none
Zugriff von Acc2010 aus VPC auf SQL Server im Host

    Frage

  • Hallo,

    habe auf meinem Vista-Rechner einen VPC eingerichtet mit Win7 und Office2010 alles 32Bit. Auf dem Host habe ich SQL Server 2008 Expr. laufen. Nun möchte ich per ODBC darauf aus dem VPC zugreifen. Beide Systeme sind in der selben Arbeitsgruppe. Wie mach ich das und was muss ich beim SQL Server wie freigeben?

    Gruß Andreas


    http://www.AccessBlog.de
    Mittwoch, 7. Dezember 2011 09:07

Antworten

  • Hallo,

    Andreas Vogt wrote:

    SQL State 2800
    SQL Serverfehler 18452
    ...die Anmeldung stammt aus einer nicht vertrauenswürdigen Domäne und
    die Anmeldung kann mit der Windows-Authentifizierung nicht verwendet werden.

    Trusted Connection funktioniert nur innerhalb der Domain, bzw. des
    Domainverbundes, sofern der Benutzer die Rechte am Server hat.

    Ich versuch noch folgendes: Ich ändere die Authentifizierungsmethode am
    SQL Server ab und melde mich mit definitivem Zugang an.

    Genau.
    Was war eigentlich die urspruengliche Meldung? Ich gehe von Timeout bzw.
    Server nicht erreichbar aus, oder?

    Gruss - Peter


    Mitglied im http://www.dbdev.org
    FAQ: http://www.donkarl.com

    Sonntag, 11. Dezember 2011 18:44
    Moderator

Alle Antworten

  • Hallo,

    Andreas Vogt wrote:

    habe auf meinem Vista-Rechner einen VPC eingerichtet mit Win7 und
    Office2010 alles 32Bit. Auf dem Host habe ich SQL Server 2008 Expr.
    laufen. Nun möchte ich per ODBC darauf aus dem VPC zugreifen.
    Beide Systeme sind in der selben Arbeitsgruppe. Wie mach ich das und was
    muss ich beim SQL Server wie freigeben?

    Falls du die lokale Firewall nicht unbedingt brauchst, schalte sie am
    Server testweise ab.

    Serverseitig muss TCP/IP als Protokoll freigeschaltet sein (Default fuer
    SQL Express = off) und falls der Server als Instanz laeuft, muss auch der
    SQL Browser Service laufen.

    Gruss - Peter


    Mitglied im http://www.dbdev.org
    FAQ: http://www.donkarl.com

    Mittwoch, 7. Dezember 2011 14:28
    Moderator
  • Hallo Andreas,

    Bist du weitergekommen?

    Gruss - Peter


    Mitglied im http://www.dbdev.org
    FAQ: http://www.donkarl.com

    Samstag, 10. Dezember 2011 20:21
    Moderator
  • Hallo Peter,

    nein, hat nicht geklappt.

    SQL Server läuft bei mir als Dienst.

    TCP ist nun freigegeben. Was aber ist bei den IP's? sollen die auch freigegeben werden? Wenn ich unterdem bisherigen Servername zugreife, erhalte ich einen Verbindungsfehler. Wenn ich über die freigegebene IP 192.168.0.5 zugreife genauso.

    Andreas


    http://www.AccessBlog.de
    Samstag, 10. Dezember 2011 22:09
  • Hallo Andreas,

    Andreas Vogt wrote:


    nein, hat nicht geklappt.

    SQL Server läuft bei mir als Dienst.

    Als Default-Server oder Instanz, d.h. <Servername> oder
    <Servername>\<Instanzname>?

    TCP ist nun freigegeben. Was aber ist bei den IP's?

    Falls du auf eine Instanz zugreifen willst, brauchst du die IP nicht
    unbedingt, der Name wird vom Browser-Dienst publiziert.

    sollen die auch freigegeben werden? Wenn ich unterdem bisherigen
    Servername zugreife, erhalte ich einen Verbindungsfehler. Wenn ich über
    die freigegebene IP 192.168.0.5 zugreife genauso.

    Hast du die Windows-Firewall am Host mal abgeschaltet und dann probiert?

    Gruss - Peter


    Mitglied im http://www.dbdev.org
    FAQ: http://www.donkarl.com

    Sonntag, 11. Dezember 2011 00:10
    Moderator
  • Hallo,

    mein Servername ist VISTA-PC\SQLEXPRESS, d.h. SQLEXPRESS ist dann wohl der Instanzname.

    Das mit der Firewall muss ich erst noch testen.

    Gruß Andreas


    http://www.AccessBlog.de
    Sonntag, 11. Dezember 2011 07:36
  • Hallo,

    Andreas Vogt wrote:

    mein Servername ist VISTA-PC\SQLEXPRESS, d.h. SQLEXPRESS ist dann wohl
    der Instanzname.

    Genau.

    Das mit der Firewall muss ich erst noch testen.

    Der Test ist erstmal nur dafuer gedacht, um die Ursache rauszufinden.
    Sollte der Zugriff ohne FW funktionieren, wirst du Host-seitig Port 1434
    UDP freigeben muessen. Dann sollte es auch mit FW klappen.

    Gruss - Peter


    Mitglied im http://www.dbdev.org
    FAQ: http://www.donkarl.com

    Sonntag, 11. Dezember 2011 11:07
    Moderator
  • Hallo,

    funktioniert nicht Firewall ausgeschaltet, Access gestartet mit und ohne Adminrechte. Meldung: 

    SQL State 2800
    SQL Serverfehler 18452
    ...die Anmeldung stammt aus einer nicht vertrauenswürdigen Domäne und
    die Anmeldung kann mit der Windows-Authentifizierung nicht verwendet werden.

    Ich versuch noch folgendes: Ich ändere die Authentifizierungsmethode am SQL Server ab und melde mich mit definitivem Zugang an.

    Gruß Andreas


    http://www.AccessBlog.de
    Sonntag, 11. Dezember 2011 16:43
  • Hallo,

    Andreas Vogt wrote:

    SQL State 2800
    SQL Serverfehler 18452
    ...die Anmeldung stammt aus einer nicht vertrauenswürdigen Domäne und
    die Anmeldung kann mit der Windows-Authentifizierung nicht verwendet werden.

    Trusted Connection funktioniert nur innerhalb der Domain, bzw. des
    Domainverbundes, sofern der Benutzer die Rechte am Server hat.

    Ich versuch noch folgendes: Ich ändere die Authentifizierungsmethode am
    SQL Server ab und melde mich mit definitivem Zugang an.

    Genau.
    Was war eigentlich die urspruengliche Meldung? Ich gehe von Timeout bzw.
    Server nicht erreichbar aus, oder?

    Gruss - Peter


    Mitglied im http://www.dbdev.org
    FAQ: http://www.donkarl.com

    Sonntag, 11. Dezember 2011 18:44
    Moderator