none
Office 365 - Entfernen einzelner Lizenzteile (Update)

    Allgemeine Diskussion

  • Hallo Zusammen,

    die Problemstellung kennen bestimmt die ein oder anderen. Wenn man im O365 Accounts hat und Microsoft wieder auf die Idee kommt ein neues Feature hinzuzufügen, bekommen gleich alle Benutzer die eine Lizenz zugeordnet haben auch diesen Dienst als Aktiv geschaltet.

    Nun möchte ich aber ein Script erstellen, was alle Benutzer mit Lizenzen durch geht und dann die unerwünschten Dienste entfernt.

    Ich habe dies dann einmal so gelöst/lösen wollen.

    $LO = New-MsolLicenseOptions -AccountSkuId "baöbaöaböab:ENTERPRISEPACK" -DisabledPlans "RMS_S_ENTERPRISE", "SHAREPOINTWAC", "SHAREPOINTENTERPRISE", "SWAY", "INTUNE_O365", "YAMMER_ENTERPRISE", "Deskless", "FLOW_O365_P2", "POWERAPPS_O365_P2", "TEAMS1", "PROJECTWORKMANAGEMENT"

    Nur wenn ich diese Richtlinie dann anwenden möchte funktioniert dies nicht: "Unable to assign this license"

    Ich habe dann herausgefunden, dass das Script an für sich, funktioniert, nur kann man nicht mehr als 7 Pläne deaktivieren.

    Hat hier bereits jemand ein Lösung?

    Ich möchte einfach die Lizenzteile bsp. Sharepoint wegnehmen aber alle anderen Parameter so lassen wie sie waren, ohne das hier auf einmal alle Lizenzteile aktiviert sind außer Sharepoint.

    Ist hier mein Ansatz der falsche?


    Mittwoch, 17. Mai 2017 13:49

Alle Antworten

  • Dies liegt vielleicht daran, dass du die Pläne alle auf einmal deaktivieren willst.
    Versuche doch einfach dies in mehrere Anweisungen aufzuteilen.
    Warum nicht jeden Dienst einzeln deaktivieren?
    Dann kann man mal irgendwann leicher den einen oder anderen Dienst wieder aufnehmen.

    Wenn ich die Lichter in meiner Wohnung ausmache, gehe ich ja auch durch jedes Zimmer.

    Donnerstag, 18. Mai 2017 07:50
  • Hallo Bfuerchau,

    da Idee hatte ich auch schon, nur gibt dies der Command nicht her. Denn aktiviert dieser immer alles außer die Pläne unter -DisabledPlans.

    d.h. wenn ich 2 Jobs habe, greift immer nur der 2. Job. Und die Einstellungen vom ersten werden überschrieben.

    @All

    Wie sind hier eure Erfahrungen, was kann man hier machen oder ggf. gibt es einen anderen Denkansatz

    Danke & Grüße

    Marius

    Donnerstag, 18. Mai 2017 09:07
  • Schau dir mal die Doku an:
    https://docs.microsoft.com/en-us/powershell/module/msonline/new-msollicenseoptions?view=azureadps-1.0

    DisabledPlans erlaubt ein Objekt vom Typ "Collection".
    Somit kannst du erst eine Collection erstellen, die dann die komplette Liste enthält und diese Collection als Argument übergeben.

    Donnerstag, 18. Mai 2017 10:06
  • Hallo Bfuerchau,

    Wie du in meinem oberen Post siehst, habe ich das so gemacht und dabei auf die Problemstellung gestoßen dass nicht mehr als 7 DisabledPlans rein können.

    Danke

    Donnerstag, 18. Mai 2017 12:02
  • Wenn ich den oberen Aufruf ansehe, so sehe ich nur, dass du an "DisabledPlan" nur weitere Argumente vom Typ String anhängst. Dies ist aber keine Collection.
    Ich denke, das Vorgehen wäre dann folgendermaßen:

    >$list = New-Object -TypeName System.Collections.Generic.List[string] >$list.Add("x") >$list.Add("yy") >$list.Add("zzz")

    $LO = New-MsolLicenseOptions -AccountSkuId "baöbaöaböab:ENTERPRISEPACK" -DisabledPlans $list

    Donnerstag, 18. Mai 2017 14:22
  • Hallo Zusammen,

    hat hier jemand Erfahrung? Ich bräuchte noch Hilfe, wie macht Ihr das um in O365 Berechtigungen auf die einzelnen Pläne zu verteilen.

    Grüße

    Marius

    Freitag, 2. Juni 2017 06:03
  • Hallo Zusammen,

    gibt es hier schon neue Erkenntnisse, hat Microsoft sich hier was neues einfallen lassen.

    Top wäre nämliche jede Lizenz einzeln anpassen zu können, also ob der Benutzer die Anwendung verwenden darf oder eben nicht.

    Wäre schön hier ein Feedback zu bekommen, bzw. wie macht Ihr die Lizenzverwaltung in O365

    Grüße

    Marius

    Mittwoch, 24. Januar 2018 11:15
  • Bring es doch mal hier an

    https://office365.uservoice.com/forums/273493-office-365-admin


    Freundliche Grüße

    Sandro Reiter
    Consultant Cloud Infrastructure

    Microsoft Azure
    Office 365
    Microsoft 365




    Dienstag, 13. Februar 2018 11:56
  • Hallo Marius,

    unter Umständen kann Dir die automatische Lizenzzuordnung über Gruppen helfen.

    https://docs.microsoft.com/en-us/azure/active-directory/active-directory-licensing-group-assignment-azure-portal

    hier kannst Du definieren, welche Lizenzteile z.B. aus einer E3 Lizenz zugewiesen werden sollen.

    Gruß Malte

    Mittwoch, 14. März 2018 11:51