none
Picklistvalue in Excel ausgeben RRS feed

  • Frage

  • Hallo NG,

    gibt es eine Möglichkeit den Value einer Picklist mit nach Excel auszugeben? Ich habe ein Feld Wahrscheinlichkeit value 10 text Kontaktaufnahme: 10%, etc...
    Um in Excel nun damit rechnen zu können brauche ich die 10 - und nicht den Text...

    Gibt es irgendeine Möglichkeit hier? Vielleicht sogar im Standard und ich überseh nur was? oder gibt es einen Workaround?

    Viele Grüße
    Benni

    Mittwoch, 8. Dezember 2010 06:54

Antworten

  • Hallo Benni,

     

    wenn du ein dynamisches Excelworksheet ausgibst, dann steht die Abfragedefinition in Excel. Diese kannst du modifizieren. Vermutlich wird über Excel der View  "FilteredEntität" genutzt und das beschreibende Feld "Picklistenfeldame" ausgegeben. Du mußt das Wertefeld "Picklistenfeld"  verwenden. 

    Alternativ kannst du selbst Reports schreiben und dann die Anzeige nach Excel ausgeben.  Da kann man dann auch rechnen etc. Oder halt direkt über SQL arbeiten.

     


    Herzliche Grüße / Kind regards Markus Müller
    • Als Antwort markiert Benni_1983 Mittwoch, 8. Dezember 2010 10:22
    Mittwoch, 8. Dezember 2010 07:32

Alle Antworten

  • Hallo Benni,

     

    wenn du ein dynamisches Excelworksheet ausgibst, dann steht die Abfragedefinition in Excel. Diese kannst du modifizieren. Vermutlich wird über Excel der View  "FilteredEntität" genutzt und das beschreibende Feld "Picklistenfeldame" ausgegeben. Du mußt das Wertefeld "Picklistenfeld"  verwenden. 

    Alternativ kannst du selbst Reports schreiben und dann die Anzeige nach Excel ausgeben.  Da kann man dann auch rechnen etc. Oder halt direkt über SQL arbeiten.

     


    Herzliche Grüße / Kind regards Markus Müller
    • Als Antwort markiert Benni_1983 Mittwoch, 8. Dezember 2010 10:22
    Mittwoch, 8. Dezember 2010 07:32
  • danke für die Hilfe!

    dynamisches Excel mit anpassen der Verbindung war genau der richtige Tipp, so bekomm ichs hin.

    Gruß
    Benni

    Mittwoch, 8. Dezember 2010 10:22
  • danke - dynamisches Excel ist genau der richtige Tipp.

    Gruß
    Benni

    Mittwoch, 8. Dezember 2010 10:23