none
MSAccess 2003 pdf2Printer - PDF file direkt an einen Drucker schicken

    Frage

  • Hallo

    ich suche eine lösung mit der ich oder besser gesagt MSAccess eine pdf Datei direkt an einen Drucker schicken kann

    gerne mit ner dll - ocx oder so

    nicht gewollt über eine Zwangsinstallation von Adobe Acrobat pdfcreator......

    Finde da leider nichts zu

    Michael

    Donnerstag, 16. Juni 2011 06:26

Antworten

  • Ich hab jetzt hin und her getestet und bin mit der Shell Version und dem Adobe Version nicht vernünftig zu rande gekommen - entweder wurden pdf dateien nicht ausgedruckt oder ich musste Meldungen bestätigen - da das ganze aber in ein Ordner schaut ob dort Dateien liegen und wenn ja sollen diese ausgedruckt werden ohne eigriffe von einem User habe ich das ganze jetzt über den pdfCreator gelöst - der arbeitet für meine zwecke zuverlässig und lässt sich gut aus Access heraus steuern.

    Aber danke für eure Hilfe

    • Als Antwort markiert MCDPone Mittwoch, 22. Juni 2011 09:12
    Samstag, 18. Juni 2011 12:35

Alle Antworten

  • Hallo Michael,

    der Adobe Reader bringt von Haus aus ein OCX mit sich; Doku findest Du hier: http://partners.adobe.com/public/developer/en/acrobat/sdk/pdf/iac/IACReference.pdf


    Olaf Helper
    * cogito ergo sum * errare humanum est * quote erat demonstrandum *
    Wenn ich denke, ist das ein Fehler und das beweise ich täglich
    Blog Xing
    Donnerstag, 16. Juni 2011 07:09
  • MCDPone wrote:
    > ich suche eine lösung mit der ich oder besser gesagt MSAccess eine
    > pdf Datei direkt an einen Drucker schicken kann
    >
    > gerne mit ner dll - ocx oder so
    > ...
     
    Das kannst du mit der API-Funktion ShellExecute erledigen,
    der du "Print" als Operation-Parameter übergibst.
    Beispiele gibt's mit diesen Stichworten zuhauf im Web, z.B.
     
    --
    Servus
    Karl
    *********
     
     
    Donnerstag, 16. Juni 2011 08:50
  • Hallo Olaf

    Das sieht ja gut aus - nur wo bekomme ich die ocx her?

    Michael

    Freitag, 17. Juni 2011 13:26
  • Hallo Michael,

    die OCX ist keine solche, sondern das Control ist in der AcroPDF.dll (im Adobe Programm-Verzeichnis) enthalten. Wenn die registriert ist (was sie normalerweise ist), solltest Du "Adobe PDF Reader" in den "ActiveX-Steuerelemente" Auflistung finden können.

    Bei ältere AcrobatReadern musste man in den Optionen "Internet" das Häkchen bei "PDF im Browser anzeigen" setzten, damit das Control zur Verfügung steht; bei aktuellen Versionen ist das AFAIK nicht nötig.

     


    Olaf Helper
    * cogito ergo sum * errare humanum est * quote erat demonstrandum *
    Wenn ich denke, ist das ein Fehler und das beweise ich täglich
    Blog Xing
    Freitag, 17. Juni 2011 13:43
  • Hallo MCDPone,

    MCDPone schrieb folgendes:

    Das sieht ja gut aus - nur wo bekomme ich die ocx her?

    Du solltest bei Thomas einige Infos zu Access <> Adobe Reader finden:
    http://team-moeller.de/?Tipps_und_Tricks:Access_und_Adobe_Reader_7

    Gruß
    Gunter


    Access FAQ: http://www.donkarl.com

          http://www.avenius.de - http://www.AccessRibbon.de
    http://www.ribboncreator.de - http://www.ribboncreator2010.de

    Freitag, 17. Juni 2011 13:47
    Moderator
  • Ich hab jetzt hin und her getestet und bin mit der Shell Version und dem Adobe Version nicht vernünftig zu rande gekommen - entweder wurden pdf dateien nicht ausgedruckt oder ich musste Meldungen bestätigen - da das ganze aber in ein Ordner schaut ob dort Dateien liegen und wenn ja sollen diese ausgedruckt werden ohne eigriffe von einem User habe ich das ganze jetzt über den pdfCreator gelöst - der arbeitet für meine zwecke zuverlässig und lässt sich gut aus Access heraus steuern.

    Aber danke für eure Hilfe

    • Als Antwort markiert MCDPone Mittwoch, 22. Juni 2011 09:12
    Samstag, 18. Juni 2011 12:35