none
Access adp RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    bis zu welcher Version des MS SQL-Servers können sich mit access2010 erstellte adp Projekte verbinden. Hintergrund ist, dass eine adp Version eine Verbindung zu einem SQL 2008 Server eingerichtet hat. Dieser Server soll nun mit einer neueren Version des SQL-Servers ausgerüstet werden. Bis zu welcher Version kann man gehen?

    Danke

    Michael Bloch

    Montag, 24. Februar 2020 11:58

Alle Antworten

  • Normalerweise gibt es da keine Einschränkungen wenn man mittels DSN (ODBC) zugreift, da die Konfiguration ja durch die DSN festgelegt wird. Theoretisch könnte da sogar eine komplett andere Datenbankk hinter liegen wenn man keine native SQL's, die DB-spezifisch sind, verwendet.
    Montag, 24. Februar 2020 12:52
  • Hallo Michael,

    Du kannst mit ADP jede Version von SQL Server verwenden.

    Entscheidend ist nicht das ADP sondern der ADO-Treiber :)

    ODBC hat damit erst einmal nichts zu tun.


    Uwe Ricken (Blog | Twitter)
    Microsoft Certiied Master - SQL Server 2008
    Microsoft Certified Solution Master - CHARTER Data Platform
    Microsoft Certified Solution Expert - Data Platform
    db Berater GmbH
    Microsoft SQL Server Blog (german only)

    Dienstag, 3. März 2020 09:50
  • MS-Access selber arbeitet noch mit DAO-Bibliotheken.
    Tabellen-Verknüpfungen, Passthru-Abfragen arbeiten ebenso nicht mit ADO.
    Hier muss man eine ODBC-Verbindungsfolge "ODBC;DSN=", "ODBC;Driver=..." angeben.
    Somit benötigt man eben die passenden ODBC-Treiber zum SQL-Server, die nicht zu alt sein sollten.
    Da ODBC eine einheitliche Schnittstelle ist, kann man natürlich auch die neuesten ODBC-Treiber verwenden.

    Einzig OLEDB kann man nur mit ADO und dann nur per VBA-Code verwenden.

    Dienstag, 3. März 2020 10:47
  • Der TE hat von ADP-Projekten gesprochen. Die Tabellen werden nicht eingebunden sondern man "verbindet" sich in Access direkt mit dem SQL Server.

    Die Programmierung wiederum wird dann mit der ADO-Bibliothek gemacht.

    Das geht natürlich - wie Du richtig schreibst - nicht mit mdb, accdb :)


    Uwe Ricken (Blog | Twitter)
    Microsoft Certiied Master - SQL Server 2008
    Microsoft Certified Solution Master - CHARTER Data Platform
    Microsoft Certified Solution Expert - Data Platform
    db Berater GmbH
    Microsoft SQL Server Blog (german only)

    Dienstag, 3. März 2020 10:50
  • Dann siehsts laut Microsoft allerdings schlecht aus:
    http://de.accessrepairnrecovery.com/blog/konvertiere-access-adp-in-das-format-accdb-oder-mdb

    "Tatsache ist, dass das ADP-Dateiformat in der MS Access-Datenbankversion 2010/2013/2016 nicht mehr unterstützt wird. Adp-Dateien, die mit Ms Access verwendet werden, können natürlich auch mit Programmen geöffnet werden, aber nur, wenn Sie eine ältere Version der Access-Datenbank wie 2002/2002/2003/2007 verwenden. Sie funktionieren auch nicht mit SQL Server 2012 oder neuer."

    Ich kenne das allerdings auch nur so, dass die Trennung einer Access-Anwendung in eine "DB" mit verknüpften Tabellen und eine EXE erfolgt. Somit müsste der Zugriff ursächlich wieder über DAO erfolgen.

    Dienstag, 3. März 2020 14:53