none
LightSwitch findet nicht alle Tabellen meiner SQL Server Datenbank RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen!

    Ich habe LightSwitch mit einer bestehenden SQL-Server Datenbank wie folgt verbunden:

       Datenquelle: MS SQL Server
       Datenanbieter: .NET Framework-Datenanbieter für SQL-Server

    Der LightSwitch-Assistent zum Hinzufügen von Datenquellen verbindet die Datenbank ohne Fehlermeldung, zeigt aber nach dem Abruf der Datenbankobjekte leider nur ca. 2/3 der tatsächlich vorhandenen Tabellen zum Importieren an.

    Wenn ich im VS2010 Server-Explorer eine Datenverbindung mit der gleichen Datenquelle und Datenabieter wie oben beschrieben herstellen will, bekomme ich die Fehlermeldung "ExecuteScalar erfordert eine geöffnete und verfügbare Verbindung. Der aktuelle Status der Verbindung ist 'Geschlossen'".

    Wenn ich im VS2010 Server-Explorer eine Datenverbindung per ODBC herstelle, klappt alles und alle Tabellen werden korrekt angezeigt. Nutzt mir ja aber nichts, denn diesen Weg kann ich für LightSwitch ja nicht verwenden.

    Hat jemand eine Idee, einen Tipp?

    Vielen Dank & beste Grüße
    Jürgen

     

     

    Mittwoch, 14. Dezember 2011 17:59

Alle Antworten

  • Hallo Jürgen

    Eine Tabelle soll einen Primärschlüssel definiert haben um LightSwitch in der Lage zu sein, sie zu benutzen.

    Viele Grüße,

    Bogdan


    Ich bin gerne bei den Foren. Es kommt von Herzen. Es wird aber keine implizite oder sonstige Garantie für die geposteten Antworte / Informationen gewährt. Hier auch die Forenregeln.
    Dienstag, 20. Dezember 2011 13:25
    Moderator