none
mswinsck.ocx RRS feed

  • Frage

  • Seit vielen Jahren (noch VFP6) verwende ich "mswinsck.ocx" zur Erfassung von Anrufen. Das hat schon bei der alten Fritz-Box FON funktioniert und läuft auch auf der FB-7390. zumindest hier bei meiner Anwendung problemlos. Auch unter W7 keine Probleme. insgesamt ist diese Erfassung drei mal im Einsatz.
    Es wird in der FB auf dem Port 1012 gelauscht, über dem die FB die Telefonaktivitäten meldet.

    Jedoch auf einer der FB-7390 habe ich ohne ersichtlichen Grund einen Abbruch zwischen PC und FB. Die FB meldet keine Anrufe mehr. Nach einem Azustausch der betroffenen FB mit einer anderen, die problemlos funktionierte, ist dieses Verhalten NICHT mitgewandert. Die Abbrüche sind nach wie vor in diesem Netzwerk.

    Dieses OCX meldet auch keinen Fehler, wenn z.Bsp. die FB neu gestartet wird, was aber in diesem Fall nicht gemacht wurde.

    Meine Frag nun:
    Gibt es mittlerweile ein ähnliches OCX (oder eben eine anderen Mechanismus), den ich in Visual FoxPro 9 als Object verwenden kann?

    lg Mike

    • Verschoben Stefan Falz Mittwoch, 22. August 2018 16:20 Keine generelle Frage zu den MSDN Foren
    Mittwoch, 22. August 2018 13:25

Alle Antworten

  • Hallo Mike,

    ich würde Dir unbedingt empfehlen von der OCX mswinsck.ocx die neuste Version zu verwenden!

    die neuste Version ist 6.01.9839 vom 08.01.2016

    - siehe hier: https://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=50722

    Du kannst entweder alles updaten, indem Du die heruntergeladene MSI-Datei installierst

    - oder (so habe ich es gemacht)

    Du kannst die heruntergeladene MSI-Datei mit z. B. 7-Zip entpacken und dann nur die OCXe / ActiveX-Controls updaten die Du benötigst:

    1) MSI-Datei herunterladen (hieß bei mir: VB60SP6-KB3096896-x86-DEU.msi)
    2) MSI-Datei entpacken => enthällt unter anderem eine product.cab
    3) product.cab entpacken => enthällt alle OCXe / ActiveX-Controls

    ich würde auch von allen anderen OCXen von Microsoft immer die neuste Version verwenden :-)

    Gruß, Stefan

    Mittwoch, 29. August 2018 07:13
  • huh, da stoße ich nun auf das erste Problem

    da ich nur VFP09 verwende, hab ich das VB6 nicht installiert, aber das will der jetzt unbedingt haben. Aber die VisualStudio6-CD hab ich nicht mehr.

    lg mike

    Mittwoch, 29. August 2018 19:59
  • Hast Du vielleicht vergessen, den Anrufmonitor auf der FritzBox freizuschalten?

    In Werkseinstellungen ist der Port 1012 im Standard auf jeder FritzBox deaktiviert!
    Erst mit einem angeschlossenen Telefon die Nummer #96*5* wählen, damit der Callmonitor aktiviert wird!

    Ist ja auch klar, dass AVM im Standard diesen Port aktiviert, sonst könnte ja jede beliebige App im Netz alle Telefonanrufe mitlesen...

    Samstag, 1. September 2018 02:44
  • Hallo Mike,

    ich habe auch KEIN VB6 installiert !!!

    deshalb: mache das Update der OCXe / ActiveX-Steuerelemente genau so wie ich es gemacht habe !

    1) ...
    2) ...
    3) ...

    Gruß, Stefan

    Sonntag, 2. September 2018 07:57
  • Hast Du vielleicht vergessen, den Anrufmonitor auf der FritzBox freizuschalten?


    Kann dich Beruhigen. Das hab ich natürlich nicht. Aber ich konnte den Fehler einkreiseln.
    Wenn ein Anruf mit einer "gefälschten" Nummer kommt (02772277250572662), dann fliegt in der FB irgendwas auf die Nase und ankommende Anrufe werden nicht mehr über Port 1012 gemeldet. Ebenso steigt die Fax-Schnittstelle mit FritzFax für eingehende Faxe aus.
    Meldung über ausgehende Anrufe (CALL) sowie Fax-Send funktioniert interessanterweise da immer noch. 
    Leider wird dieser Port von AVM (offiziell) nicht im Support unterstützt.

    Das dieser Port ohne PWD zugänglich ist, hat mich sowieso schon ein wenig gewundert. Aber von aussen (WAN) kommt man nur über einen VPN ran, was ja wiederum eine gewisse Gültigkeit hat.

    lg Mike

    Donnerstag, 6. September 2018 11:46
  • hi Stefan...

    das MSIEXEC kannte ich zwar rudimentär, aber ich wusste nicht von dem Schlüsselwort TARGETDIR bzw die Restriktionen von dem selbigen. In der Hilfe von MSIEXEC steht nichts davon

    TARGETDIR="V:\path..." hat z.Bsp. nicht funktioniert, das bei mir das LW "V:" ein Netzwerkpfad ist (Fox-Projekte). Meldung "Zugriff auf V:... nicht möglich.

    TARGETDIR="NeuerUnterordner" geht auch nicht, keine Fehlermeldung

    TARGETDIR=".\NeuerUnterordner" geht auch nicht, Kann auf Pfad nicht zugreifen

    und noch dutzende andere

    es funztz offensichtlich nur mit angeba von lokalem Laufwerk und Pfadangabe.
    MSIEXEC /a "Quelle.msi" TARGETDIR="C:\Ziel"

    konnte nun die dateien entpacken :-)

    lg mike

    Donnerstag, 6. September 2018 12:03