none
Anfänger, einfache Frage: Wie öffne ich den VBA-Editor?

    Frage

  • Guten Tag,

    ich hoffe, ich bin hier richtig (auch wenn die Antwort vermutlich jeder hier kennt).

    Ich bin blutiger Anfänger in MS Access (2013) und bin bisher für unsere Formula Student Team-Datenbank mit der einfachen Benutzeroberfläche gut zurechtgekommen.

    Jetzt wollte ich die Datenbank optimieren, indem ich ein Listenfeld über "Nachschlagen" erstellen möchte, wobei man eben nicht nur einen Wert auswählen kann (was ohne Probleme funktioniert), sondern mehrere per Anklicken.

    Erklärungen für die Erstellung dieses Feldes über die normale Benutzeroberfläche habe ich leider nur für Acess 2007 und früher bekommen, die meines (eingeschränkten) Wissens nach leider nicht für Access 2013 funktionieren. Für Access 2013 habe ich nur Erklärungen gefunden, die sich auf VBA-Code beziehen. Den gefundenen Code kann ich grob nachvollziehen und bin gerne bereit, mich da wieder reinzuarbeiten, nachdem ich schon mit Excel kleine Erfahrungen mit VBA gemacht habe. Bei Excel habe ich auch herausgefunden, wie ich in die VBA-Oberfläche komme.

    Bei Access finde ich das aber einfach nicht, auch über Google habe ich keine Lösung gefunden. Vielleicht habe ich falsch gesucht, aber für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

    EDIT: Die Lösung ist, dass ich die Datenbank als App erstellt habe, in dieser ist kein VBA verfügbar!

    Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen,

    Jonas Fromme


    Sonntag, 24. August 2014 10:38

Antworten

  • Ich nutze Access 2013 im Rahmen von Microsoft Office Professional Plus 2013.

    Die Datenbank habe ich selbst erstellt, als App und in Sharepoint erfolgreich hochgeladen.

    Hallo!

    Die Hinweise der Kollegen hier beziehen sich alle auf Access-Desktop-Anwendungen. Du hast hingegen eine Web App mit Access 2013 produziert. Das ist etwas ganz anderes und auch die Access-Oberfläche sieht bei Web Apps anders aus.

    In einer Web App kannst du keinen VBA-Editor öffnen, weil es darin kein VBA gibt. Es gibt nur Makros und einen entsprechenden Makroeditor.

    Mit "Nachschlagen" hast du kein Listenfeld erzeugt, denn auch Listenfelder gibt es in einer Web App nicht, weder mit Einfach- noch mit Mehrfachauswahl. Du hast ein Kombinationsfeld vorliegen. Darin kann man immer nur 1 Eintrag auswählen. Das ist nicht änderbar.

    Eine Lösung für eine Mehrfachauswahl, wie sie in einer Desktop-Datenbank möglich ist, kenne ich für eine Web App nicht. Dazu fehlen dort schlicht die Steuerelemente und die Programmierbarkeit.


    cu
    Karl
    ******
    Access FAQ (de/it): http://www.donkarl.com
    Access Lobby: http://www.AccessDevelopers.org

    Dienstag, 26. August 2014 15:16

Alle Antworten

  • Hallo Jonas,

    die einfachste Möglichkeit ist über die Tastenkombination Alt+F11 um den VBA editor zu öffnen.


    Olaf Helper

    [ Blog] [ Xing] [ MVP]

    Sonntag, 24. August 2014 10:48
  • Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das habe ich schon gefunden (leider nicht dazu geschrieben), bei mir funktioniert es nicht. F11 ist bei mir allerdings nur als sekundäre Funktion auf dem Laptop verfügbar, weshalb ich Alt+ (Fn+F11) drücken muss. Vielleicht mache ich da was falsch?
    Sonntag, 24. August 2014 10:51
  • Am 24.08.2014 schrieb Jonas Fromme:

    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das habe ich schon gefunden (leider nicht dazu geschrieben), bei mir funktioniert es nicht. F11 ist bei mir allerdings nur als sekundäre Funktion auf dem Laptop verfügbar, weshalb ich Alt+ (Fn+F11) drücken muss. Vielleicht mache ich da was falsch?

    Kannst Du denn ein Formular im Entwurfsmodus öffnen? Wenn ja, dann
    gibt es dort auch die Möglichkeit in den VBA-Editor zu kommen.
    Möglicherweise gibt es ja auch Module in der Datenbank, wenn ja, dann
    reicht ein Doppelklick in der linken Navigationsleiste auf so einen
    Modulnamen um in den VBA-Editor zu kommen. Möglicherweise hast Du ja
    nur die Runtime von Access installiert, damit kannst Du dann nur
    Datenbanken 'nutzen', aber nichts ergänzen.

    Welche genaue Edition/Version von Access bzw. Office hast Du denn
    installiert?

    Hast Du denn schon probiert nur ALT + F11 zu drücken? Kommst Du mit
    dieser Kombination in Excel in den VBA-Editor? Oder ALT + Fn+F11?


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    Sonntag, 24. August 2014 11:48
  • Ich bin mir leider nicht sicher, ob sich das Formular nennt, aber unten rechts in der Leiste ist die Entwurfsansicht aktiv und unten links steht in allen geöffneten Fenstern "Entwurfsansicht". Wie ich dann in den VBA Modus komme, weiß ich nicht.

    Falls mit Modulen die verschiedenen Tabellen in einer Datenbank gemeint sind, bringt mich ein Doppelklick leider nur in den Bearbeitungsmodus (weil so ausgewählt, ebenfalls in der Entwurfsansicht) der "normalen", einfachen Benutzeroberfläche.

    Ich weiß leider nicht, wie ich meine genaue Version von Access 2013 herausfinden kann. Soweit ich mich erinnern kann, habe ich es mir damals als volles Paket Microsoft Office Professional 2013 mitinstalliert...

    In Excel öffnet sich VBA mit Alt + (Fn+F11) sofort.

    Ich arbeite seit 3 Tagen mit Access, es kann also wirklich an einem sehr einfachen Fehler liegen, der für erfahrene Anwender vielleicht gar nicht in Frage kommt?

    Fotos zur Erklärung kann ich leider nicht mit anfügen, da mein Konto noch nicht geprüft wurde.

    Sonntag, 24. August 2014 12:01
  • Am 24.08.2014 schrieb Jonas Fromme:

    Ich bin mir leider nicht sicher, ob sich das Formular nennt, aber unten rechts in der Leiste ist die Entwurfsansicht aktiv und unten links steht in allen geöffneten Fenstern "Entwurfsansicht". Wie ich dann in den VBA Modus komme, weiß ich nicht.

    Oben im Ribbon 'Entwurf' findest Du ziemlich weit Rechts ein paar
    kleine Symbole, eines davon ist der Shortlink zum VBA-Editor.
    Zumindest ist bei Access 2010 so zu sehen.

    Falls mit Modulen die verschiedenen Tabellen in einer Datenbank gemeint sind, bringt mich ein Doppelklick leider nur in den Bearbeitungsmodus (weil so ausgewählt, ebenfalls in der Entwurfsansicht) der "normalen", einfachen Benutzeroberfläche.

    Nein, mit Modulen sind keine Tabellen gemeint. Oben beginnt es mit den
    Tabellen, ganz unten sind die Module. Tabellen, Abfragen, Formulare,
    Berichte, Makros und dann Module.

    Ich weiß leider nicht, wie ich meine genaue Version von Access 2013 herausfinden kann. Soweit ich mich erinnern kann, habe ich es mir damals als volles Paket Microsoft Office Professional 2013 mitinstalliert...

    Dann sieh doch in der Systemsteuerung > Programme und Features nach.

    In Excel öffnet sich VBA mit Alt + (Fn+F11) sofort.

    OK.

    Ich arbeite seit 3 Tagen mit Access, es kann also wirklich an einem sehr einfachen Fehler liegen, der für erfahrene Anwender vielleicht gar nicht in Frage kommt?

    Es kann natürlich auch sein, dass der Autor dieser Datenbank es
    einfach nicht zulässt in den VBA-Editor oder den Entwurfsmodus zu
    kommen.

    Fotos zur Erklärung kann ich leider nicht mit anfügen, da mein Konto noch nicht geprüft wurde.

    In diesem Forum im aktuellen Thread 'Verify your Account' kannst Du
    deinen Account verifizieren lassen. Anschließend kannst Du Bilder und
    Links posten.


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    Sonntag, 24. August 2014 12:08
  • Hallo,
    Versuche mal in der Registerkarte Datenbanktools die Schaltfläche Visual Basic zu drücken. Da öffnet sich bei mir das selbe Fenster wie bei Alt+F11.

    Unter Datei > Optionen > Menüband anpassen kannst du ggf. die Registerkarte einblenden.

    Die Genaue Version von Access findest du unter Datei > Konto > Info zu Access.

    > Hast du mal (wie von Winfired vorgschlagen) versucht nur Alt + F11 zu drücken, also ohne Fn?

    Um dein Konto prüfen zu lassen, antworte bitte auf Verify Your Account.

    PS: Ich verschiebe die Frage ins Microsoft Access Forum, da VBA eigentlich nichts mit VB.NET zu tun hat.


    Tom Lambert - C# MVP
    Bitte bewertet- und markiert Beiträge als Antwort. Danke.
    Nützliche Links: .NET Quellcode | C# ↔ VB.NET Konverter
    Ich: Webseite | Code Beispiele | Facebook | Twitter | Snippets


    Sonntag, 24. August 2014 12:11
  • Den Ribbon Entwurf sehe ich, ziemlich weit rechts befindet sich bei mir aber nichts mehr als Registerkarte (?).

    Ich habe in der Ebene, die sich bei Klick auf Ribbon öffnet, die Registerkarten(?) Ansicht, Extras, Gültigkeitsregeln und Ereignisse. Daneben ist rechts alles leer.

    Ich nutze Access 2013 im Rahmen von Microsoft Office Professional Plus 2013.

    Die Datenbank habe ich selbst erstellt, als App und in Sharepoint erfolgreich hochgeladen.

    Ein kleiner Kreis von Teammitgliedern hat sich die Datenbank angeschaut und noch Optimierungsvorschläge, wie die Auswahl/Angabe von Kenntnissen über verschiedene teaminterne Bereiche, vorgeschlagen. Das möchte ich durch ein mehrwertiges Listenfeld mit der Funktion "Nachschlagen" erstellen. Da mehrere Werte anscheinend(?) in der Access 2013 Version nur über VBA realisierbar sind, ist das aktuell meine im Thread eingangs erwähnte Optimierung, die ich umsetzen möchte.

    Ich habe um Verifizierung des Accounts gebeten.

    Sonntag, 24. August 2014 12:23
  • Die Registerkarte Datenbanktools habe ich leider nicht.

    Version ist Access 2013 im Rahmen von Microsoft Office Professional Plus 2013

    Das Einblenden über Datei > Optionen >(Menüband anpassen) geht leider nicht, da Menüband anpassen nicht vorhanden/auswählbar ist.

    Das Drücken von nur Alt + F11 ergibt zum einen die Anzeige möglicher Shortcuts(?), weil nur die Alt-Funktion aktiviert wird, während parallel dazu F11 die Helligkeit am Bildschirm regelt :P

    Wie gesagt, über Alt + (Fn + F11) öffnet sich VBA in Excel ohne Probleme.

    Sonntag, 24. August 2014 12:27
  • Am 24.08.2014 schrieb Jonas Fromme:

    Die Datenbank habe ich selbst erstellt, als App und in Sharepoint erfolgreich hochgeladen.

    Willst Du die Datenbank im Sharepoint direkt bearbeiten? AFAIK geht
    das nicht.

    Ein kleiner Kreis von Teammitgliedern hat sich die Datenbank angeschaut und noch Optimierungsvorschläge, wie die Auswahl/Angabe von Kenntnissen über verschiedene teaminterne Bereiche, vorgeschlagen. Das möchte ich durch ein mehrwertiges Listenfeld mit der Funktion "Nachschlagen" erstellen. Da mehrere Werte anscheinend(?) in der Access 2013 Version nur über VBA realisierbar sind, ist das aktuell meine im Thread eingangs erwähnte Optimierung, die ich umsetzen möchte.

    Doch im Listenfeld kann man schon mehrere auswählen. In A2010 gibt es
    in den Eigenschaften eines Listefeld die Eigenschaft
    'Mehrfachauswahl'. Keine, Einfach oder Erweitert ist wählbar. Bei
    Erweitert kannst Du bei gedrückter STRG-Taste mehrere Einträge wählen.


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    Sonntag, 24. August 2014 15:30
  • Nein, die Datenbank bearbeite ich natürlich in Access. In Sharepoint geht das wirklich nicht.

    In Access 2013 sind diese Eigenschaften nicht so einfach zu finden, wie es bei der 2010er Version der Fall zu sein scheint.. ich finde es auf jeden Fall nicht, nachdem ich jetzt ein paar Stunden daran rumlaboriere.

    Oder ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht?

    Hätte nicht gedacht, dass es so kompliziert ist, den Fehler zu finden :/


    Formula Student Electric Team Bremen Work hard - Race Hard

    Sonntag, 24. August 2014 15:41
  • Am 24.08.2014 schrieb Jonas Fromme:

    In Access 2013 sind diese Eigenschaften nicht so einfach zu finden, wie es bei der 2010er Version der Fall zu sein scheint.. ich finde es auf jeden Fall nicht, nachdem ich jetzt ein paar Stunden daran rumlaboriere.

    Das Formular im Entwurfsmodus öffnen, F4 drücken, entweder jetzt
    erscheint rechts die Eigenschaftsleiste oder sie ist wieder
    vrschwunden. Wenn sie vorhanden ist markierst Du das Listenfeld, nun
    im Eigenschaftsfenster ziemlich weit nach unten scrollen

    Zeig doch mal einen Screenshot von deinem Entwurfsmodus. Du kannst
    dazu erstmal dein Onedrive nutzen. Wie das geht steht in diesem
    Artikel:
    http://answers.microsoft.com/de-de/windows/forum/windows_7-networking/wie-nutze-ich-skydrive/af6c55f1-0e82-460e-babb-794ff26e5698


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    Sonntag, 24. August 2014 16:33
  • Ich nutze Access 2013 im Rahmen von Microsoft Office Professional Plus 2013.

    Die Datenbank habe ich selbst erstellt, als App und in Sharepoint erfolgreich hochgeladen.

    Hallo!

    Die Hinweise der Kollegen hier beziehen sich alle auf Access-Desktop-Anwendungen. Du hast hingegen eine Web App mit Access 2013 produziert. Das ist etwas ganz anderes und auch die Access-Oberfläche sieht bei Web Apps anders aus.

    In einer Web App kannst du keinen VBA-Editor öffnen, weil es darin kein VBA gibt. Es gibt nur Makros und einen entsprechenden Makroeditor.

    Mit "Nachschlagen" hast du kein Listenfeld erzeugt, denn auch Listenfelder gibt es in einer Web App nicht, weder mit Einfach- noch mit Mehrfachauswahl. Du hast ein Kombinationsfeld vorliegen. Darin kann man immer nur 1 Eintrag auswählen. Das ist nicht änderbar.

    Eine Lösung für eine Mehrfachauswahl, wie sie in einer Desktop-Datenbank möglich ist, kenne ich für eine Web App nicht. Dazu fehlen dort schlicht die Steuerelemente und die Programmierbarkeit.


    cu
    Karl
    ******
    Access FAQ (de/it): http://www.donkarl.com
    Access Lobby: http://www.AccessDevelopers.org

    Dienstag, 26. August 2014 15:16
  • Tja, das war das einfache Problem.

    Vielen Dank für die Lösung!


    Formula Student Electric Team Bremen Work hard - Race Hard

    Dienstag, 26. August 2014 15:21