none
TFS 2017: Prozessvorlage auf Standard zurücksetzen

    Frage

  • Nach dem Update auf TFS 2017 können die neuen Features für einige Teamprojekte nicht
    automatisch aktiviert werden. Ursache dürfte sein, dass hier in der Vergangenheit Anpassungen
    an den Prozessvorlagen vorgenommen wurden, die leider nicht dokumentiert wurden.

    Wie kann ich nun einem vorhandenen Teamprojekt wieder die Standard-Prozessvorlage
    z.B. Agile zuweisen. Ich habe es schon mit witadmin importprocessconfig versucht, aber
    nur Fehler erhalten. Die Prozessvorlage "Agile" wurde heruntergeladen und soll nun ohne
    Anpassungen wieder für dieses Teamprojekt aktiviert werden.


    Martin Thole, Aachen

    Samstag, 10. Juni 2017 11:35

Alle Antworten

  • Hi Martin,
    mit der Anlage eines neuen Team-Projektes werden die Inhalte und Einstellungen der Vorlage in das Team-Projekt kopiert und führen danach ein Eigenleben. Änderungen in der Vorlage wirken sich nicht im Team-Projekt aus und umgekehrt haben Änderungen im Team-Projekt keine Auswirkungen auf die Vorlage.

    Außer den Work Items können andere Einstellungen aus der Vorlage über die Oberfläche angepasst werden. Die Work Items kann man mit witadmin für ein konkretes Team-Projekt ersetzen, indem man die Definition-Dateien aus der Vorlage dafür nutzt.


    --
    Viele Grüsse
    Peter Fleischer (ehem. MVP)
    Meine Homepage mit Tipps und Tricks

    Samstag, 10. Juni 2017 17:54
  • Hallo Peter,

    Danke für Deine Antwort.

    Ich habe es mittlerweile geschafft mit witadmin einzelne Work Items zu ändern. Bei vielen Work Items und vielen
    Teamprojekt ist dieses Verfahren aber sehr mühsam.

    Es scheint aber wirklich kein "Reset"  (Zurück zum Standard / Default-Prozessvorlage) zu geben.
    Wir haben leider viele, ältere Teamprojekte. Hier würde ich beim "Reset" sogar einen teilweisen
    Datenverlust (z.B. bei inkompatiblen wit-Typen) akzeptieren.

    Viele Grüße
    Martin Thole, Aachen

     


    Martin Thole, Aachen

    Montag, 12. Juni 2017 08:19
  • Hi Martin,

    so etwas macht man üblicherweise mit einem Script, bat oder PowerShell.


    --
    Viele Grüsse
    Peter Fleischer (ehem. MVP)
    Meine Homepage mit Tipps und Tricks

    Montag, 12. Juni 2017 08:35