none
ASP.net Fehlermeldung 3005 (CRM 4)

    Frage

  • Hallo Zusammen,

    ich bin am verzweifeln. Seit nun mehr als 1 Woche bekommen meine CRM User mehrmals am Tag das Problem, das sie in CRM (wir haben noch CRM 4.0) bei den Kontakten warten und warten und warten (ca. 10-15 Sekunden), dann erscheint in einem Fenster eine ewig lange Info mit der Überschrift TIMEOUT. Schaue ich dann umgehend beim CRM Server unter der Ereignisanzeige nach steht jedesml nachfolgende ASP.net Fehlermeldung 3005. Dieses Problem gab es bislang noch nicht. Einen gefundenen Vorschlag für ein ähnliches Problem bei der Erstellung von Berichten, das Timeout (c:\Inetpub\wwwroot\web.config)  hochzusetzen, half nicht.

    Bitte um Hilfe.

    Danke

    Gruß Daniel

    Ereigniscode: 3005
    Ereignismeldung: Es ist eine unbehandelte Ausnahme aufgetreten.
    Ereigniszeit: 23.07.2014 08:33:03
    Ereigniszeit (UTC): 23.07.2014 06:33:03
    Ereignis-ID: 729c4b713b284fdaaf085102fd8d23ae
    Ereignissequenz: 171618
    Vorkommen: 8
    Ereignisdetailcode: 0
     
    Anwendungsinformationen:
        Anwendungsdomäne: /LM/W3SVC/1/ROOT-1-130504951967035615
        Vertrauensebene: Full
        Virtueller Anwendungspfad: /
        Anwendungspfad: c:\inetpub\wwwroot\
        Computername: S002
     
    Prozessinformationen:
        Prozess-ID: 5852
        Prozessname: w3wp.exe
        Kontoname: NT-AUTORITÄT\NETZWERKDIENST
     
    Ausnahmeinformationen:
        Ausnahmetyp: TargetInvocationException
        Ausnahmemeldung: Ein Aufrufziel hat einen Ausnahmefehler verursacht.
     
    Anforderungsinformationen:
        Anforderungs-URL: http://s002/Franke/_root/homepage.aspx?etc=2
        Anforderungspfad: /Franke/_root/homepage.aspx
        Benutzerhostadresse: 192.168.125.168
        Benutzer: FRANKE-GMBH\mmai
        Ist authentifiziert: True
        Authentifizierungstyp: Negotiate
        Threadkontoname: NT-AUTORITÄT\NETZWERKDIENST
     
    Threadinformationen:
        Thread-ID: 9
        Threadkontoname: NT-AUTORITÄT\NETZWERKDIENST
        Identitätswechsel für: False
        Stapelüberwachung:    bei System.RuntimeMethodHandle._InvokeMethodFast(Object target, Object[] arguments, SignatureStruct& sig, MethodAttributes methodAttributes, RuntimeTypeHandle typeOwner)
       bei System.RuntimeMethodHandle.InvokeMethodFast(Object target, Object[] arguments, Signature sig, MethodAttributes methodAttributes, RuntimeTypeHandle typeOwner)
       bei System.Reflection.RuntimeMethodInfo.Invoke(Object obj, BindingFlags invokeAttr, Binder binder, Object[] parameters, CultureInfo culture, Boolean skipVisibilityChecks)
       bei System.Reflection.RuntimeMethodInfo.Invoke(Object obj, BindingFlags invokeAttr, Binder binder, Object[] parameters, CultureInfo culture)
       bei System.Web.Services.Protocols.LogicalMethodInfo.Invoke(Object target, Object[] values)
       bei Microsoft.Crm.Extensibility.InternalOperationPlugin.Execute(IPluginExecutionContext context)
       bei Microsoft.Crm.Extensibility.PluginStep.Execute(PipelineExecutionContext context)
       bei Microsoft.Crm.Extensibility.Pipeline.Execute(PipelineExecutionContext context)
       bei Microsoft.Crm.Extensibility.MessageProcessor.Execute(PipelineExecutionContext context)
       bei Microsoft.Crm.Extensibility.InternalMessageDispatcher.Execute(PipelineExecutionContext context)
       bei Microsoft.Crm.Extensibility.ExternalMessageDispatcher.Execute(String messageName, Int32 primaryObjectTypeCode, Int32 secondaryObjectTypeCode, PropertyBag fields, CorrelationToken correlationToken, CallerOriginToken originToken, UserAuth userAuth, Guid callerId)
       bei Microsoft.Crm.Sdk.RequestBase.Process(Int32 primaryObjectTypeCode, Int32 secondaryObjectTypeCode, CorrelationToken correlationToken, CallerOriginToken originToken, UserAuth userAuth, Guid callerId)
       bei Microsoft.Crm.Sdk.RequestBase.Process(CorrelationToken correlationToken, CallerOriginToken originToken, UserAuth userAuth, Guid callerId)
       bei Microsoft.Crm.Sdk.CrmServiceInternal.Execute(RequestBase request, CorrelationToken correlationToken, CallerOriginToken originToken, UserAuth userAuth, Guid callerId)
       bei Microsoft.Crm.Sdk.InProcessCrmService.Execute(Object request)
       bei Microsoft.Crm.Application.Platform.ServiceCommands.PlatformCommand.ExecuteInternal()
       bei Microsoft.Crm.Application.Platform.ServiceCommands.ExecuteFetchCommand.Execute()
       bei Microsoft.Crm.ApplicationQuery.GetViewData()
       bei Microsoft.Crm.Application.Controls.AppGridDataProvider.GetDataXml(QueryBuilder qb)
       bei Microsoft.Crm.Application.Controls.AppGridDataProvider.Execute()
       bei Microsoft.Crm.Application.Controls.AppGridUIProvider.Render(HtmlTextWriter output)
       bei Microsoft.Crm.Application.Components.UI.DataGrid.RenderData(HtmlTextWriter output)
       bei Microsoft.Crm.Application.Components.UI.DataGrid.RenderInnerHtml(HtmlTextWriter output)
       bei Microsoft.Crm.Application.Components.UI.DataGrid.Render(HtmlTextWriter output)
       bei System.Web.UI.Control.RenderControlInternal(HtmlTextWriter writer, ControlAdapter adapter)
       bei System.Web.UI.Control.RenderControl(HtmlTextWriter writer, ControlAdapter adapter)
       bei System.Web.UI.Control.RenderControl(HtmlTextWriter writer)
       bei Microsoft.Crm.Application.Components.UI.CrmUIControlBase.RenderControl(HtmlTextWriter writer)
       bei ASP.franke__root_homepage_aspx.__Render__control1(HtmlTextWriter __w, Control parameterContainer)
       bei System.Web.UI.Control.RenderChildrenInternal(HtmlTextWriter writer, ICollection children)
       bei System.Web.UI.Control.RenderChildren(HtmlTextWriter writer)
       bei System.Web.UI.Page.Render(HtmlTextWriter writer)
       bei System.Web.UI.Control.RenderControlInternal(HtmlTextWriter writer, ControlAdapter adapter)
       bei System.Web.UI.Control.RenderControl(HtmlTextWriter writer, ControlAdapter adapter)
       bei System.Web.UI.Control.RenderControl(HtmlTextWriter writer)
       bei System.Web.UI.Page.ProcessRequestMain(Boolean includeStagesBeforeAsyncPoint, Boolean includeStagesAfterAsyncPoint)
     
     
    Details des benutzerdefinierten Ereignisses:

    Weitere Informationen über die Hilfe- und Supportdienste erhalten Sie unter http://go.microsoft.com/fwlink/events.asp.

    Mittwoch, 23. Juli 2014 06:54

Antworten

  • Hi,

    ist ein Performance Problem. Habe ~ 15.000 Kontakte gelöscht und es tritt nicht mehr auf.

    Gruß Daniel

    Donnerstag, 7. August 2014 06:51

Alle Antworten

  • Hallo,

    habt ihr denn schon die Grundlegenden Reg-Keys für CRM 4.0 gesetzt, die sich mit dem Thema TimeOut befassen?

    Dies sind OLEDBTimeout und ExtendedTimeout


    Viele Grüße

    Michael Sulz
    MVP für Microsoft Dynamics CRM
    Blog
    Website XING LinkedIn Facebook Twitter

    Mittwoch, 23. Juli 2014 12:48
    Moderator
  • Hallo Herr Sulz,

    danke schon einmal für Ihre Antwort. Wo finde ich in der Registry denn diese Einträge (HKEY_LOCAL_MACHINE)? Kann es denn sein, dass ganz plötzlich dieses Problem auftritt und wir die Jahre zuvor dies nicht hatten? Ich  habe kürzlich 10.000 Kontakte importiert. Gesamtanzahl an Kontakten ist jetzt  ~ 76.000. Das Problem tritt intervallmäßig auf, ganz ohne Logik. 4-5mal/Tag kann ich für ca. 60 Sekunden nicht in die Kontakte. In die anderen Entitäten wie Firma komme ich dann aber rein.

    Gruß und Danke Daniel Faulhaber

    Mittwoch, 23. Juli 2014 13:38
  • Hallo,

    es kann durchaus sein, das dieses Problem erst jetzt und auch nur sporadisch auftritt. Die DB ist größer geworden und damit hat der Server mehr Arbeit und benötigt einfach länger, um bestimmte Abfragen durchzuführen. Wahrscheinlich habt ihr auch noch nie die Indizes auf eure Arbeitsweise angepasst, etc.

    Im folgenden Artikel ist erklärt wie und wo die Keys zu setzen sind.

    http://support.microsoft.com/kb/918609/de

    Der Artikel bezieht sich zwar auf einen anderen Fehler, es ist aber die gleiche Ursache. Ich setze diese beiden Keys immer bei all meinen Kunden, früher oder später wird er eh benötigt.


    Viele Grüße

    Michael Sulz
    MVP für Microsoft Dynamics CRM
    Blog
    Website XING LinkedIn Facebook Twitter

    Mittwoch, 23. Juli 2014 14:40
    Moderator
  • Schönen Guten Morgen Herr Sulz,

    habe ich soeben angepasst. Warten wir einmal ab obs wieder auftritt, hoffentlich nicht!

    Grüße und DANKE !

    Daniel Faulhaber

    Donnerstag, 24. Juli 2014 07:27
  • Hallo Herr Sulz,

    bislang klappt alles. Dennoch vorweg die Frage. Dem Artikel nach soll ja die Einstellung bei OLEDBTimeout nur temporär auf 86400 stehen. Auf welchen Wert(empfohlene Wert ist zwischen 30 und 300) soll ich es dann denn stellen ?

    Melde mich wieder wenns neue Erkenntnisse gibt.

    Grüße und DANKE !

    Daniel Faulhaber


    Donnerstag, 24. Juli 2014 09:19
  • Hallo Daniel,

    bei CRM 4 würde ich den Wert für OLEDBTImeout so lange auf 86400 stehen lassen, bis die Indizes passend für eure Organisation optimiert sind. Erst danach würde ich versuchen, diesen wieder herunterzusetzen.

    Bei meinen CRM 4.0 Kunden lasse ich diesen Wert normalerweise auf 86400 stehen, da er sonst für jede größere Anpassung wieder geändert werden muss.


    Viele Grüße

    Michael Sulz
    MVP für Microsoft Dynamics CRM
    Blog
    Website XING LinkedIn Facebook Twitter

    Freitag, 25. Juli 2014 06:20
    Moderator
  • Hallo Daniel,

    wenn deine Frage
    zufriedenstellend beantwortet wurde, wäre es sehr nett von dir, wenn du den
    oder die Beiträge mit der richtigen Lösung als Antwort markieren würdest.

    So sehen andere
    Besucher dieser Community schon in der Themenübersicht und/oder den
    Suchergebnissen, ob es für dieses Thema eine Lösung gibt.



    Viele Grüße

    Michael Sulz
    MVP für Microsoft Dynamics CRM
    Blog
    Website XING LinkedIn Facebook Twitter

    Freitag, 25. Juli 2014 06:21
    Moderator
  • Hallo Michael,

    vielen lieben Dank für Deine Unterstützung. Ich wollte nun noch einfach abwarten, obs noch weiter passiert bzw. wie es sich macht. Tritt in der Hinsicht nicht mehr auf, dass eine riesen TIMEOUT Fehlermeldung kommt. Stattdessen ist es dann eben mehr ein längeres warten.

    Ich würde gerne bis Mitte nächster Woche abwarten um endgültig ein Erfolgserlebnis verspüren zu können.

    Grüße und Danke vielmals !!!

    Daniel

    Freitag, 25. Juli 2014 11:45
  • Hallo Michael,

    es kommt nun keine Fehlermeldung mehr, aber dennoch es gibt sporadisch und nicht nachvollziehbare Augenblicke, an denen man dann gut 30 Sekunden warten darf bis die Kontakte sichtbar werden. In der Ereignisanzeige findet sich auf dem CRM Server keine Fehlermeldung. Wie kann ich nun dieses dumme Problem finden ?

    Was zeitlich hinhauen würde seitdem die Probleme auftreten, ist einen Import von Kontaktdaten. Es handelt sich um Kontakte aus Schweden. Die Namen enthalten Åke Axxxx komische Sonderzeichen. In dem Augenblick wo das Problem auftritt, wird aber nicht mit diesem Kontakt gearbeitet.

    Was macht CRM 4.0 denn intervallmäßig? Wenn es was macht, betrifft das alle Datensätze?

    HILFE !!!

    Gruß und Danke!

    Daniel

    Freitag, 1. August 2014 08:08
  • Hi,

    Problem vielleicht erkannt. Unser schönes CRM 4.0 läuft auf einem Windows 2003 Server. Dieser ist ja leider seitens RAM auf max. 4 GB begrenzt. SQL saugt sich 2 GB.  Diverse Addons dann nochmals 1 GB. Wird das Limit 4 GB erreicht und er greift auf die Auslagerungsdatei zu, kann es dazu zu den Hängern kommen. Werde nun der SQL DB es nicht mehr selbst überlassen, sich den notwendigen RAM zu nehmen, sondern ich gebe Ihr testhalber nun einmal 1 GB.

    Gruß Daniel

    Montag, 4. August 2014 13:46
  • Hi,

    ist ein Performance Problem. Habe ~ 15.000 Kontakte gelöscht und es tritt nicht mehr auf.

    Gruß Daniel

    Donnerstag, 7. August 2014 06:51