none
SQL-Server-Partion wird nach Datenbankimport von 5GB riesengroß. Warum? RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    ich habe eine Partition von 200GB auf dem der SQL-Server 2014 zum Test installiert ist. Nach dem Import einer 6GB Datenbank waren 100GB belegt. Nach einem weiteren Versuch ein DB-Backup von 5GB einzuspielen kommt die Meldung: The database requires 29094720372 additionaL FREE BYTES WHILE ONLY 105580879872 BYTES are availible.

    Was sind das für riesen Dimensionen und warum nebötigt der Import soviel Platz wenn die abf-Datei nur 5GB groß ist?

    Danke und Gruß

    Chris


    Dienstag, 19. Januar 2016 10:31

Antworten

Alle Antworten

  • Hallo Chris,

    gibt es viele Indizes auf den betroffenen Tabellen? Führ mal das Statement

    EXEC sp_spaceused

    auf der Datenbank aus um zu sehen, wie viel Platz für die Rohdaten und für die Indizes verwendet werden.


    Olaf Helper

    [ Blog] [ Xing] [ MVP]

    Dienstag, 19. Januar 2016 11:13
  • Hallo Chris,
    mit den Angaben, wird da kaum jemand etwas zu sagen können.
    - Was ist eine abf-Datei?
    - Wie groß waren die Datenbanken, nicht die Backups, die Du einspielst?
    - Womit waren die 100 GB belegt?
    - Wie erfolgt der Restore? Verwendest Du WITH MOVE?
    - Wie groß sind die einzelnen Dateien der Quell-Datenbank und hast Du genügend Platz auf dem Ziellaufwerk?

    Die Größe der Backups sagt wenig über die Größe der darin enthaltenen Datenbanken aus.

    Einen schönen Tag noch,
    Christoph
    --
    Data Platform MVP - http://www.insidesql.org/blogs/cmu

    Dienstag, 19. Januar 2016 11:18
  • Hallo,

    Analysis Datenbank Sicherungen sind im Standard komprimiert, womit sie beim Zurückspielen deutlich mehr Platz benötigen können.

    Gruß Elmar

    Dienstag, 19. Januar 2016 14:41
    Beantworter
  • Kurz und bündig: Das Backup-File ist nur so groß, wie der Platz der darin enthaltenen Daten. Zusätzlich kann dieses File, wie Elmar schreibt, auch noch komprimiert sein.

    Wenn also jemand eine Datenbang mit 100GB Größe definiert hat, diese mit nur 5 GB Daten gefüllt ist, ist das Backu File 5 GB groß, und nach dem Wiederherstellen sind wieder 100GB belegt.

    (abf = Analysis Services Backup File)


    Andreas Wolter (Blog | Twitter)
    MCSM: Microsoft Certified Solutions Master Data Platform, MCM, MVP
    www.SarpedonQualityLab.com | www.SQL-Server-Master-Class.com

    Dienstag, 19. Januar 2016 18:08
  • Hallo zusammen,

    das war mir so nicht klar und erklärt einiges. Wie groß die Datenbank an sich war weiß ich jedoch nicht mehr. Ich bin davon ausgegangen, dass die Backup-Dateien in etwa so groß ist wie die originale Datenbankgröße. Ich kenne das nur von Access. Die Dateien bähen sich zwar auf, nach dem Komprimieren ist die ZIP-Datei aber dennoch nicht viel kleiner als die MdB-Datei.

    Ein schönes Wochenende und vielen Dank für die Infos.

    Gruß Chris

    Freitag, 22. Januar 2016 16:26