none
Powershell im Orchestrator 2016 RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,
    irgendwie läuft es bei mir im Orchestrator in Verbindung mit Powershell der Invoke-Runbook Aktivität.In meinem Parent übergebe ich einen Ordnamen auf einen UNC Pfad für unten stehendes Skript an das Child Runbook. Der Ordnername wird auch korrekt übernommen. Allerdings führt das Skript keine Aktion durch. Obwohl es laut Orchestrator durchlief.

    Interessanterweise funktioniert das Skript sowohl in der ISE, als auch im Parent Runbook! Das ist echt verrückt...

    $DirectoryPath="Vom_Orchestrator_Pfad"
    $ACL = Get-ACL $DirectoryPath
    $ACL.SetAccessRuleProtection($true, $true)
    Set-ACL $DirectoryPath $ACL
    

    Warum kann das Child Runbook das Powershellskriptchen nicht korrekt ausführen? Berechtigungen sind auf Vollzugriff gesetzt. Eigentlich wollte ich wiederkehrenden Powershellcode nur einmalig pflegen und im mehrern Runbooks arbeiten. Im moment blähen sich die Runbooks durch ständig wiederkehrende Aktivitäten extrem auf.

    Hm, hat mir vielleicht jemand einen Tipp?

    Grüße

    Hubsi

    Samstag, 28. Juli 2018 15:27