none
DISPLAYBARCODE - Zeilenumbruch im Text des QR-Codes RRS feed

  • Frage

  • Liebe Community,

    gerne würde ich unter Verwendung des DISPLAYBARCODE-Feldes einen GiroCode erstellen (QR-Code zur Überweisung mit Hilfe einer Handy-Banking-App, Spezifikation siehe http://www.europeanpaymentscouncil.eu/index.cfm/knowledge-bank/epc-documents/quick-response-code-guidelines-to-enable-data-capture-for-the-initiation-of-a-sepa-credit-transfer/epc069-12-quick-response-code-guidelines-to-enable-data-capture-for-the-initiation-of-a-sepa-credit-transfer1/).

    Dazu muss im Text des QR-Codes zwischen den einzelnen Felder ein Zeilenumbruch eingefügt werden. Ein Zeilenschaltung mit der Enter-Taste, ein SYMBOL-Feld mit 13 oder 0x0D oder %0A oder oder oder war nicht erfolgreich. Ich bitte um Tipps.

    Danke!

    Mittwoch, 18. Januar 2017 13:41

Alle Antworten

  • Hallo Joe,

    um Dir eine Antwort zu  liefern, wäre es hilfreich, wenn Du uns mitteilst mit welcher Programmiersprache du das Addin bzw. den Text erstellen willst.

    Grüße

    Roland

    Mittwoch, 18. Januar 2017 15:35
  • Hallo Roland,

    ich möchte ihn mit der Feldfunktion "DISPLAYBARCODE" (siehe https://msdn.microsoft.com/en-us/library/hh745901%28v=office.12%29.aspx?f=255&MSPPError=-2147217396) erstellen; der Text des GiroCodes wird letztlich aus Seriendruckfeldern per MERGEFIELD zusammengestellt.

    Gruß,
    Wichard

    Mittwoch, 18. Januar 2017 17:24
  • Hallo Wichard,

    ich muss gestehen mit der Serienbrieffunktion noch nicht gearbeitet zu haben, aber in einer Feldfunktion im Word kann ich mit der Tastenkombination Shift + Return einen Zeilenumbruch in einen String einfügen.

    Hast Du zunächst einmal probiert einen QR-Code direkt in die Feldfunktion einzugeben?

    Also MERGEFIELD mit konstanten Strings und dazwichen jeweils ein String mit SHift +Return.

    Bei mir ist dann der Zeilenumbruch auch direkt in dem String zu sehen.

    Vielleicht habe ich aber Dein Problem noch nicht richtig verstenden?

    Grüße

    Roland

    Donnerstag, 19. Januar 2017 13:02
  • Hallo Roland!

    ich muss gestehen mit der Serienbrieffunktion noch nicht gearbeitet zu haben, aber in einer Feldfunktion im Word kann ich mit der Tastenkombination Shift + Return einen Zeilenumbruch in einen String einfügen.

    Ich habe es auch zunächst ohne Serienbrief & Co. probiert, aber bislang erfolglos: { DISPLAYBARCODE "a [Shift+Return] b" QR \p 3 } oder { DISPLAYBARCODE "a [Return] b" QR \p 3 } oder was-auch-immer führte zwar zu QR-Codes, die aber vom "Barcode Reader" auf meinem Android-Handy als "a b" (ohne Zeilenumbruch) gelesen wurden.

    Es liegt IMHO nicht am Reader, denn einen Code, den ich per Online-Generator wie http://generator.keremerkan.net/code.png?do=1&action=text&ecl=L&block=10&margin=1&otype=png&ctype=q&fg=%23000000&bg=%23FFFFFF&hid=fae2582d-18632514&free_text=a%0Ab erstellt habe, korrekt als "a [neue Zeile] b" gelesen wird.

    Oder solte die Word-Funktion "DISPLAYBARCODE" einfach keine Zeilenumbrüche darstellen?

    Danke und Gruß,
    Wichard

    Donnerstag, 19. Januar 2017 17:47
  • Hallo Wichard,

    ich habe mir jetzt auch mal einen Barcode-Reader auf meinen Smartphone installiert.

    Bei mir kommt der Zeilenumbruch am Smartphone an. Hier mal mein Beispiel als Screenshoot:

    Und hier das Ergebnis:

    Zur Verdeutlichung habe ich in den Optionen die Anzeige der Absatzmarken anzeigen lassen.

    Teste doch bitte mal dieses Beispiel.

    Grüße

    Roland


    Freitag, 20. Januar 2017 06:42
  • Hallo Roland,

    ganz herzlichen Dank noch einmal für Deine Unterstützung.

    Ich habe das noch einmal wie von Dir vorgeschlagen erstellt, leider ohne messbaren Erfolg (siehe Screenshot).

    [Edit: Leider darf ich als Greenhorn noch keine Bilder einbetten, daher - sorry - als Link.]

    http://www.gymnasium-baesweiler.de/qr1.jpg

    Dennoch glaube ich nicht, dass es am QR-Reader auf dem Handy liegt, da ein mit dem oben genannten Generator unter http://keremerkan.net/qr-code-and-2d-code-generator/ erzeugter Code korrekt mit Zeilenumbruch gelesen wird:

    http://www.gymnasium-baesweiler.de/qr2.jpg

    Falls es Unterschiede in den Versionen geben sollte: Ich nutze hier Word 2016 MSO (16.0.6925.1049 oder 2117? Word widerspricht sich hier selbst, siehe folgender Screenshot) 32-Bit aus dem Abo Office 365 ProPlus unter Windows 10 Home.

    http://www.gymnasium-baesweiler.de/qr3.jpg

    Liebe Grüße und nochmals vielen Dank,
    Wichard

    Samstag, 21. Januar 2017 08:45
  • Hallo Wichard,

    das ist ja interessant. Mit meinem QR-Reader wird bei beiden von Dir erzeugten QR-Codes (qr1.jpg und qr2.jpg) der Zeilumbruch angezeigt.

    Vielleicht liegt es daran, dass es ja je nach System unterschiedliche Arten der Behandlung von Zeilenumbrüchen gibt.

    Unter WIndows wird z.B. CR+LF verwendet unter Unix nur LF.

    Zumindest interpretiert mein QR-Reader mit dem Namen "Scan" für IOS immer einen Zeilenvorschub.

    Ich werde mal schauen ob ich einen Scanner finde, der die Steuerzeichen getrennt ausgibt, dann könnte man das sehr schön debuggen.

    Grüße

    Roland 

    Samstag, 21. Januar 2017 10:45
  • Hallo Roland,

    da sieht man mal wieder: Computer sind dazu da, uns bei der Lösung der Probleme zu helfen, die wir ohne sie gar nicht hätten... ;-) Ganz herzlichen Dank für Deine Recherche.

    Gruß,
    Wichard

    Sonntag, 22. Januar 2017 16:40
  • Hallo Wichard,

    da ich kein QR-Code-Scanner gefunden habe der mir Steuercodes anzeigt, habe ich mir selbst ein kleines Programm dafür geschrieben.

    Hier das Ergebnis:

    qr1.jpg : "Erste Zeile\vZweite Zeile\0"
    qr2.jpg : "Erste Zeile\r\nZweite Zeile\0"

    Shift+Return aus dem Beispiel qr1.jpg erzeugt also ein

    \v : Vertical quote (character 11)

    falls Dir das weiterhilft.

    Grüße

    Roland

    Montag, 30. Januar 2017 12:57
  • Hallo Roland,

    Danke nochmals für Deine Bemühungen. Aber scheinbar übernimmt die DISPLAYBARCODE-Funktion keine Sonderzeichen oder Feldinhalte (auch der Inhalt von {SYMBOL 13} oder {SYMBOL 65}, um einfach mal testweise einen Buchstaben einzufügen, kommt nicht im Barcode an).

    Schade, dann muss ich mir wohl doch noch was anderes überlegen (z.B. einen per http-URL in der Google-API generierten Code einfügen o.ä.).

    Donnerstag, 2. Februar 2017 21:11
  • Hallo Joe,

    ohne zu wissen ob Du das Problem letztendlich gelöst hast und ob es für Dich noch relevant ist, möchte ich meine Lösung für die Nachwelt verfügbar machen und anderen viel Zeit und blanke Nerven ersparen.

    Die Funktion DISPLAYBARCODE macht aus den Absatzmarken im Text einen Zeichencode [13] 
     (Carriage Return). Es scheint aber, dass zumindest manche Banking-Apps nur mit dem Zeichencode [10] (Linefeed) etwas anfangen können. 
    Die Lösung is in diesem Fall, die Parametern im Text nicht durch Absatzmarken/Enter in Word zu trennen, sondern anstatt dessen mit der Tastenkombination ALT+010 das Sonderzeichen einzufügen.
    Das sieht dann in etwa so aus .. "BCD□002□1□SCT□GIBAATWWXXX□Franz Muster□AT902011100044766599□EUR90.00□□□Rechnung Nr. 20210094"

    Übrigens: Perfekt zum Testen ist die App "REA CodeScan", weil sie auch die Steuerzeichen als Ascii-Code anzeigt und damit eine gute Kontrolle der produzierten QR-Code ermöglicht.

    LG
    Thomas

     

    Montag, 7. Juni 2021 13:56