht admin). es gibt auch 2 buttons auf dem startformular, dass die aministratoren - nutzerverwaltung vorhanden - die spezialtasten (besonders shift beim start) an oder aus schalten können. soweit klappt auch alles.

    was mich jetzt interessieren würde, gibt es irgend eine möglichkeit, wenn man beim starten die shift taste mal doch nicht gedrückt haben sollte oder sich bei einem anderen unser einloggt, die tabellen und den vbe trotzdem einblenden zu lassen? am besten über kleines makro auf shortcut strg + [taste] (bspw. w) gelegt. oder gehen bei AllowBypassKey false auch keine eigenen tastenkürzel?

    (sollte also sein strg+w drücken und tabellen und vbe sind sichtbar und nochmal drücken und sie sind nicht mehr sichtbar. ggf. im makro passwortabfrage über inputbox (* in der box von ihrer seite ist ja schon mehrfach bei mir im einsatz :-) ) dann kann man auch an den anderen rechnern nachsehn, was im vba gerade passiert oder eben nicht aber sollte. die user sollen ja eigentlich keinen zugriff auf den vbe haben.)

    danke für die info.

    Donnerstag, 11. April 2013 06:23