none
Game RRS feed

  • Frage

  • Hey Leute
    kann man bei einem Objekt irgendwie machen dass es runterfällt, wenn es nicht z.B. die Farbe Schwarz berührt? Wäre Cool Danke

    LG Yves Riedener
    Mittwoch, 26. August 2009 15:46

Antworten

  • Hallo Yves,

    da hast Du vollkommen falsche Vorstellungen, wie das bei Spielen mit der Kollisonprüfung funktioniert.
    Die Farbe Schwarz ist nur eine Darstellungsform auf dem Bildschirm.

    Ein Spiel kontrolliert seine gesamte Umgebung - im einfachen Fall
    über ein  Koordinatensystem  wie z. B. beim Schiffe-Versenken .
    Bei jeder Bewegung wird geprüft, ob auf der Position etwas vorhanden ist:
    eine anderes Objekt, eine Begrenzung, ein anderes Schiff oder ähnliches.
    Anhand des anderen Objektes wird entschieden, was als nächstes passiert:
    Es geht kaputt, es prallt ab usw.
    Beim Schiffe-Versenken wäre es ein Treffer, ist das ganze Schiff getroffen
    ist es versenkt. Sind alle gegnerischen Schiffe versenkt: Game Over!

    Wie das Ganze am Ende auf dem Bildschirm gezeichnet wird,
    ist die dann eine zweite Sache.

    Wenn Du Dich wirklich mit Spielen versuchen willst, solltest Du
    mit ganz einfachem Anfangen (Schiffe Versenken, Pac-Man etc).

    Nur wird das zeitlich knapp, wenn Du auch noch HTML lernen willst ;-))
    Und ein ganzes Browser-Game ist eine Menge Arbeit.

    Gruß Elmar

    Mittwoch, 26. August 2009 20:16
    Beantworter
  • Hallo Yves,

    die Schule ist bei mir schon lange her, aber schon damals hieß eine Menge Zeit
    bis in die frühren Morgenstunden - und heute manchmal auch noch ;-))
    Es gab da kein Internet und keine Entwicklungsumgebung wie heute - nur einige
    Programmierzeitschriften (häufig zu teuer fürs magere Taschengeld)
    und vor allem Eigeniniative war gefragt.

    Die Startleiste ist kein Objekt - nur ein Fenster. Und es mag sich später lohnen
    http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ms632586%28VS.85%29.aspx
    durchzubuddeln... (englisch sollte man beim Programmieren eh können)

    Nur für Dein erstes Spiel solltest Du Dich auf ein Form mit einem Panel beschränken.
    Und versuchen alles in eigener Regie zu zeichnen und zu managen.

    Und würde ich heute mit so was anfangen, würde ich mir XNA angucken.

    Eine Fundstelle für einen einfachen Kollisionstest:
    http://creators.xna.com/en-US/tutorial/collision2drectangle

    Gruß Elmar

    Donnerstag, 27. August 2009 19:50
    Beantworter

Alle Antworten

  • Hallo Yves,

    da hast Du vollkommen falsche Vorstellungen, wie das bei Spielen mit der Kollisonprüfung funktioniert.
    Die Farbe Schwarz ist nur eine Darstellungsform auf dem Bildschirm.

    Ein Spiel kontrolliert seine gesamte Umgebung - im einfachen Fall
    über ein  Koordinatensystem  wie z. B. beim Schiffe-Versenken .
    Bei jeder Bewegung wird geprüft, ob auf der Position etwas vorhanden ist:
    eine anderes Objekt, eine Begrenzung, ein anderes Schiff oder ähnliches.
    Anhand des anderen Objektes wird entschieden, was als nächstes passiert:
    Es geht kaputt, es prallt ab usw.
    Beim Schiffe-Versenken wäre es ein Treffer, ist das ganze Schiff getroffen
    ist es versenkt. Sind alle gegnerischen Schiffe versenkt: Game Over!

    Wie das Ganze am Ende auf dem Bildschirm gezeichnet wird,
    ist die dann eine zweite Sache.

    Wenn Du Dich wirklich mit Spielen versuchen willst, solltest Du
    mit ganz einfachem Anfangen (Schiffe Versenken, Pac-Man etc).

    Nur wird das zeitlich knapp, wenn Du auch noch HTML lernen willst ;-))
    Und ein ganzes Browser-Game ist eine Menge Arbeit.

    Gruß Elmar

    Mittwoch, 26. August 2009 20:16
    Beantworter
  • Tja...
    Aber da ich noch zur Schule gehe, habe ich eine Menge Zeit und für das game... Ich hatte da so eine Idee, wie wärs wenn man eine Figur aufdem Hintergrund Spielen könnte? Eigentlich habe ich schon alles, ausser dass die Figur runterfällt wenn sie nicht ankommt.
    Kann man denn die Startleiste als Objekt benutzen?
    Vielen Dank
    LG Yves Riedener
    Donnerstag, 27. August 2009 14:40
  • Hallo Yves,

    die Schule ist bei mir schon lange her, aber schon damals hieß eine Menge Zeit
    bis in die frühren Morgenstunden - und heute manchmal auch noch ;-))
    Es gab da kein Internet und keine Entwicklungsumgebung wie heute - nur einige
    Programmierzeitschriften (häufig zu teuer fürs magere Taschengeld)
    und vor allem Eigeniniative war gefragt.

    Die Startleiste ist kein Objekt - nur ein Fenster. Und es mag sich später lohnen
    http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ms632586%28VS.85%29.aspx
    durchzubuddeln... (englisch sollte man beim Programmieren eh können)

    Nur für Dein erstes Spiel solltest Du Dich auf ein Form mit einem Panel beschränken.
    Und versuchen alles in eigener Regie zu zeichnen und zu managen.

    Und würde ich heute mit so was anfangen, würde ich mir XNA angucken.

    Eine Fundstelle für einen einfachen Kollisionstest:
    http://creators.xna.com/en-US/tutorial/collision2drectangle

    Gruß Elmar

    Donnerstag, 27. August 2009 19:50
    Beantworter
  • Hallo,

    Hat Dir die Antwort geholfen?

    Grüße,
    Robert

    Dienstag, 8. September 2009 06:42
    Moderator
  • Hallo Yves,

    Ich gehe davon aus, dass die Antwort Dir weitergeholfen hat.
    Solltest Du noch "Rückfragen" dazu haben, so gib uns bitte Bescheid.

    Grüße,
    Robert

    Dienstag, 29. September 2009 08:39
    Moderator
  • Ok, ich versuche mal ein Schiffeversenken zu machen ich werde mich melden wenn ich probleme habe und die antwort hat mir geholfen, mich aber nicht weiter gebracht nur gezeigt, dass ich einen anderen weg einschlagen muss.
    LG Yves Riedener
    Dienstag, 13. Oktober 2009 17:32
  • Soll ich eigentlich mit Panel, Tabelle oder sonst irgentwie arbeiten?
    Wie kann ich das koordinaten system aufstellen?
    Ich werde es mal mit Panel versuchen
    LG Yves Riedener
    Dienstag, 13. Oktober 2009 17:39