none
Visual Studio - Zusammenarbeit von 2 Personen in einem Projekt RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    ich stehe gerade auf dem Holzweg und hoffe Ihr könnt mir helfen.

    Wir haben bei uns im Unternehmen eine eigene Anwendung die bisher von einer Person betreut wird (in VB mit VS 2013)

    Ich soll jetzt helfen.

    Jetzt stellt sich die Frage, zusammen können wir an einem Projekt ja nicht arbeiten. Benötige ich hierzu zwingend den Team Foundation Server?

    Oder geht das auch im Visual Studio 2015 mit der Funktion Code Lense (oder protokolliert das u.a. nur die Änderungen)

    Oder sonst noch eine Idee?

    Vielen Dank schonmal

    Gruß Daniel

    Donnerstag, 18. Februar 2016 11:28

Antworten

  • Hi,
    ich habe nicht verstanden, was Dein Problem ist.

    Manchen Unternehmen scheint die Erhöhung der Produktivität nicht besonders wichtig zu sein. Je nach Projekttyp, kann mit dem VS2013 aber auch eine gute Leistung erzielt werden.

    Im VS2013 ist der Team Explorer enthalten und mir ist neu, dass man außer den Updates noch etwas installieren muss (konkret Update 5).

    Es gibt keinen Hinderungsgrund, eine bereits vorhandene SQL Server Instanz für den TFS zu nutzen. Auch wenn auf der Maschine, auf der der TFS installiert und konfiguriert werden soll, bereits ein SQL Server installiert ist, so kann man diese Instanz nutzen. Man kann aber auch eine zusätzliche Instanz installieren und diese nutzen. Für den TFS müssen Reporting Services und Analysis Service in der gewünschten Instanz des SQL Servers installiert sein. Wenn sie fehlen, müssen sie nachträglich installiert werden.


    --
    Viele Grüsse
    Peter Fleischer (MVP, Partner)
    Meine Homepage mit Tipps und Tricks
    Kommas richtig setzen!
    Schüler sagen, Lehrer haben es gut.
    Schüler, sagen Lehrer, haben es gut

    • Als Antwort markiert DanWe1 Dienstag, 23. Februar 2016 09:54
    Montag, 22. Februar 2016 15:16

Alle Antworten

  • also nachverfolgen geht scheinbar mit Codelense nur mit dem TFS

    Finden Sie in den Codeindikatoren auf Elementebene heraus, wer welche Änderungen an Ihrem Code vorgenommen hat.Dies sehen Sie, wenn Sie die Team Foundation-Versionskontrolle (TFVC) in Team Foundation Server oder Visual Studio Online verwenden



    • Bearbeitet DanWe1 Donnerstag, 18. Februar 2016 12:03
    Donnerstag, 18. Februar 2016 12:02
  • Hi Daniel,
    sowohl TFS2015 Express als auch SQL Server Express gibt es kostenlos. Und damit kann man super zusammenarbeiten. Alternativ ist auch TFS Online gut nutzbar bzw. auch GIT. Für GIT gibt es freie Angebote. Sogar meine Synology bietet einen GIT Server.

    --
    Viele Grüsse
    Peter Fleischer (MVP, Partner)
    Meine Homepage mit Tipps und Tricks
    Kommas richtig setzen!
    Schüler sagen, Lehrer haben es gut.
    Schüler, sagen Lehrer, haben es gut

    Donnerstag, 18. Februar 2016 12:11
  • dann schau ich mal den TFS an. Funktioniert der TFS 2015 auch mit Visual Studio 2013?
    Donnerstag, 18. Februar 2016 12:21
  • Hi,
    natürlich funktioniert der TFS2015 mit dem Visual Studio 2013, wobei unklar bleibt, warum nicht die aktuelle Version des Visual Studios genutzt wird.

    --
    Viele Grüsse
    Peter Fleischer (MVP, Partner)
    Meine Homepage mit Tipps und Tricks
    Kommas richtig setzen!
    Schüler sagen, Lehrer haben es gut.
    Schüler, sagen Lehrer, haben es gut

    Donnerstag, 18. Februar 2016 13:27
  • naja, ich würde auch gerne das VS 2015 nutzen, aber in einem Unternehmen ist es nicht immer leicht, die neuste Version zu bekommen. 

    Zurück zum Thema :-): Der TFS2015 funktioniert mit VS 2013, aber nur wenn man den Teamexplorer installiert. Ging zumindest bei mir nur so :-(

    Wenn jetzt auf einer Maschine schon ein SQL Server mit Reporting läuft, dann kann ich diese nicht nutzen? Ist das korrekt? Zumindest bekomme ich unter dem TFS keine Konfigurationsmöglichkeit angezeigt?
    Es ist alles bissl neu


    • Bearbeitet DanWe1 Montag, 22. Februar 2016 12:29
    Montag, 22. Februar 2016 12:29
  • Hi,
    ich habe nicht verstanden, was Dein Problem ist.

    Manchen Unternehmen scheint die Erhöhung der Produktivität nicht besonders wichtig zu sein. Je nach Projekttyp, kann mit dem VS2013 aber auch eine gute Leistung erzielt werden.

    Im VS2013 ist der Team Explorer enthalten und mir ist neu, dass man außer den Updates noch etwas installieren muss (konkret Update 5).

    Es gibt keinen Hinderungsgrund, eine bereits vorhandene SQL Server Instanz für den TFS zu nutzen. Auch wenn auf der Maschine, auf der der TFS installiert und konfiguriert werden soll, bereits ein SQL Server installiert ist, so kann man diese Instanz nutzen. Man kann aber auch eine zusätzliche Instanz installieren und diese nutzen. Für den TFS müssen Reporting Services und Analysis Service in der gewünschten Instanz des SQL Servers installiert sein. Wenn sie fehlen, müssen sie nachträglich installiert werden.


    --
    Viele Grüsse
    Peter Fleischer (MVP, Partner)
    Meine Homepage mit Tipps und Tricks
    Kommas richtig setzen!
    Schüler sagen, Lehrer haben es gut.
    Schüler, sagen Lehrer, haben es gut

    • Als Antwort markiert DanWe1 Dienstag, 23. Februar 2016 09:54
    Montag, 22. Februar 2016 15:16
  • Dann werde ich mal schauen was ich erreichen kann :-)
    Vielen Dank für die Hilfe :-)

    Gruß
    Daniel Weiß


    Dienstag, 23. Februar 2016 09:54