none
Excel2010 kann nicht "Speichern unter" RRS feed

  • Frage

  • Nach dem Aufruf einer Excel Datei mit:
    Call ShellExecute(ByVal 0&, "Open", "C:\Setup.xls", "", "C:\", 1)
    kann im geöffneten Excel nicht mehr mit Datei speichern unter -> "Datei speichern unter" - Fenster gespeichert werden.
    Es wird immer automatisch als Setup.xls gespeicher.

    Wenn die Datei mit Doppelklick geöffnet wird funktioniert das "Speichern unter" wie gewohnt.

    Woran liegt das, wie kann man das verhalten ändern?

    Dienstag, 28. Februar 2012 13:54

Alle Antworten

  • Hallo Swoboda,
    hier bräuchte man mehr Info:
    1. Welche Excel Version hast Du? [2003, 2007, 2010] Und welches Service Pack (SP)?
    2. Ist das Betriebssystem Vista oder Windows 7? Das Verzeichnis „C:“ ist keinen vertrauenswürdigen Ort dabei...
    3. Passiert mit jeden Excel Dateien? Auch neu erstellte Dateien? Kann auch sein, daß die Datei korrupt ist.
    Vielen Dank und viele Grüße,
    Bogdan

    Ich bin gerne bei den Foren. Es kommt von Herzen. Es wird aber keine implizite oder sonstige Garantie für die geposteten Antworte / Informationen gewährt. Hier auch die Forenregeln.

    Mittwoch, 29. Februar 2012 09:29
  • Hallo Bogdan,

    Danke für die schnelle Reaktion.

    1.) Excel2010 (SP1)
    2.) Win7 Prof 64bit (C:\ war nur ein Beispiel,
        der echte Pfad ist "C:\Program Files (x86)\Company\Software\CLFile\SetUp\"
    3.) es wird über Excel-Automation eine .xls-Datei geöffnet, welche per VBA eine .csv-Datei importiert,
        diese Datei wird als Setup.xls(per Automation/SaveAs) gespeichert.(ist also immer einen neue Datei)
        Dannach wird das Excel-Objekt mit .Quit geschlossen.

    -öffnen dieser Datei jetzt mit Doppelklick -> alles passt
    -öffnen dieser Datei mit dem ShellExecute Aufruf:
         bei dem Versuch die Datei mit dem Menü "Speichern unter" mit einem neuem Namen zu speichern
         öffnet sich kein Datei-Dialog sondern es erscheint sofort die MsgBox: "Datei Setup.xls ist schon vorhanden, wollen Sie sie ersetzen"

    Derselbe Vorgang funktioniert auf über 100PC's seit Office2002 und WindowsXP (10 Jahre)
    auch auf unserem PC mit Office2010 und Win7 Prof 64Bit kann ich das Problem nicht nachstellen,
    nur auf einem! KundenPC

    Danke für die Mühe.

    Viele Grüße
    Albrecht

    Mittwoch, 29. Februar 2012 10:17
  • Am 29.02.2012 schrieb Swoboda:

    Derselbe Vorgang funktioniert auf über 100PC's seit Office2002 und WindowsXP (10 Jahre)
    auch auf unserem PC mit Office2010 und Win7 Prof 64Bit kann ich das Problem nicht nachstellen,
    nur auf einem! KundenPC

    Melde dich auf dem Kunden PC mit einem anderen Benutzer an,
    funktioniert es dann?

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Mittwoch, 29. Februar 2012 18:38
  • Hallo!

    Da ich Kunden-PC lese - käme die wilde Theorie in Frage, dass ein Schutztool (etwa ein Virenschild) hier die aufgerufene XL-Instanz quasi einkapselt und den Dateinamen respektive eben diese Datei zementiert?

    Eric March


    Eric March »Ein Unterschied der keinen Unterschied bewirkt ist kein Unterschied.«

    Donnerstag, 1. März 2012 15:16