none
Starten einer accde-Datei durch mehrere Benutzer?

    Frage

  • Hallo, in meinem Unternehmen wird eine Access-Datenbankanwendung per Citrix-Metaframe verteilt. Jeder User startet hierbei ein und die selbe accde-Datei. Nun ist in ein paar Fällen das Problem aufgetreten, dass sobald ein User die Datenbank beendet hat, die Verbindung zu dem SQL-Server in den Anwendungen der anderen User beendet worden sind. Die Verbindung von Access auf den SQL-Server erfolgt hierbei über ODBC und direkt per ADO (die Verbindung wird in einer globalen Variablen zur gesamten Programmlaufzeit offen gehalten).

    Ich vermute nun, dass durch das Ausführen aller User der gleichen Datei die Ursache des Problems steckt. Leider kann ich im Moment nicht einschätzen wo genau ich ansetzen muss.

    Hat jemand eine Idee?

    Donnerstag, 17. November 2011 15:47

Antworten

  • Am 17.11.2011 schrieb 3nJ0yIT:

    Hallo, in meinem Unternehmen wird eine Access-Datenbankanwendung per Citrix-Metaframe verteilt. Jeder User startet hierbei ein und die selbe accde-Datei.

    Jeder User muß mit einem eigenen Frontend arbeiten, alles andere führt
    zu Problemen, das siehst Du ja.

    Hat jemand eine Idee?

    Ja, gib jedem Benutzer sein eigenes Frontend. Damit sind die
    Probleme Geschichte.

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/
    Reg2xml:  http://www.reg2xml.com - Registry Export File Converter

    Donnerstag, 17. November 2011 18:15
  • Hallo,

    Roland Klassen wrote:

    Wenn ich in meinen Front-Ends unter Extras/Optionen... den
    Standard-Öffnungsmodus (einer A03-mdb) auf "Exclusiv" setze, bedeutet
    das, daß kein zweiter User (oder der selbe User ein zweites mal)
    gleichzeitig dieses eine entsprechende Frontend öffnen kann?

    Korrekt.

    Würde dies evtl. zu anderen Einschränkungen führen?

    Im Betrieb normalerweise nicht. Der einzige Grund, der mir im Moment
    einfaellt, waere Automation auf das aktuelle FE. Aber du weisst eh, ob du
    das nutzt.

    Waehrend der Entwicklung behalte ich mir die Moeglichkeit vor, das FE ein
    zweites mal zu oeffnen, z.B. wenn im FE ein modales Formular geoeffnet ist
    und deshalb bis zum Schliessen keine weitere Aktionen moeglich sind.

    Gruss - Peter


    Mitglied im http://www.dbdev.org
    FAQ: http://www.donkarl.com

    Mittwoch, 23. November 2011 12:57
    Moderator

Alle Antworten

  • Hallo, in meinem Unternehmen wird eine Access-Datenbankanwendung per Citrix-Metaframe verteilt. Jeder User startet hierbei ein und die selbe accde-Datei. Nun ist in ein paar Fällen das Problem aufgetreten, dass sobald ein User die Datenbank beendet hat, die Verbindung zu dem SQL-Server in den Anwendungen der anderen User beendet worden sind. Die Verbindung von Access auf den SQL-Server erfolgt hierbei über ODBC und direkt per ADO (die Verbindung wird in einer globalen Variablen zur gesamten Programmlaufzeit offen gehalten).

    Ich vermute nun, dass durch das Ausführen aller User der gleichen Datei die Ursache des Problems steckt. Leider kann ich im Moment nicht einschätzen wo genau ich ansetzen muss.

    Hat jemand eine Idee?


    So,

    habs gerade lokal an meinem Rechner getestet. Gleiches Problem und auch bei Formularen die ausschließlich Daten per ODBC eingebunden haben.

    Es ist die ADO-Verbindung die Probleme bereitet. Die eine Anwendung scheint die Variable der anderen Anwendung zu leeren und schon ist die Verbindung tot... Irgendwelche Vorschläge? Sonst muss ich in jedem Modul die Verbindung neu aufbauen, was jetzt mehr wegen des copy&paste aufwands problematisch wäre...

    vG


    Donnerstag, 17. November 2011 15:50
  • Am 17.11.2011 schrieb 3nJ0yIT:

    Hallo, in meinem Unternehmen wird eine Access-Datenbankanwendung per Citrix-Metaframe verteilt. Jeder User startet hierbei ein und die selbe accde-Datei.

    Jeder User muß mit einem eigenen Frontend arbeiten, alles andere führt
    zu Problemen, das siehst Du ja.

    Hat jemand eine Idee?

    Ja, gib jedem Benutzer sein eigenes Frontend. Damit sind die
    Probleme Geschichte.

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/
    Reg2xml:  http://www.reg2xml.com - Registry Export File Converter

    Donnerstag, 17. November 2011 18:15
  • Hallo,
     
    Wie von Winfried bereits erwaehnt muss jeder Benutzer sein eigenes FE
    haben. Details zum Thema siehe http://www.donkarl.com?FAQ1.35 und da
    speziell Henrys Whitepaper "Betrieb von Access Anwendungen"
     
    Gruss - Peter
     
    --
     
    Donnerstag, 17. November 2011 19:54
    Moderator
  • Hallo,

    ich habe hierzu eine Nebenfrage:

    Wenn ich in meinen Front-Ends unter Extras/Optionen... den Standard-Öffnungsmodus (einer A03-mdb) auf "Exclusiv" setze, bedeutet das, daß kein zweiter User (oder der selbe User ein zweites mal) gleichzeitig dieses eine entsprechende Frontend öffnen kann?

    Würde dies evtl. zu anderen Einschränkungen führen?

    Vielen Dank + Gruß

    Roland

    Mittwoch, 23. November 2011 12:11
  • Hallo,

    Roland Klassen wrote:

    Wenn ich in meinen Front-Ends unter Extras/Optionen... den
    Standard-Öffnungsmodus (einer A03-mdb) auf "Exclusiv" setze, bedeutet
    das, daß kein zweiter User (oder der selbe User ein zweites mal)
    gleichzeitig dieses eine entsprechende Frontend öffnen kann?

    Korrekt.

    Würde dies evtl. zu anderen Einschränkungen führen?

    Im Betrieb normalerweise nicht. Der einzige Grund, der mir im Moment
    einfaellt, waere Automation auf das aktuelle FE. Aber du weisst eh, ob du
    das nutzt.

    Waehrend der Entwicklung behalte ich mir die Moeglichkeit vor, das FE ein
    zweites mal zu oeffnen, z.B. wenn im FE ein modales Formular geoeffnet ist
    und deshalb bis zum Schliessen keine weitere Aktionen moeglich sind.

    Gruss - Peter


    Mitglied im http://www.dbdev.org
    FAQ: http://www.donkarl.com

    Mittwoch, 23. November 2011 12:57
    Moderator
  • Vielen Dank für die Info. :-)

    Gruß Roland

    Mittwoch, 23. November 2011 13:10