none
Mangelnde Beschreibungen in MSDN Library: AD, LDAP u.ä. RRS feed

  • Frage

  • Hallo.

    Warum findet man eigentlich bei den Klassen, die mit Active Directory oder LDAP (z.B. SearchRequest, SearchResult) zu tun haben, keine ordentliche Beschreibung in der MSDN Library? Dass nicht immer Beispiele dabei sind, ist ja noch ok, aber dann sollte die Beschreibung etwas aussagekräftiger sein. Beim Programmieren bin ich teils auf Fehler gestossen, die darauf zurückzuführen wahren, dass die VS-Intellisense Hilfe etwas anderes erzählt hat als später die Fehlermeldung. Selbst der Compiler hat während des Editierens nicht gemeckert. Hab dummerweise das Beispiel nicht parat, hab es nach Try & Fail dann geschafft.

    Will Microsoft damit erzwingen, dass man einen Kurs belegt? Oder seine Produkte wie ILM schützen?

    Gibt es ein spezielles Buch, welches sich diesem Thema eingehend widmet? Ich fand Bücher die sich mit dem AD befassen, aber keines wo es um die .NET Programmierung geht. Kann mir jemand etwas passendes empfehlen?

    Besten Dank im Vorraus.

    Gruss Heiko

     

     

    Donnerstag, 8. Juli 2010 17:36

Antworten

  • Hallo Heiko,

    Ansich gibt es schon gute Beschreibungen dazu in der MSDN Library:

    [Introduction to System.DirectoryServices.Protocols (S.DS.P)]
    http://msdn.microsoft.com/en-us/library/bb332056.aspx

    Nur wird zum Teil nicht in der Zentral-Doku darauf verlinkt, wie etwa SearchRequest.

    Der ldapSearchFilter ist übrigens eigentlich auch gut dokumentiert, allerdings zum Teil nicht aus den Dokus verlinkt:

    [Search Filter Syntax (Windows)]
    http://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa746475(VS.85).aspx

    Mit diesen beiden Artikeln, sollten sich SearchRequest und SearchResult aber gut anprogrammieren lassen.

     


    ciao Frank
    Freitag, 9. Juli 2010 05:29
  • Heiko,

    AD/LDAP  (und System.DirectoryServices) ist IMHO ein sehr 'trockenes' Thema, wenig attraktiv für Entwickler.
    Hinzu kommt, dass die .NET Klassen im Prinzip nur 'Wrapper' für das native API/Protokoll sind,
    MS denkt wohl dass man diese (und AD/LDAP-Technologie) eh zuerst verstehen soll.
    Ich schätze auch es gibt keine grosse Nachfrage nach Apps rund um AD/LDAP.

    Donnerstag, 8. Juli 2010 18:01

Alle Antworten

  • Heiko,

    AD/LDAP  (und System.DirectoryServices) ist IMHO ein sehr 'trockenes' Thema, wenig attraktiv für Entwickler.
    Hinzu kommt, dass die .NET Klassen im Prinzip nur 'Wrapper' für das native API/Protokoll sind,
    MS denkt wohl dass man diese (und AD/LDAP-Technologie) eh zuerst verstehen soll.
    Ich schätze auch es gibt keine grosse Nachfrage nach Apps rund um AD/LDAP.

    Donnerstag, 8. Juli 2010 18:01
  • Hallo Heiko,

    Ansich gibt es schon gute Beschreibungen dazu in der MSDN Library:

    [Introduction to System.DirectoryServices.Protocols (S.DS.P)]
    http://msdn.microsoft.com/en-us/library/bb332056.aspx

    Nur wird zum Teil nicht in der Zentral-Doku darauf verlinkt, wie etwa SearchRequest.

    Der ldapSearchFilter ist übrigens eigentlich auch gut dokumentiert, allerdings zum Teil nicht aus den Dokus verlinkt:

    [Search Filter Syntax (Windows)]
    http://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa746475(VS.85).aspx

    Mit diesen beiden Artikeln, sollten sich SearchRequest und SearchResult aber gut anprogrammieren lassen.

     


    ciao Frank
    Freitag, 9. Juli 2010 05:29
  • @Frank: diese Links helfen definitiv weiter, das sehe ich auf den ersten Blick.
    Ich hab etwas Probleme sowas zu finden, da mein englisch ziemlich mies ist (lebe in Norwegen und seit ich norwegisch spreche ist mein Englisch so gut wie weg, zumindest wenn ich es anwenden soll - lesen geht noch).

    @Thomas: Sicher ist der Bedarf gering und MS will dass die Programmierer auch alles gut verstanden haben bevor sie loslegen. Was ich programmiere ist auch relativ speziell, es geht um die Synchronisation zwischen (norwegischem) Hochschuladministrationssystem und AD, wobei meist nur eine e-mail Adresse und vllt. ein paar Adressdaten abgeglichen werden sollen. Ist unheimlich spannend, aber wenn man sich den Wolf nach weiteren Infos sucht, auch etwas nervend. ;-)

    Vielen Dank Euch und schönes Wochenende!

    Gruss aus Lillehammer :-)

     

    Freitag, 9. Juli 2010 08:47