none
Einstieg in Access Entwicklung

    Frage

  • Guten Tag,

    ich habe nicht direkt eine Frage zu MS Access - sondern eher zu der vorgehensweise, wie ihr in das Thema reingekommen seit. Ich bin selbst Trainer für Office Produkte und SharePoint und möchte mich nun mit Access tiefer auseinandersetzen. 

    Mittlerweile habe ich schon einige Bücher und Skripte durchgearbeitet - doch leider fehlt es mir einfach an praktischer Erfahrung. Kann mir jemand Tipps geben? 

    Gibt es die Möglichkeit eine Art Praktika zu machen? 

    Vielen Dank im Voraus!

    Thomas Maier

    Donnerstag, 7. März 2013 13:53

Alle Antworten

  • Hallo Thomas,

    ich würde Dir, den eigenen Einstieg noch gut vor Augen, die "Learning-by-doing"-Methode empfehlen. Das ist natürlich ein wenig Typ-Abhängig, aber ich kenne kaum eine Umgebung (im Übrigen auch keine Methode), die Dir so schnell so viel Fortschritt bringt, wie die Access-Umgebung.

    Wenn Du Dir die grundsätzlichen Bausteine, aus denen Access besteht, und ihre Bedeutung klargemacht hast wirst Du sehr schnell zu bracubaren Ergebnissen kommen, also:

    - Tabellen
    - Abfragen
    - Formulare, die auf Tabellen und /oder Abfragen zugreifen
    - Berichte, mit denen meist Ausdrucke und Präsentation der Daten erfolgt

    Du solltest Dir darüber hinaus das Objekt-Modell, das allem Weiteren zugrunde liegt, verdeutlichen, dann wirst Du auch schnell im Visual Basic, mit dem Du ein enormes Spektrum an Eingabe-, Ausgabe- und Steuerungs-Funktionalität erhälst, Deine Erfolge haben. Ich würde mich in dem Zusammenhang nicht lange mit Makros aufhalten, da hier der Funktionsumfang, wie ich finde, schnell an seine Grenzen stößt.

    Also:

    Am besten die eigene Adressensammlung nehmen, und damit die ersten Versuche starten!

    - Tabelle erstellen, nach Bedarf mit Feldern ausstatten (dabei schon 'mal die verschiedenen Feldtypen ergründen)
    - Mit Abfragen, die auf der/den Tabelle/n aufbauen, versuchen, erste Filter oder Suchfunktionen zu implementieren
    - Formulare entwerfen, die wiederum auf geeignete Abfragen oder Tabellen zugreifen

    Wichtig dabei ist, Dir vorher klarzumachen, daß alles in Access in einer Entwurfs- und einer Normal-Ansicht darstellen kannst und Veränderungen an Layout und Funktionalität i.d.R. in der Entwurfsansicht vorgenommen werden. Die Normalansicht hingegen wird für Datenein- und Ausgabe verwendet.   

    Ein entscheidendes Element sind, wie bei allen Datenbanken, Beziehungen (Relations) zwischen einzelnen Tabellen. Da muß man sich, unabhängig von Access, grundsätzlich mit der Frage auseinandersetzen, wie einzelne Daten bzw. Datenpakete in Beziehung stehen können (1:1; 1:n; n:n).

    Irgendwann kommt dann die Frage auf, ob eine Aufteilung Deiner Datenbank in zwei Elemente sinnvoll ist (meist ist es das):

    - Frontend (FE), über das Datenein- und Ausgabe für andere Nutzer  ermöglicht wird
    - Backend (BE), in dem die Daten, die im FE dargestellt werden, nthalten sind.

    Eine dringende Empfehlung: versuche möglichst früh, Dich an schlüssige und wiedererkennbare Namenskonventionen zu gewöhnen, das erleichtert Dir im weiteren Verlauf die Arbeit ungemein.

    Zum Beispiel:

    "tab_" als Präfix bei der Benennung von Tabellen - "tab_Adressen"

    oder

    "qry_" als Präfix bei der Benennung von Abfragen - "qry_Meine_besten_Freunde"

    Vorschläge dazu findest Du in guter Fachliteratur.

    Einfach machen!

    Gruß

    Giorgio

     

    Donnerstag, 7. März 2013 16:18
  • Am 07.03.2013 schrieb Thomas Maier, Bethoma:

    Mittlerweile habe ich schon einige Bücher und Skripte durchgearbeitet - doch leider fehlt es mir einfach an praktischer Erfahrung. Kann mir jemand Tipps geben? 

    Gibt es die Möglichkeit eine Art Praktika zu machen? 

    Wie Stefan schon schrieb, eigene kleine Datenbanken anfangen. Die FAQ
    von Karl ist auch sehr wichtig: http://www.donkarl.com/ Bei
    http://www.access-im-unternehmen.de/index.php?id=579 anmelden und die
    Tipps lesen, die Beispiele downloaden und durchsehen. Bei Thomas
    http://www.team-moeller.de/ gibt es auch gute Beispiele. Neben der
    Benamsung von Tabellen, Abfragen solltest Du auch bei den Formularen
    ein F oder frm davorsetzen. B für Berichte, md für Module, cls für
    Klassenmodule. Und die Steuerelement nicht zu vergessen. Txt für
    Textfelder, bez für Bezeichnungsfelder, cbo für Komboboxen und so
    weiter.

    Je nach Heimatort findet sich vielleicht auch nicht zu weit weg einer
    der vielen Access-Stammtische, die mehr oder weniger regelmässig
    stattfinden.

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/
    Reg2xml:  http://www.reg2xml.com - Registry Export File Converter

    Donnerstag, 7. März 2013 19:04
  • Hallo, Thomas!
     
    Thomas Maier wrote:
    > ich habe nicht direkt eine Frage zu MS Access - sondern eher zu der
    > vorgehensweise, wie ihr in das Thema reingekommen seit. Ich bin
    > selbst Trainer für Office Produkte und SharePoint und möchte mich
    > nun mit Access tiefer auseinandersetzen.
    >
    > Mittlerweile habe ich schon einige Bücher und Skripte
    > durchgearbeitet - doch leider fehlt es mir einfach an praktischer
    > Erfahrung. Kann mir jemand Tipps geben?
    >
    > Gibt es die Möglichkeit eine Art Praktika zu machen?
     
    Das Praktikum musst du dir wohl selber gestalten, d.h.
    suche in deinem privaten und beruflichen Umfeld nach
    praktischen Einsatzgebieten für Access-Anwendungen.
     
    Da findet sich immer etwas, das sich damit besser
    verwalten lässt. Wichtig ist, dass sie von der Absicht
    her wirklich nutzbringend sind, denn das erhöht die
    Herausforderung und fördert das Engagement.
     
    Ich habe heute übrigens einen Katalog von Punkten online gestellt,
    die man bei ambitionierten und professionellen Projekten
     
    --
    Servus
    Karl
    *********
    SNEK2: SQL Server und .NET-Entwickler-Konferenz 13/14.4. Nürnberg
     
     
    Donnerstag, 7. März 2013 20:49
  • Am 07.03.2013 schrieb Karl Donaubauer [MVP]:

    Ich habe heute übrigens einen Katalog von Punkten online gestellt,
    die man bei ambitionierten und professionellen Projekten
    beachten sollte: http://www.donkarl.com/?katalog

    Sehr schön. ;)

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/
    Reg2xml:  http://www.reg2xml.com - Registry Export File Converter

    Donnerstag, 7. März 2013 21:46