none
Wie stelle ich fest, dass ein Feld nicht vollständig im Bericht dargestellt wird

    Frage

  • wenn ich in einem Access-Bericht ein festes Layout habe, also die Textfelder eine bestimmte Ausdehnung haben (vergrößern+verkleinern dürfen = nein), kann es sein, dass der Text nicht vollständig dargestellt wird.

    Kann man beim Formatieren vielleicht irgendwie mitbekommen, dass der Text nicht vollständig ist (um darauf zu reagieren, z.B. Warnung) ?

    Danke

    Thomas

    A10/A13,Win8/7

    Montag, 7. April 2014 18:46

Alle Antworten

  • Meine Lösung ist vermutlich nicht optimal, werd sie aber hier trotzdem einfach mal kundtun.

    Wenn man so ahnungslos wie ich ist, dann würde man es sich vermuttlich schlicht errechnen nach dem System:

    Feldlänge < Buchstabenlänge mal Buchstabenanzahl = Problem

    Eine Warnfunktion im gewünschten Sinne kann ich dir leider nicht anbieten.

    mfg, Panda

    Montag, 7. April 2014 21:17
  • Am 07.04.2014 schrieb Thomas Keller60:

    wenn ich in einem Access-Bericht ein festes Layout habe, also die Textfelder eine bestimmte Ausdehnung haben (vergrößern+verkleinern dürfen = nein), kann es sein, dass der Text nicht vollständig dargestellt wird.

    Was spricht gegen kürzen der Eingabefelder?

    Kann man beim Formatieren vielleicht irgendwie mitbekommen, dass der Text nicht vollständig ist (um darauf zu reagieren, z.B. Warnung) ?

    Beim Formatieren meinst Du in der Entwicklungszeit oder wenn der
    Bericht aufgerufen wird?


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    Dienstag, 8. April 2014 04:51
  • Hallo Winfried

    "Was spricht gegen kürzen der Eingabefelder?"

    die Frage verstehe ich nicht

    "Beim Formatieren meinst Du in der Entwicklungszeit oder wenn der
    Bericht aufgerufen wird?"

    Ich dachte es mir so: der Anwender hat die Texte eingegeben, der Bericht ist insofern statisch, dass er als Katalog immer gleich aussieht und x Produkte auf einer Seite anzeigt, die Felder also eine fixe Größe haben. Wenn der text "überläuft" soll man vor dem Ausdrucken, also bei einem Preview Warnungen bekommen (die kann ich ja in eine Tabelle schreiben und die dann präsentieren). Oder den text dann rot formatieren, dass man sieht, dass er nicht vollständig ist usw.

    Aber das Hauptproblem ist, dass ich ja irgendwie feststellen muss, ob er passt. Das zu Berechnen wäre sicher extrem aufwändig (Font, Zeilenabstand, Schriftgröße). Deswegen dachte ich, dass man das sicher nicht genauso hinbekäme wie Access das genau macht (wenn ich es überhaupt hinbekäme...), also sollte Access diese Information liefern. Access weiß ja beim Formatieren, dass es das Feld größer machen müsste, wenn "vergrößerbar" = Ja eingestellt wäre.

    Und das wäre dann die Information, die ich mir an der Oberfläche wünschen würde.

    Gruß

    Thomas

    Dienstag, 8. April 2014 06:36
  • ich glaube ich habe eben beim durch Eure Antworten neu angeregten Nachdenken eine Idee für eine Lösung:

    Ich merke mir die Höhe des Feldes. Dann stelle ich das Feld ausnahmsweise auf "vergrößerbar" und lasse mir in der Ereignisprozedur "beim Drucken" die Höhenwerte ausgeben. Die unterscheiden sich wie ich gerade getestet habe, von den ursprünglichen Höhen und markieren damit genau die Texte, die nicht passen. Diese Info müsste ich zurückschreiben in die Tabelle.

    Dann kann man die Texte anpassen (= kürzen) In der endgültigen Berichtsausgabe steht die Eigenschaft des Feldes dann wieder auf Vergrößerbar = nein.

    Aber schöner wäre es, wenn das Feld diese Info beim drucken selbst ausgeben könnte, ohne dass man die Feldeigenschaft ändern müsste (was man in einer accde wohl nicht kann.)

    Gruß

    Thomas

    Dienstag, 8. April 2014 06:41
  • Am 08.04.2014 schrieb Thomas Keller60:

    "Was spricht gegen kürzen der Eingabefelder?"

    die Frage verstehe ich nicht

    Du kannst Felder in der Tabelle auf Anzahl Zeichen begrenzen,
    alternativ natürlich auch im Formular das Feld beim eingeben
    begrenzen.


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    Dienstag, 8. April 2014 16:40
  • Am 08.04.2014 schrieb Thomas Keller60:

    ich glaube ich habe eben beim durch Eure Antworten neu angeregten Nachdenken eine Idee für eine Lösung:

    Freut mich für Dich und Danke für die Rückmeldung. ;)


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    Dienstag, 8. April 2014 16:42