none
Languagepack für Framework 4.0 wird nicht gefunden RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    beim Build eines Setupprojekts kommt diese Fehlermeldung:

     The install location for prerequisites has not been set to 'component vendor's web site' and the file 'DotNetFX40Client\dotNetFx40LP_Client_x86_x64de.exe' in item 'Microsoft .NET Framework 4 Client Profile (x86 and x64)' can not be located on disk. See Help for more information.

    Die Datei "dotNetFx40LP_Client_x86_x64de.exe" habe ich heruntergeladen und in das Verzeichnis: C:\Program Files (x86)\Microsoft SDKs\Windows\v7.0A\Bootstrapper\Packages\DotNetFX40Client

    kopiert. Die Fehlermeldung bleibt.

    Was kann ich tun.

    Danke

    Georg

    Sonntag, 29. August 2010 13:14

Antworten

Alle Antworten

  • Hallo,

    es handelt sich um Windows 7 pro, und VS 2010 pro (englisch). Hatte ich vergessen dazu zu sagen.

    Georg

    Sonntag, 29. August 2010 13:15
  • Hallo Georg

    (ungeprüft) aber bei mir gibt es nach ...Packages\DotNetFX40Client   das  \de\  Unterverzeichnis, mit Dateien package.xml und eula.rtf.
    Evtl. muss das LangPack dort sein?

    MSDN deutet dies auch an:
    http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ff527233.aspx

    wobei voll dokumentiert wären Pfade offenbar nicht (wo man es erwarten würde):
    http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ee942965.aspx
    • Als Antwort markiert Georgobb Sonntag, 29. August 2010 15:35
    Sonntag, 29. August 2010 15:22
  • Hallo,

    das war eine gute Idee. Ich habe die Datei umkopiert und jetzt habe ich das Problem auch nicht mehr.

    Wäre ne gute Idee wenn das auch mal eindeutig z.B. bei den Downloads für die Languagepacks stehen würde wo man die hinkopieren muss wenn ein Setupprojekt die finden soll.

    jetzt brauch ich nur noch ne lokalisierte Version für den Windows Installer 4.5, mal sehen wo und ob ich so was finde.

    Danke

    Georg

    Sonntag, 29. August 2010 15:35
  • brauch ich nur noch ne lokalisierte Version für den Windows Installer 4.5
    dieser Installer sollte eigentlich schon lokalisierte Resourcen enthalten.

    Evtl. meinst du die sonstigen Setup-Dialoge?
    Da kann man im Setup-Projekt AFAIK die Ziel-Sprache umstellen und Packet neu erstellen.

    Weitere Texte (Copyright?) sind evtl. sogar abhängig von der Visual Studio-Sprache (!?)
    Somit müsste man ein deutsches Studio parallel installieren lassen...
    Sonntag, 29. August 2010 15:52
  • Hallo,

    ja das dacht eich auch und habe ich auch getan, aber dann verstehe ich diese Meldung beim Build nicht:

     Could not match culture 'de-DE' for item 'Windows Installer 4.5'. Using culture 'en' instead. 

    Ich sehe auch das im Verzeichnis "C:\Program Files (x86)\Microsoft SDKs\Windows\v7.0A\Bootstrapper\Packages\WindowsInstaller4_5" keine Lokale angelegt sind, es gibt nur "en", ein "de" oder andere ist gar nicht vorgesehen, aber dann weis ich nicht wo die Meldung herkommt.

     

    viele Grüße

    Georg

    Sonntag, 29. August 2010 16:47
  • ich denke dies ist nur eine Warnung, kann man ignorieren:

    http://social.msdn.microsoft.com/Forums/en-US/netfxsetup/thread/a04ca809-23df-424a-99f2-b5a86f024788

     "It won't matter the UI of the setup wizard."

    (AFAIK: der Win-Installer selber wird wohl eh 'silent' im Hintergrund aktualisiert)

    Sonntag, 29. August 2010 17:01
  • Hallo,

    ich habe es probiert, die Oberfläche bei der Installation des Windows Installer 4.5 ist lokalisiert, der Setup meiner Anwendung ist lokalisiert,

    leider hat das Setup des Windows Installer eine Lizenzvereinbarung in Englisch, damit habe ich ein Problem, denn nicht alle meiner Kunden werden das gut verstehen.

    Gibt es ein Forum für den Windows Installer 4.5???

     

    Danke für die Hilfe

     

    Georg

    Montag, 30. August 2010 16:00
  • leider hat das Setup des Windows Installer eine Lizenzvereinbarung in Englisch, damit habe ich ein Problem, denn nicht alle meiner Kunden werden das gut verstehen.

    Gibt es ein Forum für den Windows Installer 4.5???


    Der Windows Installer  (5.0 für Windows 7) ist Bestandteil des Windows SDK,
    das englische Forum dazu ist wohl:
    http://social.msdn.microsoft.com/Forums/en-US/windowssdk/

    Aber ich denke der Default-Text zu dieser "Lizenzvereinbarung" kommt eher vom Studio, kann man aber AFAIK 'editieren'.
    • Als Antwort markiert Georgobb Dienstag, 31. August 2010 15:43
    Montag, 30. August 2010 16:23
  • Hallo

    danke für die Info. Ich meine mit der Lizenzvereinbarung nicht das was man selbst beim Setup als Lizenzvereinbarung für die eigene Anwendung einstellen kann (als eigenes rtf File). Das kenne ich und nutze ich auch. Was ich hier meine ist die Lizenzvereinbarung für den Windows Installer die bei der ersten Installation des Windows Installer angezeigt wird und die man akzeptieren muss damit es weiter geht (genau so eine Lizenzvereinbarung wie für das Net Framework 4.0 Client, die allerdings in Deutsch angezeigt wurde, hier gibt es ja ein Languagepack). Das hat nichts mit der Lizenzvereinbarung zu tun, die man anzeigen lassen kann bei der Installation der eigenen Anwendung.

    Ich schau mal in dem Forum nach (5.0 kenne ich nicht, das VS2010 will den Installer 4.5)

    Es ist alles nicht so einfach, aber das war mir schon von früheren VStudio Versionen klar.

     

    Danke

    Georg

    Montag, 30. August 2010 17:07
  • Na ok es sieht so aus als müsste ich selbst hand anlegen und ein Verzeichnis de anlegen und die Daten au sdem en Verzeichnis übernehmen und den EULA Text selbst übersetzen...

     

    Aber dazu bin ich dann doch zu faul... Also bleibts wies ist... Fertig..

     

    Gruss

    Georg

    Dienstag, 31. August 2010 15:43