none
Fehler durch falschen, nicht-verfügbaren SQL-Server beim Starten der Datenbank RRS feed

  • Frage

  • Meine Datenbank hat viele verknüpfte Tabellen, die auf einem SQL-Server liegen.

    Der ursprüngliche SQL-Server ist nicht mehr verfügbar, dafür gibt's einen anderen.

    Natürlich waren anfangs jede Menge Verknüpfungen kaputt, die sind aber mittlerweile repariert. Auch im Code habe ich hoffentlich alle Verweise auf den alten Server geändert. Zumindest finde ich den Namen des alten Servers nirgendwo mehr.

    Trotzdem bekomme ich immer noch beim Öffnen der DB-Anwendung eine ordentliche Verzögerung und dann eine Fehlermeldung, die sich auf den  nicht verfügbaren  Server bezieht.

    Ich habe keine Idee mehr wo noch zu suchen wäre:

    - das Autoexec-Makro setzt nur ein paar Pfade

    - Der Fehler tritt auch auf, wenn ich das Startformular deaktiviere

    - ich habe alle Verknüpfungen mit Tabellen getestet

    -im Code keine Verweise mehr

    Any ideas?

    Samstag, 20. Februar 2021 17:09

Antworten

  • Hallo,

    Da gäbe es schon noch ein paar Möglichkeiten:

    • Geh mal in die Tabelle MSysObjects (versteckte Tabelle, evtl. musst du erst versteckte Tabellen einblenden) und schau, ob im Feld Connect noch irgendwelche Referenzen auf den alten Server existieren.
    • Abfragen: schau, ob es irgendwelche PassThrough-Abfragen gibt, in denen der Connection-String zum alten Server angegeben ist.
    • Formulare: Gibt es in der Datenherkunft Referenzen zum alten Server?

    Außerdem gibt es das extrem hilfreiche (wenn auch nicht kostenlose) Tool Find/Replace von Philipp Stiefel, das die komplette DB mit allen Objekten durchsuchen kann.

    Gruss - Peter


    Mitglied im www.dbdev.org
    Access-FAQ: www.donkarl.com


    Samstag, 20. Februar 2021 19:43
    Moderator
  • Das war es tatsächlich. Die Tabelle "USysRibbons" hatte den alten Verweis drin
    Montag, 22. Februar 2021 10:02

Alle Antworten

  • Hi Nico,
    um solche Effekte zu vermeiden, sollte das Programm mit Aliasnamen für den SQL Server arbeiten. Im Nachhinein hilft dir das zwar recht wenig, sollte aber bei der Fehlerkorrektur berücksichtigt werden. In deinem Fall würde ich mit einem einfachen Texteditor mit Suchen und Ersetzen alle Dateien durch laufen, wichtig: auch die Dateien für die Datenquellen!

    --
    Best Regards / Viele Grüße
    Peter Fleischer (former MVP for Developer Technologies)
    Homepage, Tipps, Tricks

    Samstag, 20. Februar 2021 18:47
  • Hallo,

    Da gäbe es schon noch ein paar Möglichkeiten:

    • Geh mal in die Tabelle MSysObjects (versteckte Tabelle, evtl. musst du erst versteckte Tabellen einblenden) und schau, ob im Feld Connect noch irgendwelche Referenzen auf den alten Server existieren.
    • Abfragen: schau, ob es irgendwelche PassThrough-Abfragen gibt, in denen der Connection-String zum alten Server angegeben ist.
    • Formulare: Gibt es in der Datenherkunft Referenzen zum alten Server?

    Außerdem gibt es das extrem hilfreiche (wenn auch nicht kostenlose) Tool Find/Replace von Philipp Stiefel, das die komplette DB mit allen Objekten durchsuchen kann.

    Gruss - Peter


    Mitglied im www.dbdev.org
    Access-FAQ: www.donkarl.com


    Samstag, 20. Februar 2021 19:43
    Moderator
  • sollte das Programm mit Aliasnamen für den SQL Server arbeiten. Im Nachhinein hilft dir das zwar recht wenig, ...
    Peter, doch, tut's, indem man ein Alias mit dem alten Server Namen anlegt, sofern es den nicht mehr gibt.

    Olaf Helper

    [ Blog] [ Xing] [ MVP]

    Montag, 22. Februar 2021 07:09
  • Das war es tatsächlich. Die Tabelle "USysRibbons" hatte den alten Verweis drin
    Montag, 22. Februar 2021 10:02