none
Installation von MS Office 2016 über Gruppenrichtlinien RRS feed

  • Frage

  • Die aktuelle Umgebung besteht zurzeit aus:

    Client:  Windows 10Pro x64 DE

    Server: Windows Server 2012 R2 als Domäne Controller

    Server: Windows Server 2012 R2 als DC2 und WDS

    Die automatische Installation der Clients "Windows 10 Prox64" funktioniert über WDS einwandfrei.

    Zur Installation von Anwendungen wurden auf dem Server viele GPOs erstellt und angebunden.

    Die Installation von verschiedenen Software auf den Clients (allerdings nicht Office 2016) mit Hilfe von GPOs über deren *.msi-Dateien funktioniert auch einwandfrei.

    Manuelle Installation von Office 2016:

    ist allerdings mit Hilfe von Office 2016 - Setup möglich und läuft einwandfrei.

    Automatische Installation von Office 2016:

    von Office 2016 über GPO funktioniert aber nicht.

    Das Problem:

    Beim Office 2016 fehlt die vollständige *.msi Datei der jeweiligen Anwendung. Jede Anwendung wie Word verfügt über eigene *.msi Datei, die aber nicht selbständig läuft.

    Fehlermeldung lautet: Fehler 1713

    Fehlerbeschreibung: Eines der erforderlichen Produkte für Microsoft Office Shared MUI (German) 2016 kann von Setup nicht installiert werden.

    Fragen:

    A: Warum wird von Microsoft keine unabhängig von einander funktionierenden MSI-Datei geliefert?

    B: Gibt es eine Möglichkeit, diese zu generieren, wenn aber nicht,

    C: Welche Möglichkeit gibt es noch, um die Office 2016 Komponenten einzeln, vom Server aus, mit Hilfe von GPOs automatisch installieren zu können.

    PS: Eine Alternative gibt es noch, in dem man von Client aus eine einmalige "RUNONCE" anstößt und die zu installierenden Komponenten auf den Client Installiert bekommt. Dabei können die zu installierenden Module in Configuration.xml bestimmt werden.
    Diese Lösung ist aber nicht für ein großes Netzwerk gut geeignet.

    NUN DIE FRAGE:

    GIBT ES EINE BESSERE LÖSUNG?

    Vielen Dank im Voraus.   

    Montag, 11. April 2016 13:41