none
Hartnäckige Fehler "#Typ!" und "#Fehler" ... RRS feed

  • Frage

  • ich versuche eine ältere Access-DB wiederzubeleben.

    In einem bericht erhalte ich zahlreiche meldungen des o.g. Typs(Mehrzahl), die ich weder einordnen kann, noch weg bekomme.

    Die #Typ!-Meldung tritt sowohl bei Feldern auf, die nur eine Spalte wiedergeben, aber auch bei zusammengesetzten Werten, wie z.B. [PKZ] & [ ort].

    immer sind es strings, es sind auch keine Nullwerte dabei.

    ich habe sowohl versucht, mit NZ() Nullwerte abzufangen, aber auch eine Konvertierung über ZString) zu machen - ohne Erfolg.

    Die Beiträge im Netz drehen sich meist um Null-Werte.

    Donnerstag, 6. Mai 2021 10:43

Antworten

  • Hallo,

    Der Fehler hat manchmal nichts mit dem Feld zu tun, in dem er angezeigt wird. Prüf am besten mal die Datenherkunft des Berichts, ob alle Felder vorhanden sind, die im Bericht verwendet werden. Wenn beim Öffnen die RecordSource gesetzt wird, prüf auch diese. 

    Ansonsten können Tippfehler die Ursache sein.

    Wenn du nichts findest, geh einfach schrittweise vor:

    • Neuen Bericht mit gleicher Datenherkunft anlegen.
    • Schritt für Schritt die Steuerelemente aus dem vorhandenen Bericht kopieren und schauen, ab wann der Fehler auftritt.

    Gruss - Peter


    Mitglied im www.dbdev.org
    Access-FAQ: www.donkarl.com




    Dienstag, 11. Mai 2021 09:01
    Moderator

Alle Antworten

  • Hallo Nico,

    Hat die ältere Datenbank die Erweiterung .mdb (also vor Access 2007) oder .accdb? Bist Du auch auf diesen Thread gestoßen?
    “#type!” error on report calculated field

    Gruß,
    Dimitar


    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Rahmen dieses Forums, welches auf dem Community-Prinzip „IT-Pros helfen IT-Pros“ beruht, kein technischer Support geleistet werden kann oder sonst welche garantierten Maßnahmen seitens Microsoft zugesichert werden können.

    Freitag, 7. Mai 2021 06:56
    Moderator
  • Hallo,

    Der Fehler hat manchmal nichts mit dem Feld zu tun, in dem er angezeigt wird. Prüf am besten mal die Datenherkunft des Berichts, ob alle Felder vorhanden sind, die im Bericht verwendet werden. Wenn beim Öffnen die RecordSource gesetzt wird, prüf auch diese. 

    Ansonsten können Tippfehler die Ursache sein.

    Wenn du nichts findest, geh einfach schrittweise vor:

    • Neuen Bericht mit gleicher Datenherkunft anlegen.
    • Schritt für Schritt die Steuerelemente aus dem vorhandenen Bericht kopieren und schauen, ab wann der Fehler auftritt.

    Gruss - Peter


    Mitglied im www.dbdev.org
    Access-FAQ: www.donkarl.com




    Dienstag, 11. Mai 2021 09:01
    Moderator