none
Auswerten einer Verkaufschance

    Frage

  • hallo

    ich würde gerne einen report/bericht erstellen, in dem ich die verkaufschancen auswerte, d.h. in dem ich für jede verkaufschance sehe, ob sie gewonnen/verloren wurde, wie viele Aktivitäten (Email, Telefonanruf, etc.) die verkaufschance beinhaltet und wie viel umsatz geschätzt wird.

    So sollte die tabelle dann ungefähr aussehen.

     

    won (yes/no)

    Email

    letter

    exercise

    Telephone

    Date

    sales unique

    sales annual

    time spent

     

    sales Chance 1

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    sales Chance 2

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    sales chance 3

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    sales Chance 4

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    ….

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    sales chance n

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Es ist es möglich so einen Report zu erstellen? Mit dem Berichte-Tool und der erweiterten Suche komme ich da bislang nicht wirklich weiter.

     

    Es wäre super, wenn mir da jemand helfen könnte.

     

    Grüße

    Montag, 2. Februar 2015 16:30

Alle Antworten

  • Hallo Kai,

    ja - mit den SSRS bzw. den Reporting Services kommst Du hier weiter.

    Ich vermute Du meinst mit dem Berichte-Tool den Web-basierten Editor im CRM. Falls dem so ist, würde ich Dir zum SSRS Report Builder (frei im Download-Bereich herunterzuladen) oder zum BIDS (enthalten auf dem SQL Server Installationsmedium) raten.

    Deiner Frage entsprechend, wirst Du auf mehrere Entitäten zugreifen müssen: Opportunity, ggf. OpportunityClose und ActivityPointer. Je nach Umgebung kannst Du hierfür ein SQL-Statement schreiben, welches Dir die benötigten Daten in einem Rutsch holt, oder per FetchXml innerhalb des Reports auf mehrere Datasets zurückgreifen.

    Der Rest dürfte dann relativ einfach mit einer Tabelle bzw. einem Tablix zu erledigen sein.

    Um evtl. weitere Fragen zu beantworten, wären CRM-Version und Online/On Premise interessant.

    Schöne Grüße und viel Erfolg,
    Thomas

    Montag, 2. Februar 2015 21:21
  • Das Berichts Tools bzw. der Assistent kann solch komplexe Reports nicht erstellen.

    Du wirst hier auf Visual Studio bzw. BIDS zurückgreifen müssen, da auch der Report Builder diese Komplexität nicht abbilden kann.


    Viele Grüße

    Michael Sulz
    MVP für Microsoft Dynamics CRM
    Blog
    Website XING LinkedIn Facebook Twitter

    Dienstag, 3. Februar 2015 08:12
    Moderator
  • Hi,

    ja ich meinte den Web-basierten Editor :). CRM Version ist 2015 und es handelt sich um eine On Premise Lösung. SQL ist bei mir schon etwas her. Also frage ich erst die Entitäten ab und lasse mir diese dann in einer Tabelle anzeigen? Haben sie evtl einen kurzen Ansatz dafür oder wie umfangreich ist dieser?

    Danke schon mal.

    Gruß

    Kai

    Dienstag, 3. Februar 2015 10:41
  • Danke.

    Gruß

    Kai

    Dienstag, 3. Februar 2015 10:41
  • Hallo Kai,

    wie Michael ganz richtig sagte, ist der Web-Editor mit der Komplexität einer solchen Abfrage überfordert.

    Wenn Du jedoch von Deiner Workstation aus an den SQL-Server ran kommst und es mit einem SQL-Vierzeiler "zu Fuß" aufnehmen magst, bist Du mit dem Report Builder bestens beraten, da der Funktionsumfang des Tools gegenüber dem BIDS nur in hierfür nicht relevanten Punkten differiert.

    Ich denke mit einem Statement wie dem Folgenden solltest Du Deinem Ziel bereits einen großen Schritt näher kommen:

    SELECT opt.opportunityid, opt.statecodename, opt.name, opt.customeridname, 
    	act.activityid, act.subject, act.activitytypecodename, act.actualdurationminutes
    FROM FilteredOpportunity AS opt LEFT OUTER JOIN
    	FilteredActivityPointer AS act ON opt.opportunityid = act.regardingobjectid

    Alles Weitere ist eine Gruppierung über die opportunityid, so dass man in der Details-Gruppe die Aktivitäten nebst Zeitaufwand ausgeben kann. Der fertige Report könnte dann zum Beispiel so aussehen:

    Ich hoffe das hilft Dir weiter - viel Spaß beim Basteln.

    Schöne Grüße,
    Thomas

    Dienstag, 3. Februar 2015 22:25