none
Invalid Database link / Problem während Access mit OLE oder Acitve X kommuniziert

    Allgemeine Diskussion

  • hallo

    habe eine Datenbank erstellt unter Access 2010 in englisch unter Win7 Englisch. Funktioniert einwandfrei.

    nun habe ich die die DB bei einem anderen Client instlalliert und erhalte bereits beim Start diese Fehlermeldungen 

    bezüglich OLE und/oder Acitve X Communication.

    Hat jemand auch schon sowas erlebt; ist etwas mühsam die Nadel im Heuhaufen zu finden...... 

    Vielen Dank für Hinweise oder Einschränkung des Problems.

     

    SC

     

    Dienstag, 11. Oktober 2011 13:25

Alle Antworten

  • Hallo,

    STUTZ Consulting wrote:

    bezüglich OLE und/oder Acitve X Communication.

    Kann es sein, dass auf dem anderen Client Office 2010 in 64-bit installiert
    ist?

    Gruss - Peter


    Mitglied im http://www.dbdev.org
    FAQ: http://www.donkarl.com

    Dienstag, 11. Oktober 2011 13:32
    Moderator
  • Hallo Peter

    Nun, das könnte durchaus sein; gibt es da wirklich die Meldung Invalid Database Link und Fehler bezüglich Activ X und OLE ?

    Ich dachte mehr, dass in diesem Fall die Fehler klarer sind, wie z.B. dass er die DLL's nicht finden kann (also Bibliothekfehler usw.)

    Jemand meinte noch es könnte an Northon Antirvir oder so liegen. (quasi ein Script-Blocking)

    Bin froh um jeden Hinweis oder entsprechende Erfahrungen zu diesem Thema.

     

    Dank und Gruss

    SC

     

    Donnerstag, 13. Oktober 2011 20:33
  • Hallo,

    STUTZ Consulting wrote:

    Nun, das könnte durchaus sein; gibt es da wirklich die Meldung Invalid
    Database Link und Fehler bezüglich Activ X und OLE ?

    Ich dachte mehr, dass in diesem Fall die Fehler klarer sind, wie z.B.
    dass er die DLL's nicht finden kann (also Bibliothekfehler usw.)

    Ab 2010 wuerde ich das zumindest nicht ausser acht lassen. Schau mal unter
    http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ee691831%28office.14%29.aspx ob du
    betroffen bist, sprich, ob API-Funktionen etc. verwendet werden.

    Jemand meinte noch es könnte an Northon Antirvir oder so liegen. (quasi
    ein Script-Blocking)

    Du meinst http://www.donkarl.com?FAQ7.20 Der Artikel stammt IIRC aus 97
    bzw. 00/02. Koennte sein, dass NAV das mittlerweile gefixt hat ;-)

    Gruss - Peter


    Mitglied im http://www.dbdev.org
    FAQ: http://www.donkarl.com

    Sonntag, 16. Oktober 2011 08:45
    Moderator
  • Hallo Peter

    Vielen Dank für den Hinweis; nun, das ist doch ziemlich harte Kost für einen nicht-Techi....

    Werde aber mit der einfachsten Sache beginnen und bei NAV einhaken; mal sehen was das bringt. 

    Vorerst besten Dank; 

    Gruss

    Rene

     

    Dienstag, 18. Oktober 2011 20:35
  • Hallo,

    nur als weitere Info. Diese Fehlermeldung kommt auch dann, wenn man ein Feld von Typ OLEObject hat und Access findet nicht die Applikation (OLE Server), womit es den Inhalt des Feldes öffnen/anzeigen sollte.

    Hast Du OLEObject Felder in der Datenbank? Wenn ja welche Art von Dateien sind drin gelagert?

    Viele Grüße,

    Bogdan


    Ich bin gerne bei den Foren. Es kommt von Herzen. Es wird aber keine implizite oder sonstige Garantie für die geposteten Antworte / Informationen gewährt. Hier auch die Forenregeln.
    Dienstag, 25. Oktober 2011 13:08
    Moderator
  • Hallo Rene,

    wie bist Du weitergekommen?

    VG/Bogdan


    Ich bin gerne bei den Foren. Es kommt von Herzen. Es wird aber keine implizite oder sonstige Garantie für die geposteten Antworte / Informationen gewährt. Hier auch die Forenregeln.
    Dienstag, 1. November 2011 13:42
    Moderator
  • hallo bogdan

    leider nein bis jetzt ! Jeder Event generiert diesen Fehler !!

     

    Mittwoch, 2. November 2011 08:48
  • Hallo,

    STUTZ Consulting wrote:

    leider nein bis jetzt ! Jeder Event generiert diesen Fehler !!

    Hast du weitere Infos? Ansonsten solltest du fuer das Problem jemanden
    finden, der VBA gut kennt und weiss, wie man mit API-Aufrufen usw. umgeht.

    Gruss - Peter


    Mitglied im http://www.dbdev.org
    FAQ: http://www.donkarl.com

    Donnerstag, 3. November 2011 09:14
    Moderator
  • Hallo zusammen

    Nach sehr langem Suchen hat sich nun eine Lösung ergeben. Für alle die auch schon (fast) verzweifelt sind.

    Es lag an den Regions-/Ländereinstellungen der Clients (die waren auf Bulgarisch!!!!) eingestellt. Offenbar mag VBA, ACCESS oder wer auch immer nicht so gern.

    Alle Clients auf Englisch/USA umgestellt und schon waren alle Fehler weg. Muss man erst mal drauf kommen!

    Beste Grüsse

    Rene

     

    Dienstag, 10. Juli 2012 10:26
  • Hallo René

    Du solltest unbedingt darauf bestehen, dass Deine Anwendung nur in einer 32-bit Access Version gestartet wird. Du kannst dies mit Compiler Konstanten beim Start der Anwendung ausfindig machen und eine Meldung ausgeben.

    die Konstanten findest Du hier:

    Access und VBA Compiler Konstanten 

    Gruss

    Henry

    Donnerstag, 12. Juli 2012 05:28