locked
Modifizieren der Feldbezeichnungen im Telefonbuch oder benutzerdefinierte Felder? RRS feed

  • Frage

  • Hi Leute,

    ich komme leider selber nicht wirklich weiter. Am liebsten möchte ich die Feldbezeichnungen bei Telefonbucheinträge (also die bei denen man alle möglichen Informationen hinterlegen kann!) modifizieren können z. B. das Feld "Handy" in "Mobilnummer" umbennen o. a., sodass diese Bezeichnungen auch auf der detailierter Seite dieses Kontakts als solche mit "Mobilnummer anrufen" und nicht "Handy anrufen" gekennzeichnet werden. Die Frage ist hier ist das überhaupt möglich? Wenn ja goto FRAGE:

    Alternativ würde ich gerne benutzerdefinierte Felder anlegen, denen ich eigene Namen vergeben kann. Die Frage ist ist es in dem mobilen Outlook genauso möglich wie beim Desktop-Outlook? Wenn ja goto FRAGE:

    FRAGE:
    Könnt ihr mir bitte sagen mit welchen Klassen ich mich hierfür beschäftigen muss?

    Liebe Grüße

    RudolfG

    Mittwoch, 11. August 2010 21:55

Antworten

  • Hallo Konrad, (ich hoffe Vorname ist OK?)

    bei der Recherche zu benutzerdefinierten Feldern in PocketOutlook bin ich auf folgenden Beitrag gestoßen, laut dem das Hinzufügen der benutzerdefinierten Felder geht aber diese bei der Synchronisation über ActiveSync nicht berücksichtigt werden.

    In den Artikel zu den Pocket Outlook Object Model habe ich die Konstanten gefunden die die einzelnen Bezeichnungen repräsentieren aber eine Funktion um diese Bezeichnungen über diese Konstanten zu modifizieren leider nicht.

    Ich werde es entweder über benutzerdefinierte Felder machen (wobei mir die fehlende Synchronisation mit den PC's ein Dorn im Auge ist) oder den Anwender auswählen lassen in welches von den bereits vorhandenen Feldern er die notwendige Information haben möchte.

    Sollte jemand trotzdem eine Möglichkeit dazu finden oder kennen, würde es mich sehr freuen wenn diese trotzdem hier gepostet wird.

     

    Mit freundlichen Grüßen

    RudolfG

    Donnerstag, 12. August 2010 10:34

Alle Antworten

  • Hallo Rudolf,

     

    ich habe vor paar Jahren versucht eine neues Feld zu definieren und keine Möglichkeit dazu gefunden. Schau im POOM (PocketPC Outlook Object Model) nach, ob eine Änderung der Bezeichnung möglich ist.

     

    MfG,

    Konrad Schiemert

    Donnerstag, 12. August 2010 08:46
  • Hallo Konrad, (ich hoffe Vorname ist OK?)

    bei der Recherche zu benutzerdefinierten Feldern in PocketOutlook bin ich auf folgenden Beitrag gestoßen, laut dem das Hinzufügen der benutzerdefinierten Felder geht aber diese bei der Synchronisation über ActiveSync nicht berücksichtigt werden.

    In den Artikel zu den Pocket Outlook Object Model habe ich die Konstanten gefunden die die einzelnen Bezeichnungen repräsentieren aber eine Funktion um diese Bezeichnungen über diese Konstanten zu modifizieren leider nicht.

    Ich werde es entweder über benutzerdefinierte Felder machen (wobei mir die fehlende Synchronisation mit den PC's ein Dorn im Auge ist) oder den Anwender auswählen lassen in welches von den bereits vorhandenen Feldern er die notwendige Information haben möchte.

    Sollte jemand trotzdem eine Möglichkeit dazu finden oder kennen, würde es mich sehr freuen wenn diese trotzdem hier gepostet wird.

     

    Mit freundlichen Grüßen

    RudolfG

    Donnerstag, 12. August 2010 10:34
  • Hallo Rudolf, (ja, der Vorname stimmt)

    guter Tipp. Damals habe ich das (die Methode Add)  für Termine gesucht und leider nicht gefunden oder übersehen. Ich werde noch einmal nachschauen.

    Als Design würde ich ein zusätzliches Feld einführen und nicht dem Anwender überlassung eine ggf. falsche Entscheidung zu treffen.

     

    MfG,

    KS

     

    Donnerstag, 12. August 2010 13:17
  • Hi Konrad,

    ^^ mit dem Vornamen meinte ich eigentlich ob es OK ist das ich den Vornamen benutzt habe um dich anzusprechen.^^

     

    Am liebsten würde ich das auch über die benutzerdefinierte Felder machen, aber wenn ein Benutzer sein Gerät über ActiveSync mit dem PC abgeleicht, auf dem PC die Einträge modifiziert und dann wieder zurück abgleicht werden die Einträge vom Gerät mit den Einträgen vom PC (die diese Felder ja nicht haben!) überschrieben, somit geht mir bzw. den Benutzern diese Information flöten und das möchte ich eigentlich keinen zumuten.

    Da man diese Informationen aber wieder abfragen/ermitteln kann (Internet ist aber dann dafür erforderlich) werde ich es mir aber noch sehr gut überlegen ob ich dann nicht lieber die Information verliere und dann durch mein Programm wieder ermitteln lasse. Jedes der beiden Möglichkeiten hat seine Nachteile... vielen Dank für die Empfehlung.

    Gruß

    RudolfG

    Donnerstag, 12. August 2010 13:35