none
Mittelgroße Windows Forms Anwendung nach UWP konvertieren? RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo, ich habe eine in VB.NET und Windows Forms programmierte Anwendung die ich gerne zu einer UWP App konvertieren möchte. Gibt es dafür irgendwelche Lösungen/Tools für?
    Ich finde es besonders schwer die vorhanden Windowsformen nach UWP (WPF) zu konvertieren.
    Ich habe ca.20 Formen mit teileweise eignen Benutzersteuerelementen und eine einfache Menünavigation.

    Könnt ihr mir da irgendwelche Tipps geben?
    Danke

    Donnerstag, 9. Februar 2017 20:59

Alle Antworten

  • Hallo Thomas,

    letztendlich gibt es da leider nur einen Tipp: Komplett neu schreiben. Zumindest die gesamte Oberfläche.

    Wenn deine Logik bereits ausgelagert ist, kannst Du einen Großteil davon sicher wiederverwenden. Aber die Oberfläche ist nicht mal im Ansatz kompatibel, daher wirst Du um eine Neuentwicklung nicht rumkommen.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET
    http://www.asp-solutions.de/ - Consulting, Development
    http://www.aspnetzone.de/ - ASP.NET Zone, die ASP.NET Community

    Donnerstag, 9. Februar 2017 22:23
    Moderator
  • Hallo zusammen,

    auch sei zur Oberfläche gesagt, dass du nur sehr wenig vom Aussehen her 1 zu 1 übernehmen kannst. UWP baut auf vollkommen anderen Konzepten auf, was die Inkompatibilität nochmal erhöht.

    Von daher wirst du erstmal ein neues Konzept für die UI entwickeln müssen. Und das erfordert erstmal ein einarbeiten in UWP an sich.


    Viele Grüße, Tom Lambert - MVP, MCC und MSP
    Wozu Antworten markieren und Posts bewerten? Klicke hier
    Nützliche Links: .NET Quellcode | C#/VB.NET Konverter | GitHub Forum Samples | Account bestätigen (Verify Your Account)
    Ich: Webseite | Facebook | Twitter | Code Snippets | GitHub

    Freitag, 10. Februar 2017 12:37
    Moderator
  • Ich sehe das genau wie Tom. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, das konvertieren, egal ob es möglich ist oder nicht, in den meisten Fällen keine gute Idee ist. Ich habe vor einigen Jahren ein kleineres Projekt von WinForms nach WPF konvertieren wollen. Am Ende habe ich Programm neu geschrieben.

    Freiberufler im Bereich Softwareentwicklung Von der PLC und Robotik zu VB.NET & C#, vorrangig WPF und UWP

    Freitag, 10. Februar 2017 13:40
  • Hallo Thomas,

    es gibt auch noch die UWP Bridges die eine Win Forms in eine UWP App "konvertieren" kann. Eigentlich wird die Anwendung nur in einen weiteren Container gepackt und nicht konvertiert. Der Container hat aber einige Einschränkungen. Z.B. darfst Du keine anderen Prozesse starten und nur auf Dateien in deinem App Ordner zugreifen + Freigaben (Bilder, Musik, Videos, usw.). Diese Einschränkungen gelten aber für alle UWP Apps. Zudem ist deine Anwendung nur auf dem Desktop lauffähig.

    Ich persönlich halte davon nicht viel. Das UWP Konzept ist ein anderes und nicht für jedes Szenario geeignet, man sollte sich mit der UWP Entwicklung beschäftigen.



    Gruß, Thomas

    Sage nie, ich kann es nicht - sage nur, ich kann es noch nicht!

    Icon für UWP


    Freitag, 10. Februar 2017 16:24
  • Hi zusammen danke für eure Antworten.
    >nur einen Tipp: Komplett neu schreiben. Zumindest die gesamte Oberfläche
    Da ist ja gerade so mein Problem. Die Oberfläche komplett neu zu machen ist ja im Prinzip von Winforms nach WPF und da nach UWP. UWP Apps sind ja auch noch wieder ganz anders aufgebaut. Wenn man sich so im Store die Apps anschaut ist doch schon ein großer Aufwand da eine gute GUI hinzubekommen.
    Freitag, 10. Februar 2017 16:40
  • Hallo Thomas,

    versteh ich nicht. Warum willst Du von WinForms nach WPF und von dort aus dann nach UWP?

    Du erstellst eine neue UWP App. Dort baust Du deine GUI auf und ein. Extra eine separate WPF Anwendung aufbauen, macht doch da keinen Sinn!?

    Und ja, es ist sicher ein größerer Aufwand, das Bedienkonzept ist halt auch ein ganz anderes, die Bildschirmgrößen unterscheiden sich teils erheblich, Touchunterstützung muss berücksichtigt werden, usw.

    Da kommst Du aber trotzdem nicht drumrum :)


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET
    http://www.asp-solutions.de/ - Consulting, Development
    http://www.aspnetzone.de/ - ASP.NET Zone, die ASP.NET Community

    Freitag, 10. Februar 2017 16:49
    Moderator
  • Im Idealfall muss deine Anwendung mit Display Größen von 320px(Smartphone) bis zu 3840px(Hub) klar kommen.

    Die Vermarktung über den Store ist natürlich ein Pluspunkt. Meine neue Anwendung ist seit dem 30.1 online und hat schon 15 Installationen. Wenn ich zurückdenke wie schwer es ist an Kunden zu kommen, mag ich den Store nicht mehr missen


    Gruß, Thomas

    Sage nie, ich kann es nicht - sage nur, ich kann es noch nicht!

    Icon für UWP

    Freitag, 10. Februar 2017 17:02
  • Hallo Thomas,

    versteh ich nicht. Warum willst Du von WinForms nach WPF und von dort aus dann nach UWP?

    Du erstellst eine neue UWP App. Dort baust Du deine GUI auf und ein. Extra eine separate WPF Anwendung aufbauen, macht doch da keinen Sinn!?

    Und ja, es ist sicher ein größerer Aufwand, das Bedienkonzept ist halt auch ein ganz anderes, die Bildschirmgrößen unterscheiden sich teils erheblich, Touchunterstützung muss berücksichtigt werden, usw.

    Da kommst Du aber trotzdem nicht drumrum :)


    Hi Stefan, sorry da hatte ich mich wohl ein bisschen falsch ausgedrückt. Hatte nur die Vergleiche gezogen da ja UWP auch auf xaml aufgebaut ist. Hatte erst im Kopf das ich Seiten erst als WPF Seite erstelle, damit ich das Grundgerüst habe, aber sehe ich ein war ein blöder Gedanke.

    Freitag, 10. Februar 2017 18:52