none
Office 97 - Symbolleistenkontrolle RRS feed

  • Frage

  • Hallo!

    Auf welche Weise man grundsätzlich eigene Symbolleisten, im gedanklichen Sinne: temporär nur für diese Datei oder in einem Verbund zusammenwirkender Dateien, erzeugt und auch wieder löscht weiß ich.

    Gerne würde ich die Symbolleisten weniger horizontal denn vertikal ankoppeln. Oder als frei schwebendes ›Fenster‹ punktgenau positionieren. Was lässt sich in diesem Punkt erreichen?

    Noch ärger aber ist das Problem mit der Optik, also den Schaltflächensymbolen. Vornehmlich mit Excel hier am werkeln bekomme ich nur über die Zwischenablage (Ärgernis Nummer eins) in der Datei selbst abgelegte Grafiken (Ärgernis Nummer zwei) als Schaltflächensymbole eingebaut. (Ärgernis Nummer Drei - öffne ich so eine präparierte Mappe über VBA und Open klappt das mit dem Kopieren nicht korrekt, aber das können wir erst mal vernachlässigen.)

    Auf welche praktische Weise bekomme ich Symbolleisten ordentlich aufgebaut  und nutzbar - das Symbol muss irgendwie klarmachen wozu der Button taugt; und zu groß darfs nicht werden (Textbeschriftung) - und das nach Möglichkeiten ohne meine geliebte Zwischenablage?

    Eric

     


    Eric March • »Kenne die Vergangenheit! In der Unwissenheit über die Vergangenheit liegt das Verderben der Zukunft.«
    • Bearbeitet Eric March Freitag, 20. August 2010 07:11 da fehlte ein n
    Freitag, 20. August 2010 07:05

Alle Antworten

  • Gerne würde ich die Symbolleisten weniger horizontal denn vertikal ankoppeln. Oder als frei schwebendes ›Fenster‹ punktgenau positionieren. Was lässt sich in diesem Punkt erreichen?

    z. B. mit Commandbars("meineLeiste").Position = msoBarFloating

    und CommmandBars("meineLeiste").Top = 200 'kann nicht wirken, wenn oben oder unten angedockt

    CommmandBars("meineLeiste").Left = 0 'funktioniert auch angedrockt

    Noch ärger aber ist das Problem mit der Optik, also den Schaltflächensymbolen. Vornehmlich mit Excel hier am werkeln bekomme ich nur über die Zwischenablage (Ärgernis Nummer eins) in der Datei selbst abgelegte Grafiken (Ärgernis Nummer zwei) als Schaltflächensymbole eingebaut. (Ärgernis Nummer Drei - öffne ich so eine präparierte Mappe über VBA und Open klappt das mit dem Kopieren nicht korrekt, aber das können wir erst mal vernachlässigen.)

    Auf welche praktische Weise bekomme ich Symbolleisten ordentlich aufgebaut  und nutzbar - das Symbol muss irgendwie klarmachen wozu der Button taugt; und zu groß darfs nicht werden (Textbeschriftung) - und das nach Möglichkeiten ohne meine geliebte Zwischenablage?

    Eigene Schaltflächensymbole: Anpassen der eigenen Symbolleiste, darin das aufzurufende Makro einfügen. Aus allen Befehlen einen auswählen, dessen Symbol (von der Optik) ungefähr oder genau passt. Dann Rechtsklick darauf und Schaltflächensymbol kopieren. Rechtsklick auf eigenen Befehl und Schaltflächensymbol einfügen. Und nun kannst Du das Schaltflächensymbol noch individuell bearbeiten. Du musst nur noch den nicht benötigten Befehl wieder aus der Symbolleiste entfernen.

    Hang loose, Hartwig

    Freitag, 20. August 2010 15:36
  • Hallo!

    Manchmal kann es so einfach sein…

    Set MeineLeiste = Application.CommandBars.Add(Name:=LeistenName, Temporary:=True, Position:=msoBarLeft )
    Damit wäre das eine Problem erledigt.

    Das andere aber stellt sich wie folgt dar:

    Ich habe (bleiben wir einfach bei Excel als Beispiel) einen Satz Mappen die sich ein Symbolleiste teilen. Diese Mappen werden von jedem PC geöffnet. Das heißt, dass ich nicht jeden PC (…\Windows\UserName8.XLB) anfassen kann sondern die Leiste live bei Aufruf erstellen/ergänzen muss, und das aus Ressourcen die (A) die jeweilige Mappe mitbringt oder (B) die dort auf dem Server liegen wo auch die Mappen liegen (bzw. an einem generellen Lagerort).

    Wie also bekomme ich ohne Grafiken in den Mappen zu parken und ohne COPY (Zwischenablage) zu bemühen meine Symbolleiste mit Symbolen ausgestattet?

    Eric


    Eric March • »Kenne die Vergangenheit! In der Unwissenheit über die Vergangenheit liegt das Verderben der Zukunft.«
    Freitag, 20. August 2010 17:13