none
Zahlungsbedingungen des PubCenters: Wo sind sie zu finden?

    Frage

  • Hallo zusammen,

    ich erstelle zu Zeit eine Windows Phone App und belese mich zur Zeit in Bezug auf Werbebanner. Ich möchte Microsoft Advertising verwenden und habe mir die Nutzungsbedingungen durchgelesen. Darin zu finden:

    "Die Zahlungspläne und Mindestauszahlungsbeträge sind in den pubCenter-Zahlungsbedingungen (Zahlungsbedingungen), die derzeit auf der pubCenter-Website verfügbar sind, genauer beschrieben."

    Die erwähnten Zahlungsbedingungen sind nur leider nicht auf der PubCenter-Homepage zu finden. Weiß jemand wo diese zu finden sind? Würde mich über einen Link zu der aktuellen Version freuen.

    Viele Grüße

    Christoph

    Sonntag, 17. Mai 2015 09:24

Alle Antworten

  • Hallo,

    ich bin mir nicht zu 100% sicher ob vielleicht nachfolgender MSDN Artikel gemeint ist.

    Vereinbarung für App-Entwickler

    Dort sind zumindest nochmal diverse Details zu Auszahlungen (nur bei App-Käufen oder auch bei Werbung?) beschrieben. Im PubCenter selbst habe ich allerdings auch nichts gefunden.


    Tom Lambert - .NET (C#) MVP
    Wozu Antworten markieren und für Beiträge abstimmen? Klicke hier.
    Nützliche Links: .NET Quellcode | C# ↔ VB.NET Konverter | Account bestätigen (Verify Your Account)
    Ich: Webseite | Code Beispiele | Facebook | Twitter | Snippets

    Sonntag, 17. Mai 2015 20:44
  • Hallo Tom,

    mir geht es hierbei jedoch speziell um das PubCenter. Ich will die Vergütung pro View und pro Klick ermitteln und hochrechnen. Außerdem will ich wissen ab welchen Umsätzen man sich sein Guthaben auszahlen lassen kann.

    Ganz im Allgemeinen möchte ich das Dokument aber lesen, da auf es aus den Nutzungsbedingungen heraus referenziert wird.

    Montag, 18. Mai 2015 12:35
  • Hallo Christoph,

    das kann ich gut verstehen. Vielleicht ist auch Microsoft beim aktualisieren der Webseite ein Fehler unterlaufen. Ich würde daher an deiner Stelle den Support kontaktieren - spätestens der sollte dir nähere Infos geben können.

    Wenn du diese Informationen dann hier an uns weiter leitest wäre ich (und sicherlich auch einige andere) sehr dankbar.


    Tom Lambert - .NET (C#) MVP
    Wozu Antworten markieren und für Beiträge abstimmen? Klicke hier.
    Nützliche Links: .NET Quellcode | C# ↔ VB.NET Konverter | Account bestätigen (Verify Your Account)
    Ich: Webseite | Code Beispiele | Facebook | Twitter | Snippets

    Montag, 18. Mai 2015 15:25
  • Hallo Tom,

    mir geht es hierbei jedoch speziell um das PubCenter. Ich will die Vergütung pro View und pro Klick ermitteln und hochrechnen. Außerdem will ich wissen ab welchen Umsätzen man sich sein Guthaben auszahlen lassen kann.

    Ganz im Allgemeinen möchte ich das Dokument aber lesen, da auf es aus den Nutzungsbedingungen heraus referenziert wird.

    Guten Abend!

    Ein abschliessender Vertrag zwischen Microsoft und dem Entwickler kann nur stattfinden wenn die eingereichte APP - weltweit verfügbar, installiert wird. Nur dann kann mit einer Vergütung gerechnet werden. Microsoft stellt den Rahmen dar - in dem garantiert wird das die Nutzung der App (fehlerfrei) vertrieben wird/ beworben wird. Einmal im Store eingereicht bestimmt die Nachfrage das Angebot, und somit der Nutzen der App hervorgehoben.

    Inwiefern Vergütet wird - kann ich mir vorstellen - hängt letzendlich vom erfüllen der Nutzungsbedingungen, der Rechtevergabe und der tatsächliche Nutzen einer App ab, akutell kann hier der Support weiterhelfen. (Es gibt mittlerweile auch Seiten von MS, die eine digitale Unterschrift "tragen", obwohl sie maschinell unterschrieben wurde (!!)).

    Wird ein Konto - wahrheitsgetreu - eröffnet, bietet Microsoft genügend Spielraum für den Vertrieb der Apps, die ein klares bekennen zur Originalsoftware tragen muss, sprich es ist legetim sich darauf verlassen zu können, das der Nutzer ein einwandfreies Produkt erhält. Trifft dies zu, kann mit einer Vergütung gerechnet werden. Im Sinne des Services und der Kultur von Windows, kann ich mir vorstellen das PAypal in Betracht kommt. Regressansprüche fallen davon ab. Der Verwaltungsaufwand wird sonst immens.

    Ich bin daher für Paypal! Oder auch -Kreditkarten-! Paypal bildet ja geradezu einen Garant für TrustedInternet.

    Liebe Grüsse

    (!!!!!!!Ohne Gewähr!!!!!!!!!)

    Mittwoch, 20. Mai 2015 14:49
  • Hallo Tom,

    ich bin deinem Ratschlag gefolgt und habe den Support angeschrieben. Eine Rückmeldung folgte prompt. Die "Payment Policies" findet man wenn man hierher navigiert, dann "Getting started with pubCenter" auswählt und schlussendlich in den danach angezeigten Absätzen einen Link "Payment Policies" findet und klickt.

    Die Policies enthalten leider auch keine Aussage über die CPM (cost per thousand views), aber immerhin kenne ich jetzt den Fachbegriff. Ich habe den Support um eine Möglichkeit gebeten, die geschätzten Umsätze einer App mit dem pubCenter zu errechnen. Wenn da was sinnvolles zurückkommt poste ich das hier.

    Viele Grüße

    Christoph

    Donnerstag, 21. Mai 2015 07:23
  • Hallo sittin,

    danke für deinen Post. Leider kann ich deinen Ausführungen zu meiner Fragestellung nicht ganz folgen. Meine Frage bezog sich auf das pubCenter im Allgemeinen.

    Mit dem angesprochenen Vertrag meinst du pubCenter richtig? In dem Fall ist die Vergütung der App nicht nur dann möglich wenn die App weltweit verfügbar ist. Auch national beschränkte Apps sind zugelassen und können mit Werbung Umsätze erzielen.

    Auch deine anderen Ausführungen zu Rechtevergabe, Nutzen der App, "wahrheitsgetreu" eröffnetem MS-Konto, PayPal oder Kreditkarte kann ich im Kontext der aktuellen Fragestellung leider nicht einordnen.

    Viele Grüße

    Christoph

    Donnerstag, 21. Mai 2015 07:34
  • Das ganze - darf ich bitten - sollte im Zusammenhang in einem begonnem Meinungsaustausch gesehen werden. Denn es ist eine Grundsatzfrage und ein heikles Thema! Ich denke Microsoft sollte nicht mehr in dem treibendem Geldgewinngeschäft gesehen werden. Im Grunde genommen war das keine Kritik, wehrter Herr Christoph, sondern ein Anstoß in die meiner Meinung nach richtigen Richtung.

    Ich meine das PupCenter im Allgemeinem. Es dreht sich hier um Finanzen. Denn vereinfacht gesagt will ja MS gerne für die Entwicklung aufkommen, die Frage stellt sich mir nur, wie wird das in Zukunft finanziert? Und wann kann Microsoft die Entwicklung der Apps mitfinanzieren & mit tragen? Der Kontext im allgemeinem lautet: Originalsoftware, die nutzt und nicht böse ist - weil böses tut.

    Der Vertrag, nach dem man mit einer Vergütung rechnen kann, kann erst zu stande kommen wenn die App auch tatsächlich angenommen wird, also installiert wird; damit Sie ihrem Nutzen gerecht wird. Das stellt einen Anspruch dar, der Zeit und Erfahrung vorraus setzt - an den Programmierer wie auch das Team von MS.

    Worum es mir jetzt hier geht, ein JointVenture kann durchaus entstehen wenn man sich weiter & weiter an Microsoft bindet. Windows 10 soll letzendlich davon leben, wie es programmiert wird; denn es wird kein weiteres Betriebssystem - im klassischem Sinne - mehr geben. Und die Entwickler sind letztendlich nicht nur MS, sondern auch der User. Jeder kann quasi teilnehmen, und sich als Entwickler "zeichnen" lassen; dementsprechend soll auch die Vergütung erfolgen.

    1€ent pro installierter App - eines Entwicklers, kann sich groß auswirken! Die Software/Softwareinseln an sich bleiben kostenlos. So wie auch bei Ubuntu&Co. ihre Wege suchen, wird auch der "Treiber-" Gigant Microsoft dem Rechnung tragen.

    • Bearbeitet sittinfly Donnerstag, 21. Mai 2015 10:40 Erläuterung verbessert
    Donnerstag, 21. Mai 2015 08:17