none
Kann man die Prüfung der Sperrinformation bei verlinkten Sharepoint-Tabellen in Access vermeiden?

    Frage

  • Ich nutze SharePoint-Services und verwalte Inhalte der Listen mit Access 2003 unter Windows 7-64. Für den SharePoint existiert ein gültiges Sicherheitszertifikat, welches auch zutreffend installiert wurde. Fehlermeldungen etc. treten beim Zugriff per IE nicht auf. 

    Werden die Inhalte mit dem Access-Frontend bearbeitet, verhindert die Sperrprüfung einen direkten Zugriff.

    Abhilfe schafft der Aufruf des Menüs zum Erstellen einer Tabellenverknüpfung und nach Auswahl von WSS / der jew. Liste die Bestätigung der Meldung: "Es sind keine Sperrinformationen für das Sicherheitszertifikat dieser Seite verfügbar. Möchten Sie den Vorgang fortsetzen?". Mit dieser Bestätigung können alle vorab verknüpften Listen bearbeitet werden. Nutzt man den Tabellenverknüpfungsmanager werden die WSS-Listen nicht erkannt und als Dateityp WSS() angezeigt. 

    Eine (nicht anzustrebende) Lösung ist die Deaktivierung der Zertifikatsprüfung in den Internetoptionen. 

    Meine Frage:

    1. Wie können verknüpfte Listen ohne die Prüfung/ Fehlermeldung genutzt werden?

    oder

    2. Wie kann ich mit VBA/ Batchdatei die Sperrinformationsprüfung vor der Nutzung aus und danach wieder einschalten?

     

    Danke!

    Montag, 25. März 2013 13:18