none
Migration von Access zu SQL-Server RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen

    Ich hoffe das ist das richtige Forum, sonst lasst es mich wissen.

    Ich möchte (zum ersten Mal) eine Access-DB auf einen SQL-Server migrieren. Ich versuche das mit SSMA Version 8.1.0 32bit.

    Im ersten Schritt wähle ich die SQL-Version aus, danach die AccessDB, anschliessend die SQL-DB und lasse alles laufen. Danach erscheint das Fenster mit dem Synchronisieren der Daten:

    Auch hier bestätige ich es.

    Danach erscheint aber bei mir für alle Tabellen der Fehler dass ich keinen Zugriff auf die Master-DB habe:

    Das ist auch so, ich habe aber die Datenbank ausgewählt, in welche ich das Speichern möchte. Muss ich zwingend Zugriff auf die Master-DB haben? Oder kann ich das irgendwo ändern?

    In der Anzeige des SSMA sehe ich die Tabelle in der MasterDB, abersie wird nicht erstellt.

    Wie gesagt, ich mache das zum ersten Mal. Natürlich sind es mehr als eine Tabelle, aber ich versuche es jetzt erst einmal damit hinzukriegen.

    Ich bin für jede Hilfe dankbar. 


    Danke und Gruss Thomas

    Montag, 13. Mai 2019 09:55

Antworten

  • Ich habe es nicht hingekriegt. In der Firma kann man auch nicht mit den Berechtigungen spielen.

    Im SSMA sind die Tabellen ja als SQL-Skipt vorhanden. Ich habe jetzt einfach die Scripts genommen, alles, was auf die master-DB zeigt herausgenommen und einzeln ausgeführt. Das klappt auch prima, wenn auch mit mehr aufwand. Vor allem muss man danach noch manuell die Daten anfügen.

    Ist aber besser als nichts.


    Danke und Gruss Thomas

    • Als Antwort markiert Alphawolfi Freitag, 21. Juni 2019 13:53
    Freitag, 21. Juni 2019 13:53

Alle Antworten

  • Hi,

    Du solltest die Migration definitiv nicht in die master Datenbank, sondern in eine eigene Benutzerdatenbank (ggfs. musst Du im Vorfeld noch erstellen) durchführen.

    Die master Datenbank ist eine Systemdatenbank, von der man tunlichst die Finger weglassen sollte.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport

    Montag, 13. Mai 2019 10:46
    Moderator
  • Hallo Stefan

    Danke für Deine Antwort. Das ist mir natürlich vollständig bewusst und möchte ich ja auch nicht. Ich wähle im SSMA bei der Serverabfrage dieses aus:

    Bei 'Database' steht der Name der Datenbank. Aber SSMA versucht trotzdem, die Daten in der Master-DB zu erstellen. Und genau das ist mein Problem. Ich weiss nicht weshalb...

    Es spielt keine Rolle ob 'Encrypt Connection' aktiiviert wurde oder nicht.


    Danke und Gruss Thomas


    • Bearbeitet Alphawolfi Montag, 13. Mai 2019 12:35
    Montag, 13. Mai 2019 12:29
  • Hi,

    welche Version von SSMA verwendest Du denn?

    Vergiss die Frage, steht ja oben.

    Ich hab das mit der mal durchgespielt und konnte da keine Probleme feststellen.



    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport


    Montag, 13. Mai 2019 15:26
    Moderator
  • Am 13.05.2019 schrieb Alphawolfi:

    Ich hoffe das ist das richtige Forum, sonst lasst es mich wissen.

    Ich möchte (zum ersten Mal) eine Access-DB auf einen SQL-Server migrieren. Ich versuche das mit SSMA Version 8.1.0 32bit.

    Im ersten Schritt wähle ich die SQL-Version aus, danach die AccessDB, anschliessend die SQL-DB und lasse alles laufen. Danach erscheint das Fenster mit dem Synchronisieren der Daten:

    <https://social.msdn.microsoft.com/Forums/getfile/1438270>

    Auf dem Bild steht Database not found. Hast Du denn die DB auch schon
    wirklich vorher angelegt?
    Servus
    Winfried


    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/
    Access-FAQ: http://www.donkarl.com/AccessFAQ.htm Access-Stammtisch: http://www.access-muenchen.de

    Montag, 13. Mai 2019 18:08
  • Ich verstehe es nicht. Ich verbinde mich im Management Studio auf die DB:

    Das funktioniert. Und genau diese Angaben KOPIERE ich zu 'Connect to SQL-Server' im Migration Wizard. Also kann das ja nicht falsch sein, oder?. Und ich bin Owner dieser DB.

    Gibt es noch andere Ideen/Ansätze?


    Danke und Gruss Thomas

    Dienstag, 14. Mai 2019 07:24
  • … Danach erscheint aber bei mir für alle Tabellen der Fehler dass ich keinen Zugriff auf die Master-DB habe

    SSMA ist normalerweise ein tolles Tool, hat aber immer wieder Ecken und Kanten gezeigt.

    Normalerweise wirst du beim Beginn der Migration gefragt, ob du die nicht vorhandene DB anlegen möchtest, mindestens dbcreator-Rechte am SQL Server vorausgesetzt. Meinen Vermutung ist, dass dir die Rechte fehlen.

    Falls dem so ist, solltest du den bereits empfohlenen Weg gehen, die (leere) DB am Server erst manuell anzulegen, sicherzustellen, dass du mit dem Login, der die Migration ausführt, darauf zugreifen und Objekte erstellen kannst, und dann erst die Migration starten.

    Gruss - Peter

    Mittwoch, 22. Mai 2019 10:15
    Moderator
  • Ich habe es nicht hingekriegt. In der Firma kann man auch nicht mit den Berechtigungen spielen.

    Im SSMA sind die Tabellen ja als SQL-Skipt vorhanden. Ich habe jetzt einfach die Scripts genommen, alles, was auf die master-DB zeigt herausgenommen und einzeln ausgeführt. Das klappt auch prima, wenn auch mit mehr aufwand. Vor allem muss man danach noch manuell die Daten anfügen.

    Ist aber besser als nichts.


    Danke und Gruss Thomas

    • Als Antwort markiert Alphawolfi Freitag, 21. Juni 2019 13:53
    Freitag, 21. Juni 2019 13:53