none
Mehrdimensionale Tabelle im Isolated Storage speichern RRS feed

  • Frage

  • Hallo Forum!

    Ich arbeite gerade an einer Windosphone-App.
    Dabei will ich eine Mehrdimensionale Tabelle benutzen, wobei 5 Spalten zweidimensional und eine dreidimensional ist. (Bild)
     "Inhalt" ist im Bild die 6 Spalte.


    Mit  List<string> Liste = new List<string>();  ist es nicht möglich, weil die ersten fünf Spalten aus strings, und nur die Letzte aus List<string> besteht.

    Muss ich dazu für jede der ersten 5 Spalten eine Neue List<string> mit nur einem string-Element erstellen, oder geht das auch anders(einfacher)?

    Außerdem stell ich mir die Frage, wie ich das auf dem Phone abspeichern kann.
    Ich hab mich etwas in den Isolated Storage "eingearbeitet" und bin jetzt soweit, dass ich einfache Textdateien im Store abspeichern kann.
    Ich arbeite in C#.

    Wäre Dankbar für Antworten

    Gruße Frank


    • Bearbeitet Frank96 Sonntag, 6. Januar 2013 16:17 miserable Rechtschreibung :)
    Sonntag, 6. Januar 2013 16:13

Antworten

  • Hallo Frank,

    hast du schonmal mit Datenstrukturen gearbeitet? Ich würde dir empfehlen für deine Tabelle eine Datenstruktur zu erstellen und diese dann bspw. mit XML zu serialisieren und in den Storage zu schreiben.

    Falls du es komfortabel gestalten willst, dann könntest du deiner XML-Datei die Information zum Datentyp mitgeben...so könntest du mit entsprechenden Funktionen Strukturen mit variablen Datentypen speichern.

    Hoffe die Info hilft dir weiter...

    Gruß
    Pascal


    Montag, 7. Januar 2013 14:16

Alle Antworten

  • Hallo Frank,

    hast du schonmal mit Datenstrukturen gearbeitet? Ich würde dir empfehlen für deine Tabelle eine Datenstruktur zu erstellen und diese dann bspw. mit XML zu serialisieren und in den Storage zu schreiben.

    Falls du es komfortabel gestalten willst, dann könntest du deiner XML-Datei die Information zum Datentyp mitgeben...so könntest du mit entsprechenden Funktionen Strukturen mit variablen Datentypen speichern.

    Hoffe die Info hilft dir weiter...

    Gruß
    Pascal


    Montag, 7. Januar 2013 14:16
  • Vielen Dank für die Antwort, sie könnte mir wirklich weiterhelfen, ich muss mich dann doch noch etwas in den Storage einarbeiten.

    Welchen Datentyp würdest du mir empfehlen (in der App) lieber mit string-Array oder List<string> zu arbeiten?   (einen eigenen Datentyp will ich nähmlich nicht schreiben).


    Montag, 7. Januar 2013 14:44
  • Ich würde dir empfehlen für deine Tabelle eine Datenstruktur zu erstellen und diese dann bspw. mit XML zu serialisieren und in den Storage zu schreiben.

    Ich habe nun verstanden, wie ich das Problem, mithilve von XML-Serialiesirung lösen kann, nur ich bekomme bei folgender zeile eine Fehlermeldung:

    Die XML-Klasse heißt "StringContainer":

    XmlSerializer serializer = new XmlSerializer(typeof(StringContainer));



    Der Typ- oder Namespacename 'XmlSerializer' konnte nicht gefunden werden. (Fehlt eine Using-Direktive oder ein Assemblyverweis?) ....

    unteranderem Folgende using-Anweisungen habe ich geschreiben:


    using System.Linq;
    using System.IO;
    using System.IO.IsolatedStorage;
    using System.Xml.Serialization;
    using System.Xml;


    Ich habe fast alles von hier übernommen, ich weiß nicht was ich falsch mache.

    edit: hab einen Verweiß vergessen, geht jetzt.



    • Bearbeitet Frank96 Mittwoch, 9. Januar 2013 16:05
    Dienstag, 8. Januar 2013 20:27