none
Formularverarbeitung abbrechen

    Frage

  • Hallo Ihr Lieben!

    Ich habe folgendes Problem in Access 2007:

    In einem Formular zur Erfassung von Neukunden wird nach Eingabe von Name,
    Vorname und Geburtsdatum geprüft, ob der Kunde bereits vorhanden ist aber
    mit einem Löschkennzeichen versehen ist. Wenn das der Fall ist, sollen folgende Schritte ausgeführt werden:

    1. Kunde wird reaktiviert(Löschkennzeichen entfernen)
    2. die bisherigen Eingaben im Formular gelöscht
    3. das Eingabeformular geschlossen
    4. das Kundenbearbeitungs-Formular geöffnet und mit den bisherigen Daten
    gefüllt.

    zu 1. gelöst
    zu 2. gelöst (über Me.Undo)
    zu 4. gelöst

    Das Problem tritt bei Punkt 3. auf:

    Wenn das Formular geschlossen werden soll kommt die Meldung, dass in das Muss-Feld (Kunden-ID, Autowert) ein Wert eingegeben werden muß, da sonst ein Speichern nicht möglich ist.

    Ich will aber gar nicht speichern, sondern das Formular mit (X) schliessen und dann das Bearbeitungsformular aufrufen.

    Ich bitte um eure Hilfe und bedanke mich im voraus!

    Liebe grüße aus Erkelenz
    Toni
    Freitag, 14. Januar 2011 20:31

Antworten

  • Hallo,

    Toni1940 wrote:

    [...]
    1. Kunde wird reaktiviert(Löschkennzeichen entfernen)
    2. die bisherigen Eingaben im Formular gelöscht
    3. das Eingabeformular geschlossen
    4. das Kundenbearbeitungs-Formular geöffnet und mit den bisherigen Daten gefüllt.

    zu 1. gelöst
    zu 2. gelöst (über Me.Undo)
    zu 4. gelöst

    Das Problem tritt bei Punkt 3. auf:

    Wenn das Formular geschlossen werden soll kommt die Meldung, dass in das
    Muss-Feld (Kunden-ID, Autowert) ein Wert eingegeben werden muß, da sonst
    ein Speichern nicht möglich ist.

    Das ist vom Ablauf her nicht vorgesehen. Wenn du in der Hilfe nach
    Reihenfolge der Ereignisse (Order of events) suchst, wirst du sehen, dass
    vor dem Verlassen in jedem Fall die Ereignisse Vor/Nach Aktualisierung
    ausgefuehrt werden, und an der Stelle werden die Mussfelder bereits
    ausgewertet.
    Ich wuerde grundsaetzlich einen anderen Ablauf vorziehen:

    1. Ueber ungebundenes Kombifeld auswaehlen.
    2. Falls vorhanden, anzeigen.
    3. Falls nicht vorhanden, anlegen.

    Seit A07 gibt es die Moeglichkeit, dem Kombifeld ueber die Eigenschaft List
    Items Edit Form (Eigenschaften, Tab Daten) ein Formular fuer die Erfassung
    neuer DS zu hinterlegen.

    Zur klassischen Methode (On NotInList) findest du in der FAQ unter
    http://www.donkarl.com?FAQ4.13 ein Beispiel.

    Gruss - Peter


    Mitglied im http://www.dbdev.org
    FAQ: http://www.donkarl.com

    Samstag, 15. Januar 2011 00:24
    Moderator