none
Update VS 2017 auf V.15.7.5, Projekt vollkommen verändert RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    nachdem ich vor paar Tagen das Update von VisualStudio 207 auf dei Version 15.7.5 durchgeführt habe, wird ein Projekt vollkommen verändert dargestellt. Einerseits wenn ich es als .exe starte als auch andererseits wenn ich es nach Neuerstellen in der IDE starte.

    Der Font sämtlicher Forms wird verkleinert dargestellt. ALLE Textboxen und Comboboxen werden im Font geändert auf WingDings, der original zugewiesene Font ist Arial, außerdem auch wesentlich verkleinert.

    Habe noch keine Ursache dafür gefunden, außer dass es beim Update-Installieren schon Probleme gab, sodass ich via Feedback eine Lösung erfragen musste. Das Update funktionierte dann, aber jetzt DIESES Problem...

    Grüße


    Dietrich



    • Bearbeitet dherrmann Mittwoch, 18. Juli 2018 09:44
    • Typ geändert Stefan FalzModerator Sonntag, 19. August 2018 16:31 Thread vom TE ohne Lösung abgeschlossen
    • Typ geändert Stefan FalzModerator Dienstag, 21. August 2018 09:56 Lösung soll markiert werden
    Mittwoch, 18. Juli 2018 09:43

Alle Antworten

  • Hallo Dietrich,

    starte doch bitte mal eine unveränderte Exe Datei, die Du vor dem Update auf 15.7.5 erstellt hast. Zeigt die das Problem auch? Falls ja, dürfte es eher an was anderem (bspw. einem Windows Update) liegen.

    Tritt das Problem auch bei einem neuen Projekt auf, dass nur die minimalsten Anforderungen (ein Formular, eine Textbox, ...) erfüllt? Falls ja, stell das Testprojekt bitte mal zum Download bereit.

    Ein Screenshot der Anwendung, wie sie aussehen sollte und wie sie jetzt aussieht, wäre noch hilfreich.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport

    Mittwoch, 18. Juli 2018 09:53
    Moderator
  • Hallo Stefan,
    ich hatte es bemerkt, als ich die .exe des schon länger übersetzten Projekts startete, um damit zu arbeiten. Und da plötzlich alles Wingdings...
    Dann habe ich das Projekt via VS gestartet - derselbe Effekt.
    Wie es aussieht, passiert das allerdings nur bei einem bestimmten Projekt (habe natürlich alle andern sofort probiert).
    Ja, Windows-Update war vor VS-Update, da habe ich dazwischen allerdings dieses Projekt nicht gestartet, sodass ich nicht sagen kann, welches Update sozusagen die Ursache wäre.
    Ein Screenshot, wie sie aussehen sollte, kann ich nicht mehr machen...
    Der Screenshot zeigt den Ausschnit aus einer Form.

    Grüße-


    Dietrich

    Mittwoch, 18. Juli 2018 10:07
  • Hallo Dietrich,

    tritt das Problem auf jedem Rechner auf oder nur auf deinem?

    Verwendest Du irgendwelche "Bereinigungsprogramme" wie CC Cleaner oder ähnliches. Falls ja, schmeiß den Kram weg.

    Lt. dem, was ich so finden kann, hat es dir evtl. eine Schriftart zerschossen. Versuch mal, die wieder herzustellen. Im ersten Schritt würde ich [nach einer Sicherung natürlich] Wingdings entfernen, falls nichts hilft, Arial von einem anderen PC oder aus der letzten Sicherung vor den Windows updates wiederherstellen.

     


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport


    Mittwoch, 18. Juli 2018 10:13
    Moderator
  • Danke erst mal für deine Tipps, Stefan.

    Ich benutze nur MalwareBytes und NortonSecurity; und das Projekt nur auf einem einzigen Rechner.

    Aber alle anderen Projekte verwenden Arial bei mir und die funktionieren wie immer...?
    Ich werde mal meine gängigen Schriftarten kontrollieren.

    Kann es evtl. am Designer liegen?

    Grüße-


    Dietrich


    • Bearbeitet dherrmann Mittwoch, 18. Juli 2018 10:51
    Mittwoch, 18. Juli 2018 10:48
  • Hallo,

    es kann nicht am Designer liegen. Wenn ich in der entsprechenden Form in der IDE die Textboxen mit Text fülle, sieht alles normal aus.

    Wenn ich das Projekt starte - wie gehabt: alle Inhalte von Textboxen werden mit WingDings dargestellt.
    Momentan weiß ich nicht, was ich noch tun soll....

    Hab mich erinnert und folgendes gefunden
    https://social.msdn.microsoft.com/Forums/de-DE/9d32ed68-c1dc-4970-81b3-a92492b4909b/unerklrliches-verhalten-von-textboxen-comboboxen-in-vs2015-nach-letztem-win10-update?forum=visualbasicde

    Damals hing es anscheinend mit einem "Fremd-Fonts" zusammen. Das ist aber heute NICHT der Fall!! Es ist nichts installiert worden von mir. Auch bei einer Überprüfung der Registry weiß ich nicht weiter...

    Grüße-


    Dietrich


    • Bearbeitet dherrmann Dienstag, 24. Juli 2018 08:59
    Dienstag, 24. Juli 2018 08:33
  • Hi Dietrich,
    hast Du auch OPTION STRICT ON für den gesamte Projekt gesetzt (in den Projekteinstellungen)?

    --
    Viele Grüsse
    Peter Fleischer (ehem. MVP)
    Meine Homepage mit Tipps und Tricks

    Dienstag, 24. Juli 2018 09:25
  • Hallo Peter,
    es ist schon ein älteres Projekt (VS2005?) und wenn ich Option Strict on setze, bekomme ich mehr als 100 Fehlermeldungen, bspw. beo Const die AS-Klausel zu verwenden usw.

    Das will ich mir ersparen.

    Nein, ich glaube jetzt, dass es an einem Windows-Update liegt. Aber da gibt es wohl keinerlei Möglichkeit zu ergründen, was die Ursache sein könnte...

    Grüße-

    Dietrich

    Mittwoch, 25. Juli 2018 08:31
  • ... wenn ich Option Strict on setze, bekomme ich mehr als 100 Fehlermeldungen ....

    Das will ich mir ersparen.

    Hi Dietrich,
    wenn Du Dir die Fehlerbeseitigung ersparen willst, wie willst Du dann den Fehler beseitigen? 


    --
    Viele Grüsse
    Peter Fleischer (ehem. MVP)
    Meine Homepage mit Tipps und Tricks

    Mittwoch, 25. Juli 2018 11:49
  • Hallo Peter, nun, wenn seit Jahren das Projekt ohne diese gesetzte Option anstandslos gelaufen ist, sollte es das jetzt auch weiterhin tun, zumal das diskutierte Problem EINDEUTIG nach dem VS-Update aufgetreten ist und zumal ich noch weitere Projekte habe, bei denen Strict auf off gestzt ist und die ohne Problem laufen.

    Deswegen denke ich, dass es NICHT am Projekt liegt.

    Grüße-


    Dietrich

    Mittwoch, 25. Juli 2018 12:10
  • Hi Dietrich,
    mit dem von Dir favorisierten OPTION STRICT OFF überlässt Du die Entscheidung, wie Typen konvertiert werden, der aktuellen Version des Visual Studios bzw. des Compilers. Microsoft garantiert nicht, dass diese impliziten Konvertierungen immer und ewig nach den gleichen Regeln ausgeführt werden. Wer stabile Programme haben will, sollte auf zufällige implizite Typkonvertierungen verzichten. In C#.NET sind solche zufälligen Typkonvertierungen glücklicherweise nicht möglich (außer eindeutige Typkonvertierungen wie z.B. widening conversion). Option Strict Off ist noch ein Rudiment aus alten Zeiten von VB, wo eine schnelle Entwicklung (RAD) mit typunsicheren Objekten (Variant) in der Vergangenheit das primäre Ziel war, sich heute aber mit der Typsicherheit von VB.NET überlebt hat.

    Meine Empfehlung ist, immer Option Strict On zu setzen. Es gibt ganz wenige Situationen, wo das Probleme gibt, z.B. bei Objektautomatisierung, für die es keine PIA gibt, wie z.B. AutoCAD. Da kann man aber in der konkreten Programmdatei, die die Zugriffe kapselt, explizit Option Strict Off (am Code-Anfang) setzen.

    Wenn es ca. 100 Fehlerausschriften gibt, dann ist der Aufwand für die Korrektur nicht mehr als 4 Stunden. Danach hast Du dann aber ein stabileres Programm, was weniger Probleme zur Ausführungszeit bringt.


    --
    Viele Grüsse
    Peter Fleischer (ehem. MVP)
    Meine Homepage mit Tipps und Tricks



    Mittwoch, 25. Juli 2018 14:01
  • Hallo Peter,

    Mittlerweile hat sich gezeigt, dass ich bei rund 100 Module-Files (die schon seit Jahren ohne Stricht On funktionieren und von mir angewendet werden) mit über 1000 Korrekturen rechnen müsste... Das will ich mir wirklich ersparen.
    Außerdem ist jetzt ein zweites Projekt hinzugekommen, wo der Fehler auftritt. Aber diesmal nicht in den Textboxen sondern in einer RTF-Box.
    In beiden Projekten handelt es sich dabei um die Verwendung des Fonts MS Sans Serif, der nunmehr als WingDings angezeigt wird.
    Kann man diesen Fonts deinstallieren und dann neu installieren.

    Das ganze MUSS mit einem Windows-Update zusammenhängen, denn folgenden Effekt hatte ich auch: Vor dem Update funktionierten Links in Emails im Outlook nicht, nach dem Update funktionieren sie wieder alle. Undurchsichtg finde ich das...

    Grüße


    Dietrich

    Mittwoch, 8. August 2018 08:03
  • Hi Dietrich,
    wenn die TextBoxes und Rtf-Boxes den falschen Font nutzen, dann würde ich zuerst mal prüfen, welcher Font denn zugewiesen wurde. Ich vermute, dass durch die implizite Typkonvertierung ein anderer Font zugewiesen wurde. Was passiert, wenn Du explizit den gewünschten Font zuweist?

    Um das Problem zu beseitigen, würde ich mit Option Strict On wenigstens die impliziten Typkonvertierungen ändern, die für die Zuweisung des Fonts verantwortlich sind. Wenn Du mit den restlichen Fehlern leben kannst, dann kannst Du ja das Projekt wieder auf Option Strict Off setzen, was ich aber niemals machen würde. In wenigen Stunden kann das Problem erledigt sein, wenn man nur die Dateien auf Option Strict On setzt, die mit den TextBoxes und Rtf-Boxes zu tun haben. 


    --
    Viele Grüsse
    Peter Fleischer (ehem. MVP)
    Meine Homepage mit Tipps und Tricks


    Mittwoch, 8. August 2018 08:19
  • Am 08.08.2018 schrieb dherrmann:

    Das ganze MUSS mit einem Windows-Update zusammenhängen, denn folgenden Effekt hatte ich auch: Vor dem Update funktionierten Links in Emails im Outlook nicht, nach dem Update funktionieren sie wieder alle. Undurchsichtg finde ich das...

    Dann deinstalliere doch einfach die letzten 20 Updates. Dafür gibt es
    den Updateverlauf.

    Servus
    Winfried


    WSUS Package Publisher: http://wsuspackagepublisher.codeplex.com/
    HowTos zum WSUS Package Publisher http://www.wsus.de/wpp
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    NNTP-Bridge für MS-Foren: http://communitybridge.codeplex.com/
    GP-PACK - PRIVACY AND TELEMETRIE: http://www.gp-pack.com/

    Mittwoch, 8. August 2018 17:49
  • Hallo Peter, danke für die Tipps.

    Also Strict on nur für die Form zu setzen, bei der der Effekt auftritt, das geht schlechterdings auch nicht, weil es zuviele Verflechtung mit meiner umfangreichen "Bibliothek" von Module-Files gibt...

    Nun habe ich die Fonts für Textboxen und Comboboxen explizit beim Laden der Form definiert.
    Jetzt werden die Texte richtig angezeigt. Allerdings gibt es noch ein Problem: Wahrscheinlich wird im Hintergrund immer noch der falsche Font erzeugt, sodass die Boxen wesentlich verlängert dargestellt werden, wodurch sie teilweise so lang werden, dass sie durch Screenbreite abgeschnitten werden. Bei den Comboxen werden der Anzeigetext generell selektiert angezeigt.

    Grüße


    Dietrich


    • Bearbeitet dherrmann Montag, 13. August 2018 07:45
    Montag, 13. August 2018 07:20
  • Hallo Winfried, danke für deinen Tipp.

    Daran hatte ich auch schon gedacht. Allerdings, wenn schon bei einem "normalen" Update derartige Effekte, wie die geschilderten auftreten, habe ich wirklich KEIN Vertrauen dazu, frühere Updates zu deinstallieren...

    Grüße


    Dietrich

    Montag, 13. August 2018 07:22
  • Hi Dietrich,
    solange Dein Programm nicht typsicher ist, wirst Du immer mit diesen Problemen leben müssen. Jedes neue Update kann da diese zufälligen Typkonvertierungen anders interpretieren.

    Hast Du denn mal z.B. mit Debug geprüft, dass wirklich Wingdings zugewiesen wurde? Falls Du die Enterprise-Version hast, kannst Du mit IntelliTrace zurückverfolgen, wo der unpassende Font zugewiesen wurde.

    Auch, wenn es viele Verflechtungen gibt, kann man trotzdem mit Option Strict On in den die Oberfläche betreffenden Dateien beginnen.


    --
    Viele Grüsse
    Peter Fleischer (ehem. MVP)
    Meine Homepage mit Tipps und Tricks

    • Als Antwort vorgeschlagen Ivan DragovModerator Donnerstag, 16. August 2018 04:59
    • Nicht als Antwort vorgeschlagen dherrmann Donnerstag, 16. August 2018 14:04
    Montag, 13. August 2018 07:53
  • Am 13.08.2018 schrieb dherrmann:

    Daran hatte ich auch schon gedacht. Allerdings, wenn schon bei einem "normalen" Update derartige Effekte, wie die geschilderten auftreten, habe ich wirklich KEIN Vertrauen dazu, frühere Updates zu deinstallieren...

    Option Strict On ist deine Lösung. Mein erstes größeres Projekt habe
    ich auch erst später mit Strict On versehen. Ja, war viel Arbeit, aber
    hat sich gelohnt. Die Anwendung war anschließend kompiliert spürbar
    schneller. Und ein ruhigeres Gewissen hatte ich dann auch. ;)

    Servus
    Winfried


    WSUS Package Publisher: http://wsuspackagepublisher.codeplex.com/
    HowTos zum WSUS Package Publisher http://www.wsus.de/wpp
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    NNTP-Bridge für MS-Foren: http://communitybridge.codeplex.com/
    GP-PACK - PRIVACY AND TELEMETRIE: http://www.gp-pack.com/

    • Als Antwort vorgeschlagen Ivan DragovModerator Donnerstag, 16. August 2018 04:59
    • Nicht als Antwort vorgeschlagen dherrmann Donnerstag, 16. August 2018 14:04
    Montag, 13. August 2018 16:20
  • Hallo zusammen,
    es gibt noch einen anderen Effekt, den ich jetzt erst entdeckte.
    Zeigt man ein Projekt im Projekt-Explorer an, kann man ja bei jeder Form noch die Feiles .Designer.vb und .resx entdecken. Öffnet man .Designer.vb sieht man den Designer-Code. Diese beiden Files sieht man ebenfalls auf dem Datenträger/im Ordner des Projekts.
    Was ich jetzt entdeckte ist, dass bei obengenanntem Projekt diese beiden Files im p-Explorer nicht mehr zu sehen sind, sondern stattdessen ein Ordner in dem alle Controls aufgelistet sind...
    So eine Sicht finde ich in keinem andern Projekt von mir.
    Da vermute ich noch doch, dass das ganze Problem damit zusammenhängt, dass durch irgendwelche Umstände bei Updates die IDE nicht mehr mit dem Designer "harmoniert". Dagegen spricht allerdings, dass beim Öffnen einer Form das Erscheinungsbild ganz normal ist. Allerdings werden jetzt nach dem direkten Zuweisen von Font an die Textboxen u.a. der Text zwar richtig im compilierten Projekt gezeigt, die Controls werden aber wesentlich verlängert dargestellt.

    Ich werde dazu mal noch paar Screenshots erstellen, um das zu verdeutlichen - dauert ne Weile...

    Grüße


    Dietrich

    Donnerstag, 16. August 2018 15:29
  • Hallo,

    ich zeige mal Folgendes:
    Der erste Screenshot zeigt einen Ausschnitt aus einer Form: So sollen die gezeigten Controls während der Runtime dargestellt werden, was auch so lange geschah, bis - siehe ersten Thread...

    Der zweite Screenshot zeigt, wie die Controls jetzt in der Runtime dargestellt werden (auch jetzt, nachdem ich die Fonts für die Form die Container und die gezeigten Controls explizit programmiert habe; vorher waren alle Texte mit WingDings dargestellt). Also eine vollkommen unakzeptable Darstellungsweise. Und ich glaube nicht so recht, dass das mit Strict On beseitigbar ist.

    Mittlerweile, seit dem 1.Thread, sind schon 2 VS Updates gelaufen. Ich hatte gehofft - aber...
    Grüße


    Dietrich

    Samstag, 18. August 2018 07:54
  • Hi Dietrich,
    Glaube und Hoffnung sind die schlechtesten Begleiter eines Programmierers:

    Und ich glaube nicht so recht, dass das mit Strict On beseitigbar ist.

    ….

    Ich hatte gehofft - aber...

    Dass mit der expliziten Zuweisung die Zeichen richtig angezeigt werden, ist ein Hinweis auf Fehler im Programm. Ohne vorher zufällige Konvertierungen gegen explizite Konvertierungen zu ersetzen, wird es nicht möglich sein, mit akzeptablen Aufwand die Ursache zu finden.


    --
    Viele Grüsse
    Peter Fleischer (ehem. MVP)
    Meine Homepage mit Tipps und Tricks

    Samstag, 18. August 2018 08:00
  • Hallo Peter, das mit dem Glauben war ein wenig Galgenhumor...

    Ich programmiere seit 45 Jahren, da ist es mit dem Glauben nicht weit her. Ein Grundvertrauen auf das Entwicklungssystem müsste aber vorhanden sein, weil man sonst gar nicht erst anzufangen brauchte. Allerdings, was ich in Bezug auf meinen ersten Thread hier systemmäßig durch irgendwelche dummen Updates erlebe, ist mir in all den Jahren nicht vorgekommen (noch nicht mal bei VB3).

    Es können keine Fehler im Programm sein, weil dieses Programm an die 10 Jahre einwandfrei arbeitete und nur jetzt, siehe 1. Thread, vollkommen "zerschossen"aussieht. Und das ist sehr wohl ärgerlich, zumal es einen unglaublichen Arbeitsaufwand bedeutet, irgendwelche Ursachen zu finden, um dann gegenmaßnahmen zu finden.

    Es kann nur an irgendeinem System liegen (VS, Windows), wenn der Designer alles richtig zeigt und in der Runtime alles total "zerschossen" wird, und das auch noch sozusagen "aus heiterem Himmel" von einem Tag auf den anderen.

    Grüße


    Dietrich

    Samstag, 18. August 2018 08:16
  • Hallo Dietrich,

    auch wenn das eigentliche Problem wahrscheinlich nichts mit dem Code an sich zu tun hat, kann ich Peter nur zustimmen. Option Strict ist Pflicht, da es ansonsten u.a. zu schwer bis gar nicht auffindbaren Fehlern kommen kann.

    Ohne, dass Du uns ein Beispielprojekt zur Verfügung stellst, mit dem man das Problem nachstellen kann, wird dir hier aber keiner sagen können, an was es nun wirklich liegt. Daher wäre es hilfreich, wenn Du ein solches Beispielprojekt erstellen und den Downloadlink hier posten würdest.

    BTW: Dein Programm wird sicherlich Fehler enthalten, sonst wäre Option Strict Off nicht notwendig. Aber das nur so nebenbei.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport

    Samstag, 18. August 2018 08:35
    Moderator
  • Hi Dietrich,
    das sit wie mit der Brücke in Genua. Jahrelang hat es funktioniert und plötzlich die Katastrophe.

    Zur Erstellung stabiler Programme gehört, dass Zufälligkeiten weitmöglichst vermieden werden. Wer das nicht akzeptiert, ist nicht in der Lage, langfristig stabile Programme zu erstellen. Darauf zu setzen, dass diese Zufälligkeiten immer und ewig die gleichen zufälligen Ergebnisse liefern, ist Leichtsinn. Mir ist bis heute unklar, warum Microsoft immer noch als Standardeinstellung bei neuen VB.NET-Projekten Strict Off setzt. Ich setze deshalb immer in den Options - VB Defaults am Anfang Option Strict On, damit mich der Compiler warnt, wenn die Typsicherheit nicht gewährleistet ist.

    Ich empfehle Dir deshalb, anstelle den riesigen Aufwand für eine Fehlersuche zu erbringen, erst einmal diese Zufälligkeiten aus dem Programm zu eliminieren.


    --
    Viele Grüsse
    Peter Fleischer (ehem. MVP)
    Meine Homepage mit Tipps und Tricks

    Samstag, 18. August 2018 08:35
  • Hallo Peter, das Brückenbeispiel hinkt gewaltig und du hättest es stecken lassen sollen...

    Ich beende jetzt hier die Diskussion. OHNE LÖSUNG!!!
    Bitte nicht irgendwas als Antwort kennzeichnen! Für mich sind es gravierende Systemfehler, entweder bei VS oder bei Windows, und zwar die Schriftarten-Verwendung betreffend.

    Trotzdem Danke für die Zusammenarbeit.

    Grüße-


    Dietrich

    Sonntag, 19. August 2018 09:27
  • Hi Dietrich,
    ohne genauere Kenntnis des Programms kann man nur Vermutungen anstellen. Mit dem folgenden kleinen Codeschnipsel kann man Deinen Effekt erzeugen.

    Public Class Form1
    
      Private tb As New TextBox With {.Text = "Testdaten", .Dock = DockStyle.Top}
    
      Private Sub Form1_Load(sender As Object, e As EventArgs) Handles MyBase.Load
        Me.Controls.Add(tb)
        tb.Font = New Font(GetFontFamilyName, 15)
      End Sub
    
      Private Function GetFontFamilyName() As String
        Return ""
      End Function
    
    End Class

    Ursache ist ein FontFamilyName, der als Leerzeichenkette aus der Menge der verfügbaren Namen als erstes geliefert wurde. So etwas kann bei Aktualisierungen im Betriebssystem möglich sein. Inwieweit Deine Programme diese Technik direkt oder indirekt wegen Option Strict Off nutzen, kann man ohne Kenntnis des Programmes nicht sagen.

    --
    Viele Grüsse
    Peter Fleischer (ehem. MVP)
    Meine Homepage mit Tipps und Tricks

    Sonntag, 19. August 2018 16:37
  • Oooooops......

    Hallo Peter, vielen Dank für den Hinweis!

    Nachdem ich nun "fast" jede Zeile meines Programms debugged habe, fand ich wirklich an zwei Stellen diesen Umstand, den du in deinem Tipp mitteilst...
    Somit: Problem beseitigt!      Trotzdem bissl unklar, wieso das so ca. 10 Jahre trotzdem gefunzt hat...
    Also Danke für jede Mitarbeit!

    Grüße-


    Dietrich



    • Bearbeitet dherrmann Dienstag, 21. August 2018 08:55
    Dienstag, 21. August 2018 08:53
  • Hallo Dietrich,

    soll ich den Thread dann wieder auf "Frage" umstellen, damit Du eine Antwort markieren kannst?


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport

    Dienstag, 21. August 2018 09:03
    Moderator
  • Hi Dietrich,
    wieso das funktioniert hat und jetzt nicht, kannst nur Du sagen, da Du den Programmcode kennst und auch den Fehler beseitigt hast.

    Es gibt 2 Vermutungen meinerseits:

    1. Du nutzt das erste Element aus der Families-Liste der InstalledFontCollection

        Dim fc As New InstalledFontCollection
        Dim ff = fc.Families(0) ' ff ist leer

    Und das ist in der aktuellen Betriebssystemversion Windows 10 eine Leerzeichenkette.

    2. In früheren Versionen wurde bei fehlenden FamilyName (Leerzeichen) ein anderer Standardfont (fallback) genutzt als in der aktuellen Version..


    --
    Viele Grüsse
    Peter Fleischer (ehem. MVP)
    Meine Homepage mit Tipps und Tricks

    Dienstag, 21. August 2018 09:12
  • Hallo Peter,

    vermutlich 2.

    ich legte den Font global für das gesamte Projekt fest und an den Fehlerstellen wurde kein FontFamilyName , also "", übergeben.

    Hallo Stefan,

    ja, bitte.

    Grüße an alle-


    Dietrich

    Dienstag, 21. August 2018 09:36