none
Entscheidungshilfe gesucht

    Frage

  • Ich brauche mal allgemeine Hilfe ich selber bin in Access (2003)  und VBA sql-server zu Hause möchte aber einige „kleinere“ Sachen jetzt auch mit Visual Studio 2010/2011 machen – einmal weil mich es interresiert und 2tens ich etwas nach rechts und links von Access schauen möchte.

    Nur weiss ich nicht genau, da ich nicht alles x fach lernen möchte, wo ich drauf setzen soll

    Erst einmal sollte man eher Richtung Win Forms gehen oder WPF

    Die Access Anwendungen sind reine Firmenanwendungen als Anwendungsbeispiel würde ich ganz gerne ein Kassensystem auf ein Tablett PC erstellen (Unter Win 7 nicht Win 8 als App oder so)

    Ich habe mir schon LightSwitch angeschaut aber damit war ich überhaupt nicht glücklich

    Des weiteren für welche sprache sollte ich mich entscheiden VB oder c# dieses schon wieder im Bezug auf Win 8 und evtl. App Entwicklung.

    Es ist jetzt keine Access Frage aber ich denke das hier einige sind die diesen weg schon gegangen sind

    DANKE

    Michael

    Samstag, 26. Mai 2012 09:20

Antworten

  • WinForms ist einfacher zu verstehen. WPF - im Grunde ein MVC-Sprossling - bietet mehr Flexibilität, allerdings ist der Lernaufwand größer. An der Stelle solltest du einfach mal in beide Welten reinschnuppern und mit beiden z.B. einen Taschenrechner umsetzen. Hierbei kannst du gleich die schönsten Vorteil von .NET ausnutzen: Die leichte Wiederverwendbarkeit von Code.

    Ich halte C# für besser, da intuitiver als VB.NET, obwohl oder gerade weil ich von VB/VBA komme. Auch sind mehr Beispiel in C# zu finden. Ein anderer Vorteil: Wenn man in C# mal fit ist, kann man auch die ersten Schritte z.B. in Java wagen, da es strukturell sehr ähnlich ist.

    • Als Antwort markiert MCDPone Dienstag, 29. Mai 2012 11:20
    Samstag, 26. Mai 2012 09:50
    Moderator

Alle Antworten

  • WinForms ist einfacher zu verstehen. WPF - im Grunde ein MVC-Sprossling - bietet mehr Flexibilität, allerdings ist der Lernaufwand größer. An der Stelle solltest du einfach mal in beide Welten reinschnuppern und mit beiden z.B. einen Taschenrechner umsetzen. Hierbei kannst du gleich die schönsten Vorteil von .NET ausnutzen: Die leichte Wiederverwendbarkeit von Code.

    Ich halte C# für besser, da intuitiver als VB.NET, obwohl oder gerade weil ich von VB/VBA komme. Auch sind mehr Beispiel in C# zu finden. Ein anderer Vorteil: Wenn man in C# mal fit ist, kann man auch die ersten Schritte z.B. in Java wagen, da es strukturell sehr ähnlich ist.

    • Als Antwort markiert MCDPone Dienstag, 29. Mai 2012 11:20
    Samstag, 26. Mai 2012 09:50
    Moderator
  • Danke erst einmal Stefan

    Wenn ich mir die dinge anschaue ist für mich erst einmal WinForms "Access ähnlicher" aber wenn ich MS seiten lese ist deren aussage eher WPF.

    Wenn sich Win8 mit den Apps durchsetzen sollte werde ich wohl sowieso nicht an WPF vorbei kommen

    also mit deiner aussage bin ich jetzt schon mal bei C# - war auch mein gedanke - auch gerade wegen deinem argument der beispielmenge

    Ich lass die frage aber noch als offen stehen - evtl. hat ja noch jemand eine meinung :)

    Michael 

    Sonntag, 27. Mai 2012 09:08
  • Hallo!

    > evtl. hat ja noch jemand eine meinung

    Meine Meinung gleicht aber ziemlich der von Stefan. :-)

    Mein weiteres Argument für C#: ich komme damit gar nicht in Versuchung, VB.net-Code in VBA zu schreiben, weil ich ähnlichen Code sehen. Sehe ich VB-Code, weiß ich, dass ich im VBA-Editor bin, sehe ich C# vor mir, bin ich im Visual Studio. ;-)

    mfg
    Josef


    Code-Bibliothek für Access-Entwickler
    AccUnit - Testen von Access-Anwendungen
    Virtueller Access-Stammtisch

    Sonntag, 27. Mai 2012 16:05
  • Hallo Josef

    Was machst du den WinForms oder WPF

    Michael

    Dienstag, 29. Mai 2012 08:05
  • Hallo!

    Bisher verwendete ich WinForms. Ich erstelle allerdings wenig Masken in .net.

    mfg
    Josef


    Code-Bibliothek für Access-Entwickler
    AccUnit - Testen von Access-Anwendungen
    Virtueller Access-Stammtisch

    Dienstag, 29. Mai 2012 10:20