none
Unterstützung des ODBC-Treibers für die volle Geometrie-Funktionalität RRS feed

  • Frage

  • Wir möchten den Microsoft SQL Server gerne für Geometrien in Geoinformationssystemen einsetzen. Dabei soll eventuell der ODBC-Treiber verwendet werden.

    https://docs.microsoft.com/de-de/sql/connect/odbc/download-odbc-driver-for-sql-server?view=sql-server-ver16

    Die wichtige Frage ist nun, ob die komplette Geometrie-Funktionalität auch per ODBC zur Verfügung steht. Dazu zählen zum Beispiel auch räumliche Indizes.

    Im Voraus vielen Dank!

    Freitag, 10. Juni 2022 11:34

Alle Antworten

  • Hallo PitSte,

    In diesem Artikel werden einige verbreitete Geobibliotheken aufgezählt:
    Datentransformation

    In der Dokumentation der Ersteren wird zum Beispiel der MSSQLSpatial-Treiber beschrieben, der in 
    Buildabhängigkeit zum ODBC-Treiber steht. Die Verbindungszeichenfolge lässt zwei zusätzliche Parameter zu:
    MSSQLSpatial - Microsoft SQL Server Spatial Database

    Gruß,
    Dimitar


    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Rahmen dieses Forums, welches auf dem Community-Prinzip „IT-Pros helfen IT-Pros“ beruht, kein technischer Support geleistet werden kann oder sonst welche garantierten Maßnahmen seitens Microsoft zugesichert werden können.

    Freitag, 10. Juni 2022 20:19
    Moderator
  • Hallo,

    der ODBC Treiber ist in erster Linie für die Kommunikation zwischen dem Client und dem SQL Server zuständig. Das Verwalten der Daten die Geo-Info übernimmt der SQL Server selbst.

    Natürlich muss der genutzte Treiber die Features des SQL Server in einem gewissen Rahmen kennen und unterstützen, das betrifft auch die Datentypen. Der aktuelle ODBC Treiber tut das aber.


    Olaf Helper

    [ Blog] [ Xing] [ MVP]

    Montag, 13. Juni 2022 05:09