none
Nur an Elmar Boye oder Robert Breitenhofer

    Frage

  • Hallo,

     

    da ich bei bei euch aus dem Profil ablese, dass ihr bei Microsoft arbeitet. Würde ich mich euch gerne zur Verfügung stellen. Also, ich wäre sehr dankbar, wenn es denn einen Job bei Microsoft zu ergattern gibt, den ich bekommen könnte. Mir persönlich macht das Programmieren sehr viel spaß und ich tu dies mit vollem Ehrgeiz.

     

    Also kurz gefragt: Könnt ihr mir bitte vielleicht einen Job bei Microsoft verschaffen?

     

    Gruß

    Volker

    Donnerstag, 13. Mai 2010 23:32

Antworten

  • Hallo Volker,

    ich arbeite nicht bei Microsoft.
    Beim MVP Titel handelt es sich um eine Auszeichnung
    und die wird nur an Nicht-Microsoft-Mitarbeiter verliehen.

    Zur Jobsuche deswegen nur der Hinweis auf:
    https://careers.microsoft.com/careers/de/de/home.aspx
    und viel Glück dabei!

    Gruß Elmar

    Freitag, 14. Mai 2010 07:08
  • Hallo Volker,

    als Anfänger den "richtigen" Job zu finden ist immer etwas schwer.
    (Nicht nur) in der Sofwarebranche gilt, der Bewerber sollte 20 Jahre alt
    und mindestens 10 Jahre Erfahrung haben und (fast umsonst) mindestens
    80  Wochenstunden leisten ;-)

    Nur mache es Dir nicht noch schwerer, in dem Du Dich auf die Großen konzentrierst.
    Die haben die große Auswahl und dort sind die Chancen ähnlich einem 6er im Lotto.

    Aber in der Softwarebranche gibt es viele kleinere und mittlere Unternehmen,
    dort lassen sich i. a. vielseitigere Erfahrungen sammeln. Davon sollte es einige
    bei Dir in der Nähe geben, ansonsten den Kreis weiter ziehen.
    Und die erste Arbeitsstelle muß nicht gleich die Lebenstellung sein,
    vielmehr ist Wechseln nach einigen Jahren am Anfang häufig günstiger.

    Auch solltest Du dazu wissen, was Du gerne machen willst - und dabei auf
    dem Boden bleiben, z. B. Spieleentwickler braucht man nur eine Handvoll ;-)
    Und mit Eigeninitiative zeigen, dass Du Dich weiterbildest - denn nach
    der Schule ist es meist mit dem hauptberuflichen Lernen vorbei.

    Gruß Elmar

    • Als Antwort markiert deppensido Samstag, 15. Mai 2010 20:08
    Samstag, 15. Mai 2010 16:54
  • Hallo Volker,

    Kann mich nur an Elmars Antwort anschließen und Dich bitten folgendes zu lesen:

    Junge Informatiker wählen Microsoft auf Platz 3 der beliebtesten Arbeitgeber

    Karriere

    In ganz Deutschland kannst Du die Positionen und deren Ausschreibungsdatum suchen, mithilfe des folgenden HyperlLinks:

    https://careers.microsoft.com/Search.aspx

    Grüße und Erfolg,

    Robert

    Freitag, 14. Mai 2010 09:38
    Besitzer

Alle Antworten

  • Hallo Volker,

    ich arbeite nicht bei Microsoft.
    Beim MVP Titel handelt es sich um eine Auszeichnung
    und die wird nur an Nicht-Microsoft-Mitarbeiter verliehen.

    Zur Jobsuche deswegen nur der Hinweis auf:
    https://careers.microsoft.com/careers/de/de/home.aspx
    und viel Glück dabei!

    Gruß Elmar

    Freitag, 14. Mai 2010 07:08
  • Hallo Volker,

    Kann mich nur an Elmars Antwort anschließen und Dich bitten folgendes zu lesen:

    Junge Informatiker wählen Microsoft auf Platz 3 der beliebtesten Arbeitgeber

    Karriere

    In ganz Deutschland kannst Du die Positionen und deren Ausschreibungsdatum suchen, mithilfe des folgenden HyperlLinks:

    https://careers.microsoft.com/Search.aspx

    Grüße und Erfolg,

    Robert

    Freitag, 14. Mai 2010 09:38
    Besitzer
  • Hallo,

     

    würde denn trotzdem die Möglichkeit bestehen, an der Firma zu arbeiten an der ihr tätig seid?

    Mit Jobsuche was zu finden, ist so realistisch, wie im LOtte zu gewinnen.

     

    Gruß Volker

    Freitag, 14. Mai 2010 23:50
  • Hallo Volker,

    als Anfänger den "richtigen" Job zu finden ist immer etwas schwer.
    (Nicht nur) in der Sofwarebranche gilt, der Bewerber sollte 20 Jahre alt
    und mindestens 10 Jahre Erfahrung haben und (fast umsonst) mindestens
    80  Wochenstunden leisten ;-)

    Nur mache es Dir nicht noch schwerer, in dem Du Dich auf die Großen konzentrierst.
    Die haben die große Auswahl und dort sind die Chancen ähnlich einem 6er im Lotto.

    Aber in der Softwarebranche gibt es viele kleinere und mittlere Unternehmen,
    dort lassen sich i. a. vielseitigere Erfahrungen sammeln. Davon sollte es einige
    bei Dir in der Nähe geben, ansonsten den Kreis weiter ziehen.
    Und die erste Arbeitsstelle muß nicht gleich die Lebenstellung sein,
    vielmehr ist Wechseln nach einigen Jahren am Anfang häufig günstiger.

    Auch solltest Du dazu wissen, was Du gerne machen willst - und dabei auf
    dem Boden bleiben, z. B. Spieleentwickler braucht man nur eine Handvoll ;-)
    Und mit Eigeninitiative zeigen, dass Du Dich weiterbildest - denn nach
    der Schule ist es meist mit dem hauptberuflichen Lernen vorbei.

    Gruß Elmar

    • Als Antwort markiert deppensido Samstag, 15. Mai 2010 20:08
    Samstag, 15. Mai 2010 16:54
  • Hallo Elmar,

     

    danke für die Antwort! Nun ich habe mich nun doch entschieden 

    lieber noch ein Studium zu machen, dann würden meine Erfolgsaussichten

    denke ich mal deutlich steigen.

    Gruß Volker

    Samstag, 15. Mai 2010 20:08
  • Hallo Volker,

    im professionellen Bereich der Softwareentwicklung werden immer Leute gesucht.

    Hier ein Haus- und Hof Lieferant von uns: http://www.dsa-ac.de/

    Spiele- und shareware entwickeln ist, glaube ich, eine brotlose Kunst.

    schöne Grüße

    Ellen

     

    Montag, 17. Mai 2010 08:14