none
Überprüfen von offenen Leads

    Frage

  • Hallo zusammen,

    vielleicht finde ich hier eine Anregung, wie ich folgende Abfrage im Dynamixs lösen kann:

    Wir möchten eine Suche/Abfrage generieren, die alle in den letzten drei Monaten des laufenden Jahres nicht bearbeiteten Leads anzeigt.

    Klingt einfach, ist es aber nicht!

    Um den Prozess zu dokumentieren, geben unsere Key-Accounts Notizen zu dem Lead ein. Die Anlage einer Notiz erzeugt aber keine Datensatzänderung am Lead, damit scheidet der einfachste Weg aus.

    Die Such nach Notizen in den Leads aus diesem Jahr mit Erstelldatum vor mehr als 3 Monaten, bringt ein Ergebnis, welches aber durchaus auch noch Notizen mit einem späteren Erstelldatum beinhalten können, da jede Notiz ein eigenes Erstelldatum hat.

    Ich bräuchte also eine Abfrage, die mir folgendes sucht:

    Suche mir die Leads, bei denen in den letten 3 Monaten keine Notiz angelegt wurde und die in den letzten drei Monaten auch sonst nicht geändert wurde (letzteres ist einfach, das "keine" bereitet mir Kopfzerbrechen).

    Bin für Jeden Hinweis dankbar, schönen tag und schönes Wochenende!

    Lars

    Freitag, 27. September 2013 08:14

Antworten

  • Hallo Lars,

    die Anforderung hört sich leider immer wieder einfach an, aber der Teufel steckt im Detail.

    Hier mal ein Lösungsvorschlag:

    Du erstellst beim Lead ein neues Feld "letzter Vertriebskontakt" als Datumsfeld.

    Dann erstellst du noch einen Workflow, der beim Anlegen von Notizen läuft. Der Workflow prüft, ob die Notiz am Lead hängt und falls ja, aktualisiert das Datum mit dem aktuellen Wert.

    Danach kannst du "einfach" auf das Datumsfeld filtern.

    Schöne Grüße,

    Nils Frohloff

    http://www.strategic-it.de

    Freitag, 27. September 2013 10:05
  • Hallo Lars,

    Du kannst im CRM grundsätzlich nicht suchen nach etwas das nicht existiert. FetchXML gibt das einfach nicht her. Das heißt auch die Fetchxml Datasource für Berichte kann da nicht helfen. Du kannst einen Bericht bauen auf SQL Basis, da wäre die Abfrage abbildbar.

    Grüße

    Thomas

    Freitag, 27. September 2013 12:22
  • Hallo Lars,

    wenn deine Frage zufriedenstellend beantwortet wurde, wäre es sehr nett von dir, wenn du den oder die Beiträge mit der richtigen Lösung als Antwort markieren würdest.

    So sehen andere Besucher dieser Community schon in der Themenübersicht und/oder den
    Suchergebnissen, ob es für dieses Thema eine Lösung gibt.



    Viele Grüße

    Michael Sulz
    MVP für Microsoft Dynamics CRM
    Blog
    Website XING LinkedIn Facebook Twitter

    • Als Antwort markiert Lars Stapler Dienstag, 1. Oktober 2013 09:22
    Dienstag, 1. Oktober 2013 07:49
    Moderator
  • Hallo,

    eine Lösung fällt mir noch ein:

    Man könnte eine SQL Select Abfrage basteln (natürlich auf Filtered* Views, sonst wäre es unsupported) und damit einen Report füttern, der dem User zur Verfügung steht.

    Damit spart man sich unnötige Felder.

    lg



    • Als Antwort markiert Lars Stapler Dienstag, 1. Oktober 2013 09:22
    Dienstag, 1. Oktober 2013 09:08

Alle Antworten

  • Hallo Lars,

    die Anforderung hört sich leider immer wieder einfach an, aber der Teufel steckt im Detail.

    Hier mal ein Lösungsvorschlag:

    Du erstellst beim Lead ein neues Feld "letzter Vertriebskontakt" als Datumsfeld.

    Dann erstellst du noch einen Workflow, der beim Anlegen von Notizen läuft. Der Workflow prüft, ob die Notiz am Lead hängt und falls ja, aktualisiert das Datum mit dem aktuellen Wert.

    Danach kannst du "einfach" auf das Datumsfeld filtern.

    Schöne Grüße,

    Nils Frohloff

    http://www.strategic-it.de

    Freitag, 27. September 2013 10:05
  • Hallo Lars,

    Du kannst im CRM grundsätzlich nicht suchen nach etwas das nicht existiert. FetchXML gibt das einfach nicht her. Das heißt auch die Fetchxml Datasource für Berichte kann da nicht helfen. Du kannst einen Bericht bauen auf SQL Basis, da wäre die Abfrage abbildbar.

    Grüße

    Thomas

    Freitag, 27. September 2013 12:22
  • Hallo Nils, hallo Thomas,

    vielen Dank für Eure Vorschläge. Das mit dem Datumsfeld und dem gekoppelten Workflow ist denke ich der Weg, den wir einfach umsetzen können.

    Schöne Grüße und ein schönes Wochenende!

    Lars

    Freitag, 27. September 2013 14:15
  • Hallo Lars,

    wenn deine Frage zufriedenstellend beantwortet wurde, wäre es sehr nett von dir, wenn du den oder die Beiträge mit der richtigen Lösung als Antwort markieren würdest.

    So sehen andere Besucher dieser Community schon in der Themenübersicht und/oder den
    Suchergebnissen, ob es für dieses Thema eine Lösung gibt.



    Viele Grüße

    Michael Sulz
    MVP für Microsoft Dynamics CRM
    Blog
    Website XING LinkedIn Facebook Twitter

    • Als Antwort markiert Lars Stapler Dienstag, 1. Oktober 2013 09:22
    Dienstag, 1. Oktober 2013 07:49
    Moderator
  • Hallo,

    eine Lösung fällt mir noch ein:

    Man könnte eine SQL Select Abfrage basteln (natürlich auf Filtered* Views, sonst wäre es unsupported) und damit einen Report füttern, der dem User zur Verfügung steht.

    Damit spart man sich unnötige Felder.

    lg



    • Als Antwort markiert Lars Stapler Dienstag, 1. Oktober 2013 09:22
    Dienstag, 1. Oktober 2013 09:08