none
[Fehler Visual Studio 2010] Netzwerkbezogener oder instanzspezifischer Fehler beim Herstellen einer Verbidnung zum SQL-Server, RRS feed

  • Frage

  • Guten Morgen,

    ich hoffe dieses Problem wurde hier nicht schon an anderer stelle erörtert, oder das ich hier im falschen Forum bin. Jedenfalls, versuche ich das Tool zur Datenbankverbidnung in Viual Studio zu nutzen, um mich mit einer SQL-Datenbank zu verbinden. Ich denke bei der Angabe des Severnamens, habe ich irgendwo einen Fehler den ich irgendwie nicht ausmerzen kann. Wie schon im Thread-Titel erwähnt, hier nochmal die komplette Fehlermeldung:

    Netzwerbezogener oder instanzspezifischer Fehler beim herstellen einer Verbidnun mit SQL-Server. Der Server wurde nicht gefunden, oder auf ihn kann nicht zugegriffen werden.  Überprüfen Sie, ob der Instanzname richtig ist und ob SQL Server Remoteverbindungen zulässt. (provider: Named Pipes Provider, error: 40 - Verbindung mit SQL Server konnte nicht geöffnet werden)

    Die Remoteverbidnung ist zugelassen, das habe ich bereits 2mal überprüft. Ich denke es ist der Instanzname (Servername?). Hab' auch schon bei google und vielen How-To's gesucht. Und deshalb sogut wie alle Servernamen die in frage kamen ausprobiert. (CUMPUTERNAME\localhost , localhost, meine IP, COMPUTERNAME\meineIP, etc. pp.). Ich hoffe hier könnte mir jemand helfen.

    MYSQL Version: 5.1.45-community ; Visual Studioversion: MS Visual Studio 2010 Ultimate (Testversion)

    MfG Reygh.

    Dienstag, 11. Mai 2010 08:15

Antworten

  • Hallo,

    SQL Server meint Microsoft SQL Server (Express)

    Wenn Du hier versuchst mit einem MySql Server zu verbinden, muss das fehlschlagen. Hier benötigst Du andere Provider ggf. andere Tools.

    Instanz mein eine benannte SQL Server Instanz. Wenn Du den "großen" SQL Server installierst, muss dessen Instanz nicht zwangsläufig benannt sein, hier würde der Zugriff über SERVERNAME erfolgen. SQL Express wird by default als "SQLEXPRESS" benannt (änderbar), somit würde der Zugriff über SERVERNAME\SQLEXPRESS erfolgen. Servername kann auch eine IP Adresse oder localhost sein.

    Beachte, dass Du bei Deiner Firewall den TCP Port 1433 für eingehende Verbindungen öffnest, wenn Du den SQL Server auf einem Remoterechner installierst.


    Thorsten Dörfler
    Microsoft MVP Visual Basic
    Dienstag, 11. Mai 2010 08:27
    Beantworter
  • Hallo Reygh,

    mich wundert gerade, das Du mySQL mit aufführst, wolltest Du Dich damit verbinden?

    Mit Visual Studio wird die MS SQL Server Express Edition installiert (sofern man es nicht abwählt) und im Standard wird diese als benannte Instanz "SQLEXPRESS" installiert. Wenn Du Dich mit der MS SQL Server Instanz verbinden willst, versuche es mit .\SQLEXPRESS oder localhost\SQLEXPRESS.


    Olaf Helper ----------- * cogito ergo sum * errare humanum est * quote erat demonstrandum * Wenn ich denke, ist das ein Fehler und das beweise ich täglich http://olafhelper.over-blog.de
    Dienstag, 11. Mai 2010 08:31
  • Gut, das klignt alles schonmal sehr hilfreich, werd es gleich mal umsetzen.

    Ich will ehrlich sein, habe weder vom .NET Framework viel Ahnung, noch von C#. C# habe ich schon einigemal angesehen, also SourceCodes, von einem Kollegen der die Sprache gut beherrscht. Auch in sachen C++ bin ich noch kein Ass. Lerne es erst seit 2 Jahren und leider musste ich das letzte der beiden Jahre mit QT verschwenden. Da es von meiner Aubsildung verlangt wird. Mein Grundgedanke ist das endlich auch Programm unter C++ (und nicht nur unter QT) schreiben möchte mit denne ich auf Datenbanken zugreifen kann. Falls das nur richtig möglich ist mit dem beherrschen von .NET oder C# werde ich mich wohl oder übel fügen müssen. Früher oder später wäre ich sicher auch so drauf gestoßen aber zunächst wollte ich meine Fähigkeiten in C++ festigen um mich irgendwann mal als "gehobener" C++-Programmierer schimpfen zu können ;) Dennoch bin ich offen für Neues. Da ich ja auch gerademal an der Oberfläche der Programmierung gekratzt habe könnte man sagen.

    Ja, das sollte meine derzeitige Situation beschreiben.

    Dienstag, 11. Mai 2010 10:46

Alle Antworten

  • Hallo,

    SQL Server meint Microsoft SQL Server (Express)

    Wenn Du hier versuchst mit einem MySql Server zu verbinden, muss das fehlschlagen. Hier benötigst Du andere Provider ggf. andere Tools.

    Instanz mein eine benannte SQL Server Instanz. Wenn Du den "großen" SQL Server installierst, muss dessen Instanz nicht zwangsläufig benannt sein, hier würde der Zugriff über SERVERNAME erfolgen. SQL Express wird by default als "SQLEXPRESS" benannt (änderbar), somit würde der Zugriff über SERVERNAME\SQLEXPRESS erfolgen. Servername kann auch eine IP Adresse oder localhost sein.

    Beachte, dass Du bei Deiner Firewall den TCP Port 1433 für eingehende Verbindungen öffnest, wenn Du den SQL Server auf einem Remoterechner installierst.


    Thorsten Dörfler
    Microsoft MVP Visual Basic
    Dienstag, 11. Mai 2010 08:27
    Beantworter
  • Hallo Reygh,

    mich wundert gerade, das Du mySQL mit aufführst, wolltest Du Dich damit verbinden?

    Mit Visual Studio wird die MS SQL Server Express Edition installiert (sofern man es nicht abwählt) und im Standard wird diese als benannte Instanz "SQLEXPRESS" installiert. Wenn Du Dich mit der MS SQL Server Instanz verbinden willst, versuche es mit .\SQLEXPRESS oder localhost\SQLEXPRESS.


    Olaf Helper ----------- * cogito ergo sum * errare humanum est * quote erat demonstrandum * Wenn ich denke, ist das ein Fehler und das beweise ich täglich http://olafhelper.over-blog.de
    Dienstag, 11. Mai 2010 08:31
  • Uuum... ja da könntest du Recht haben. Ich hab SQL glaub ich wirklich mit isntalliert. Hatte MySQL ansich so schon drauf, bevor ich VS 2010 installiert habe.

    Hab mich erlich gesagt noch nicht mit SQL über VS 2010 beschäftigt. Werd mich da mal belesen, oder funzt das auch über die cmd wie normal mysql? Denn müsste ich ja nochmal extra User anlegen dafür oder wie läuft das dann ab? Habs jetzt mal über .\SQLEXPRESS und localhost\SQLEXPRESS versucht, aber es will nicht.

    Dienstag, 11. Mai 2010 08:41
  • Mmmh, ich hab gerade bissel rumgeklickt, find nirgendwas was von SQL in meiner VIsualStudio Edition. Ich überlege gerade ob ich VS 2008 wieder installiere. Hab ja 2010 nur zum schnuppern drin un es läuft eh übermorgen ab. Vielleicht gehts ja mit 2008 besser? Bin neu in Sachen Datenbank unter C++, habe zwar schon mit QT auf dem gebiet gearbeitet, aber QT ist gay. gelinde gesagt. Naja, ich danke euch erstmal und versuch eure Hinweise irgendwie zu berücksichtigen. Vielleicht fällt euch ja auch noch was ein. MfG Reygh
    Dienstag, 11. Mai 2010 08:57
  • Hallo,

    auf längere Sicht gehört VS 2010 die Zukunft.  Von denen bekommt Du die Express Editionen für lau:
    Kostenloser Download: Deutschsprachige Version von Visual C++ 2010 Express Version verfügbar

    Iin dem Downloadbereich gibt es auch Microsoft SQL Server 2008 R2 Express.
    Und eine laufende SQL Server Instanz brauchst Du schon, damit sich überhaupt was rührt.

    Für MySql (beachte das Y ;-) wiederum brauchst Du für das .NET Framework
    den dazugehörigen Connector .

    Wobei bei den ersten Schritten der Datenbank-Entwicklung es weitgehend egal ist,
    ob Du Microsoft SQL Server oder MySql verwendest.

    Eher von Bedeutung wäre, ob Du (primär) mit dem .NET Framework entwickeln willst,
    denn dort ist VS C++ eine untergeordnete Rolle zuzuordnen, siehe u. a. die
    Aussage des C++ MVPs Jochen Kalmbach:
    http://blog.kalmbach-software.de/de/2010/03/05/ccli-und-winforms-macht-keinen-sinn/

    Anders sähe es nur aus, wenn Du mit MFC (oder anderen Bibliotheken) entwickelst,
    wobei die wiederum nicht bei der C++-Express Edition dabei ist. Was aber nur
    für bestehende Installation wirklich Sinn gibt.

    Für .NET wäre der Wechsel auf C# sinnvoll - was für einen einigermaßen geübten
    C++ Entwickler (der ich auch mal war ;-) relativ schnell machbar sein sollte.

    Für ADO.NET findest Du eine umfangreiche Dokumentation unter
    Datenzugriff und Modellierung
    (und massenweise Tutorials uam. via Google).

    Gruß Elmar

    Dienstag, 11. Mai 2010 09:56
    Beantworter
  • Gut, das klignt alles schonmal sehr hilfreich, werd es gleich mal umsetzen.

    Ich will ehrlich sein, habe weder vom .NET Framework viel Ahnung, noch von C#. C# habe ich schon einigemal angesehen, also SourceCodes, von einem Kollegen der die Sprache gut beherrscht. Auch in sachen C++ bin ich noch kein Ass. Lerne es erst seit 2 Jahren und leider musste ich das letzte der beiden Jahre mit QT verschwenden. Da es von meiner Aubsildung verlangt wird. Mein Grundgedanke ist das endlich auch Programm unter C++ (und nicht nur unter QT) schreiben möchte mit denne ich auf Datenbanken zugreifen kann. Falls das nur richtig möglich ist mit dem beherrschen von .NET oder C# werde ich mich wohl oder übel fügen müssen. Früher oder später wäre ich sicher auch so drauf gestoßen aber zunächst wollte ich meine Fähigkeiten in C++ festigen um mich irgendwann mal als "gehobener" C++-Programmierer schimpfen zu können ;) Dennoch bin ich offen für Neues. Da ich ja auch gerademal an der Oberfläche der Programmierung gekratzt habe könnte man sagen.

    Ja, das sollte meine derzeitige Situation beschreiben.

    Dienstag, 11. Mai 2010 10:46
  • Achja, den Bericht von Jochen Kalmbach habe ich mir durchgelesen, sehr informativ, danke dafür. Zunäscht beschränke ich mich noch auf Konsolenanwendungen. Deswegen sind grafische sachen für mich noch von keiner großen Relevanz.
    ~Gott zu Ehr', dem näcshten zur Wehr!~ Feuerwehr - Mit Leib uns Seele.
    Dienstag, 11. Mai 2010 11:03