none
Drucken ... ignorierte Einstellungen RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    ich habe eine WPF-Anwendung, in der der Anwender mehrseitige Dokumente erstellen und drucken kann. Ein Dokument (bzw. eine Seite) ist aus einfachen WPF-Controls aufgebaut: RichTextBoxes, Images, Borders, Rectangles, ...

    Zum Drucken erstelle ich über eine von DocumentPaginator abgeleitete eigene Klasse das mehrseitige Druckdokument und übergebe dieses an PrintDialog.PrintDocument. Die im PrintDialog zuvor vorgenommenen Einstellungen werden via PrintTicket, PrintQueue und PrintServer ausgelesen, gespeichert und bei einem eventuellen erneuten Druck im PrintDialog voreingestellt.

    In der Regel klappt das prima - leider nur "in der Regel". Es gibt immer wieder Drucker (bzw. Druckertreiber), denen die Einstellungen sch...egal sind oder die zB nur die erste Seite drucken. Daher meine Frage: Gibt es an meinem Vorgehen etwas Grundsätzliches zu bemängeln, etwas nicht Offensichtliches zu bedenken oder ist die Vorgehensweise korrekt? Wenn Letzteres der Fall sein sollte, kann mir vielleicht jemand sagen, ob der WPF-PrintDialog etwas anders macht als andere Druckdialoge (oder etwas gar nicht macht) was ein derart 'unzuverlässiges' Verhalten begründet (gelegentlich reicht es vom PS- auf einen PCL-Treiber desselben Druckers zu wechseln, um die Probleme zu umschiffen bzw. gegen andere Probleme einzutauschen).

    Ich habe hier bewusst keinen Code gepostet, weil da schon ein 'paar Zeilen' zusammen kommen würden, die wohl den Rahmen hier sprengen würden und nicht so leicht einzudampfen sind ohne 'funktionale Löcher' zu reißen. Sollte für eine Antwort/einen Hinweis Code aus einem bestimmten Bereich nötig sein, dann poste ich den gern (natürlich eingedampft und trotzdem funktionierend).

    Danke
    Jürgen

    Dienstag, 20. Mai 2014 18:41