none
Erfahrungen Access BE auf NAS

    Frage

  • Hat schonmal jemand Erfahrungen gesammelt,
    ein Access Backend auf ein NAS zu stellen,
    auf das 3 bis 6 User zugreifen.

    Vielleicht hat jemand eine Empfehlung.

    Bisher läuft das Ganze auf einem 9 Jahre alten Rechner
    Dual Core mit Windows Server 2003
    von der Geschwindigkeit zufriedenstellend.


    Mittwoch, 4. März 2015 10:36

Alle Antworten

  • Ich habe einige getestet - am besten komme ich mit den NAS von Synology zurecht was die Geschwindigkeit anbelangt vorzugsweise den 713+ oder 214+

    aber bei 3-6 user sehe ich eh kein Problem - wenn das FE passend programmiert wurde

    ich denke wichtig ist das das nas bei vielen (und kleinen) zugriffen nicht einbricht was leider viele nas System machen


    • Bearbeitet MCDPone Freitag, 6. März 2015 15:30 -
    Freitag, 6. März 2015 15:29
  • An die DS 214+ oder DS 415+ hab ich auch gedacht.
    Eventuell noch die Cebit abwarten, ob es etwas Neues gibt.

    Für das verwendete Verzeichnis dann noch Oplocks deaktivieren.

    Mittwoch, 11. März 2015 14:51
  • ?? Für das verwendete Verzeichnis dann noch Oplocks deaktivieren.

    kann man das für Verzeichnisse machen - ich dachte das geht nur für das betriebsystem gesamt

    würde mich Interessieren wie das geht (und was das geschwindigkeitsmässig bringt)- hast du da nähere Informationen für mich

    Sonntag, 15. März 2015 15:43
  • ?? Für das verwendete Verzeichnis dann noch Oplocks deaktivieren.

    kann man das für Verzeichnisse machen - ich dachte das geht nur für das betriebsystem gesamt

    würde mich Interessieren wie das geht (und was das geschwindigkeitsmässig bringt)- hast du da nähere Informationen für mich

    Bei Qnap geht das wohl für einzelne Freigabeordner.
    http://docs.qnap.com/nas/4.0/de/index.html?share_folders.htm

    (4. Screenshot). Synology dürfte ähnlich sein.
    Wahrscheinlich wird es eher langsamer werden.
    Kann aber zur Zugriffsgeschwindigkeit nichts sagen.

    Montag, 16. März 2015 07:06