none
Access-Excel

    Frage

  • Hallo zusammen

    Nach der Aufteilung in FE-BE kann ich eine Excel Datei die als Datengrundlage eine Access Abfrage verwendet nicht mehr aktualisieren, es kommt folgende Meldung:

    "Die Anwendung kann nicht gestartet werden. Die Informationsdatei für die Arbeitsgruppe fehlt oder ist exklusiv von einem anderen Benutzer geöffnet."

    Ich brauche diese Excel Datei für die Versicherung da diese nur Excel Dateien verarbeiten kann.

    Bin für jede Hilfe Dankbar

    Werner

    Montag, 7. Oktober 2013 09:13

Alle Antworten

  • Hallo!

    Kannst du mehrere FE öffnen und auf das BE zugreifen?
    (Falls das auch nicht funktioniert, kann eventuell keine ldb/laccdb erstellt werden, weil z. B. im Ordner in dem das BE liegt keine neuen DAteien erstellt werden können - oder das FE wurde "exklusiv" geöffnet.

    Wo liegt diese Access-Abfrage?
    Im FE oder im BE?

    Wie verwendest du diese Abfrage?

    Anm.: Falls das FE eine accdb ist, kann es auch sein, dass diese gesperrt wird, weil sie zu diesem Zeitpunkt "bearbeitet" wird. => Hier hilft eventuell ein Öffnen mit /Runtime-Schalter.
    Noch besser: Vom Excel aus nicht auf das FE sondern auf das BE (lesend) zugreifen.

    mfg
    Josef


    Code-Bibliothek für Access-Entwickler
    AccUnit - Testen von Access-Anwendungen
    Virtueller Access-Stammtisch

    Montag, 7. Oktober 2013 11:42
  • Hallo Josef

    Habe jetzt Google crome instaliert.

    Nun kann ich antworten

    Der Zugriff FE zu BE funktioniert einwandfrei

    Die Abfragen liegen im FE Da bei der Aufteilung nur Tabellen Abgetrennt wurden.

    Wie kann ich Den Runtimeschalter einschalten?

    Nachdem ich keine Abfragen im BE erkennen kann kann ich auch nicht darauf zugreifen.

    Vielen Dank im Voraus Werner

    Werner

    Mittwoch, 9. Oktober 2013 09:22
  • Hallo!

    bezüglich /runtime-Schalter.
    Wenn du die Anwendung über eine Verknüpfung startet, kannst du folgenden Aufruf ausprobieren:

    "c:\...\msaccess.exe" /runtime "D:\ein\Pfad\zum\FE.accdb"

    Hast du schon geprüft, ob das FE eventuell exklusiv geöffnent wird?
    (Die Einstellung dazu findest du in den Access-Optionen.)

    Ansonsten: wie greifst du eigentlich auf die Abfragen aus Excel zu?
    Kannst du nicht einfach nur die SQL-Anweisung der Abfrage in Excel verwenden und direkt auf das BE zugreifen?

    mfg
    Josef


    Code-Bibliothek für Access-Entwickler
    AccUnit - Testen von Access-Anwendungen
    Virtueller Access-Stammtisch

    Mittwoch, 9. Oktober 2013 18:31
  • Hallo Josef

    Die verbindungszeichenfolge ist wie folgt:

    DBQ=D:\Bezirk PC\Vereinsverwaltung\VereinsverwaltungZeppelinfeld.mdb;DefaultDir=D:\Bezirk PC\Vereinsverwaltung;Driver={Microsoft Access-Treiber (*.mdb)};DriverId=25;FIL=MS Access;MaxBufferSize=2048;MaxScanRows=8;PageTimeout=5;PWD=irene1;SafeTransactions=0;SystemDB=D:\Bezirk PC\Vereinsverwaltung\Gesichert1.mdw;Threads=3;UID=werner günther;UserCommitSync=Yes;

    Der Fehler könnte In der Sicherungseinstellung liegen da die DB jetzt nicht mehr Passwortgeschützt ist.

    Aber Da blicke ich nicht mehr durch

    Viele Grüße Werner

    Donnerstag, 10. Oktober 2013 09:20
  • Hallo!

    Wenn die mdw nicht mehr existiert, passt doch die Fehlermeldung "Die Informationsdatei für die Arbeitsgruppe fehlt". ;-)

    Was passiert, wenn du die mdw-Parameter aus der Verbindugnszeichenfolge entfernst?

    DBQ=D:\Bezirk PC\Vereinsverwaltung\VereinsverwaltungZeppelinfeld.mdb;DefaultDir=D:\Bezirk PC\Vereinsverwaltung;Driver={Microsoft Access-Treiber (*.mdb)};DriverId=25;FIL=MS Access;MaxBufferSize=2048;MaxScanRows=8;PageTimeout=5;SafeTransactions=0;Threads=3;

    .. oder du erstellt einfach einmal eine neue Verbindung auf die DB und betrachtest die vom Assistenten erzeugte Verbindungszeichenfolge.

    mfg
    Josef


    Code-Bibliothek für Access-Entwickler
    AccUnit - Testen von Access-Anwendungen
    Virtueller Access-Stammtisch


    • Bearbeitet Josef Pötzl Donnerstag, 10. Oktober 2013 11:49
    Donnerstag, 10. Oktober 2013 11:49
  • Hallo Josef

    Ich glaub mit

    DBQ=D:\Bezirk PC\Vereinsverwaltung\VereinsverwaltungZeppelinfeld.mdb;DefaultDir=D:\Bezirk PC\Vereinsverwaltung;Driver={Microsoft Access-Treiber (*.mdb)};DriverId=25;FIL=MS Access;MaxBufferSize=2048;MaxScanRows=8;PageTimeout=5;SafeTransactions=0;Threads=3;

    funzt das ich muss das aber noch genau überprüfen.

    Einstweilen Vielen Dank

    Donnerstag, 10. Oktober 2013 12:56