none
Nickname vs. Klarname

    Allgemeine Diskussion

  • Hey Leute,

    wie haltet ihr es mit eurem Forumnamen und warum? Ich bin noch ziemlich unentschlossen ob ich mich bei Entwicklerforen mit meinem Klarnamen anmelden oder dies besser mit einem Nicknamen machen soll.

    Beides hat Vor- und Nachteile, aber wie geht ihr vor, damit die Leute die an euch Interesse haben (neue Arbeitgeber/Kunden etc.) auch die passenden Informationen (mit eurem Know How) über euch finden. Hier währe der Klarname klar vom Vorteil. Da es in solchen Foren um Lösungen zu Problemen geht, ist man meistens mit der Rechtschreibung und Grammatik nicht so genau und das kann ja auch negative Auswirkung haben...

    Ich freue mich eure Vorgehensweise und Begründung zu diesem Thema zu erfahren.


    Gruß
    Rudolf

    "Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen." Georg Bernhard Shaw
    Sonntag, 4. September 2011 16:42

Alle Antworten

  • Hallo RudolfG,

    Vielen Dank für Deine Frage und Beitrag!

    Die meisten MVP (passende Informationen und viel Know How) verwenden den Klarnamen.

    Klarname Vorteile: bessere Diskussionskultur

    Klarname Nachteile: verfügbare Informationen über den besagten Bernutzer über Bing/Google und/oder Personensuchmaschinen (oder Vorteil wenn man Arbeitgeber/Kunde ist und die e-mail sucht)

    Nickname Vorteile: Man kann aber auch mit Nicknames respektvoll miteinander umgehen

    Mach es wie Du willst aber wenn man ein Nickname verwendet dann sucht man sich ein Nickname aus der nicht zum Beispiel so aussieht: „asdadsdsfdsdfdsdadsf“ oder „bitteumhilfe123“ (Dein jetziger Nickname ist ok).

    Was ist ein Anzeigename? Wie bearbeite ich ihn?

    Quelle: Sollten Foren-Nutzer unter ihrem echten Namen posten?

    Grüße,

    Robert

    Montag, 5. September 2011 09:51
    Besitzer
  • Hallo Rudolf,

    hallo Robert,

    ich habe meine Meinung dazu, schon früher geäußert. Ich finde, zumindestens der Vorname sollte immer erscheinen. Alles andere ist unhöflich und schadet der Kommunikation.

    Schöne Grüße

    Oliver

    Montag, 5. September 2011 11:44
  • Ich bin seit mehr als 13 Jahren in allen möglich C++-Communtities unterwegs. Begonnen hat alles einmal mit CompuServe und dann weiter mit NNTP Foren.
    Als ich angefangen habe in den NNTP Foren habe ich mich entsprechend der Nettikette verhalten und meinen echten Namen verwendet. Dabei bin ich geblieben.

    Wenn ich Fragen gestellt habe, dann waren es Fragen von allgemeinem Interesse und zumindest so gestellt, dass die eigentliche Technik, an der ich entwickle nicht offengelegt wird. Klar bin ich "sichtbar" und "erkennbar", aber das hat miir hat es bisher auch keine Nachteile gebracht, eher waren es Vorteile. So mein Eindruck.
    Außerdem kann man mich über meinen Blog sowieso finden und letzten Endes möchte ich ja auch so gefunden werden... ;) 

    Wie auch Oliver halte ich es für gut, wenn zumindest der Vorname erkennbar ist. Von reinen "pseudo-Nicks" halte ich nicht viel.

    Aus meinen Erfahrungen heraus würde ich sogar eine direkte Korrespondenz zwischen der Exoktik des Nicknames und der Höfflichkeit und Ernsthaftigkeit der Fragesteller ausmachen. Je abstruser der Name, desto eigentümlicher die Frage und desdo eher die Wahrscheinlichkeit, dass Google die Frage auch beantwortet hätte, oder es gar keinen Sinn macht die Frage anzusehen... :-D

    Just my 2 Cents...


    Martin Richter -- MVP for VC++ [Germany] -- http://blog.m-ri.de
    Montag, 5. September 2011 12:11
    Moderator