none
Access als Front end für SQL Server

    Frage

  • Hallo;

    ich würde gerne Access als Front end für SQL Server Verwenden.

    Vor einiger Zeit hatte ich mal gelesen, das nur bestimmte Versionen von Access mit bestimmten Versionen des SQl Server zusammenarbeiten?!Stimmt dies, und gibt es hierfür eine Übersicht / Versionstabelle ?

    Gruß

    Mittwoch, 25. Juli 2012 14:12

Alle Antworten

  • Hallo Marc,

    das ist eine Frage für das Access Forum, da es mit SQL Server nichts zu tun hat.

    In der Regel kann Access über ODBC auf alle möglichen Datenbanken zugreifen, für die es auf dem System, auf dem Access läuft, entsprechende ODBC Treiber gibt.

    Ich würde allerdings nicht erwarten, dass Access 2.0 mit irgendwas anderem außer Standard SQL Abfragen bei SQL Server 2012 umgehen kann :)

    Daher die Gegenfrage: Welche Kombinationen würdest Du denn haben wollen?


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET
    http://www.asp-solutions.de/ - Consulting, Development
    http://www.aspnetzone.de/ - ASP.NET Zone, die ASP.NET Community


    Mittwoch, 25. Juli 2012 14:15
    Moderator
  • Hallo Stefan;

    "das ist eine Frage für das Access Forum, da es mit SQL Server nichts zu tun hat."

    Was im Auge des Btrachters liegt ;-)

    Im Ernst:

    Derzeit verwenden wir in der Entwicklung Office2003 , unsere Service Techniker Office 95-97

    Wir würden gerne für unser neues Projekt, SQL Server Express 2008 oder eben die aktuelle Version 2012 verwenden.

    Die Frage lautet also, welche Einschränkungen gäbe es :

    Access 95

    Access 97

    Access 2000

    oder eben

    Access 2003 mit den benannten SQL Server express Versionen zu verwenden ?

    Gruß

    Mittwoch, 25. Juli 2012 15:07
  • Hallo Marc,

    Derzeit verwenden wir in der Entwicklung Office2003

    was zwar auch schon fast 10 Jahre alt ist, wäre aber noch vertretbar.

    unsere Service Techniker Office 95-97

    Du weißt aber schon, dass eure Servicetechniker Masochisten sein müssen? (Alternativ, wenn sie sich das nicht aussuchen können, seid ihr halt Sadisten^^)

    Wenn ich ganz, ganz ehrlich sein soll, würde ich keinen Gedanken daran verschwenden, mit einer Officeversion vor 2000 (eigentlich eher vor 2003) irgendwas zu machen, ganz egal, was es ist.

    Wir würden gerne für unser neues Projekt, SQL Server Express 2008 oder eben die aktuelle Version 2012 verwenden.

    Warum das neueste Auto (SQL Server), wenn ihr mit 17 Jahre alten Reifen (Access 95) fahren wollt. Das kann nur zu Problemen führen.

    Die Frage lautet also, welche Einschränkungen gäbe es :

    Access 95

    Access 97

    Access 2000

    oder eben

    Access 2003 mit den benannten SQL Server express Versionen zu verwenden ?

    Das kommt darauf an, wie Du das machen willst. Wenn Du die Tabellen per ODBC einbindest, sollte das mit 97 und höher klappen. Die älteren Versionen hab ich zwar noch hier, aber auf keinem System installiert, daher kann ichs nicht testen.

    Wenn ich mit den SSMA für Access anschaue, kann der auch von Access 97 zu SQL Server migrieren, das ist für mich ein Indiz, dass Access 97 die älteste Version ist, mit der man hier was reißen kann.

    So oder so kann ich dir nur dringend raten (auch aus Sicherheitsgründen), auf eine halbwegs aktuelle Access/Office Version zu wechseln.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET
    http://www.asp-solutions.de/ - Consulting, Development
    http://www.aspnetzone.de/ - ASP.NET Zone, die ASP.NET Community

    Mittwoch, 25. Juli 2012 15:54
    Moderator
  • Hallo Marc,

    auch wenn es im Access Forum besser aufgehoben wäre:

    Office 95 - 97 sollte man in Rente schicken, auch wenn Access 97 eine der "besten" Access Versionen war.
    Problem ist, das diese Versionen kein Unicode beherrschten und die SQL Server Treiber damit seit SQL Server 2000 arbeiten.

    Ab Access 2000 gibt es Unicode Unterstützung, wobei Access 2000 von den meisten Access'ler[1] gemieden wurde,
    da sehr buggy - auch mit dem letzten Service Pack (sofern man das überhaupt noch kriegt - nicht geguckt).

    Wenn ihr keine neueren Access Versionen (2007/2010) einsetzen wollt, so wäre die beste Wahl Access 2003.
    Von den dort verfügbaren Access Datenprojekten (ADP) sollte man heute die Finger lassen,
    da sie später (2007++) nicht mehr weiter entwickelt wurden und stattdessen auf die ODBC Anbindung setzen.
    Ausserdem spielen sie bei Office 2003 auch schon ab 2005 nicht mehr richtig mit:
    Sie erhalten eine Fehlermeldung Sie beim Erstellen oder zum Ändern des Entwurfs einer SQL-Objekt in Office Access 2003 oder in Access 2002

    ADO, was bei den älteren Versionen favorisiert wurde, sollte man nach heutigem Stand meiden,
    da seit 2007 DAO wieder die Oberhand gewonnen hat, und ADO letztendlich keinerlei Vorteile bringt.

    Was die SQL Server Version angeht, so kennt ist via DAO / ODBC die Versionsnummer nicht so entscheidend
    Office 2003 unterstützte offiziell maximal SQL Server 2000 (gibt es aber nicht mehr - und bitte auch nicht aus der Kramecke holen ;-).

    Der Datenbanksupport auf ODBC Basis hat sich im wesentlichen nicht geändert,
    siehe INFO: Improved ODBC DataType Mappings with Jet 4.0

    So lange es um eine reine Tabellenanbindung geht, spielt die Version keine so große Rolle
    wobei Office (auch 2010) logischerweise nichts vom SQL Server 2012 kennt.
    Nutzbare
    Unterschiede zwischen SQL Server 2008 R2 und SQL Server 2012 gibt es aber für Access auch nicht.

    Gruß Elmar

    [1] Access Client Server MVP bis 2003, danach SQL Server MVP

    Mittwoch, 25. Juli 2012 15:57
  • Am 25.07.2012 schrieb Elmar Boye [MVP]:

    Ab Access 2000 gibt es Unicode Unterstützung, wobei Access 2000 von den meisten Access'ler[1] gemieden wurde,
    da sehr buggy - auch mit dem letzten Service Pack (sofern man das überhaupt noch kriegt - nicht geguckt).

    Ich hatte viele Jahre mit A2000 incl. SP3 gearbeitet, war IMHO
    stabiler als ein A2007 incl. SP2. ;)

    [1] Access Client Server MVP bis 2003, danach SQL Server MVP

    Wie sich die Bezeichnungen bzw. die Expertisen immer wieder ändern. ;)

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Mittwoch, 25. Juli 2012 17:43
  • Hallo Winfried,

    naja, mit Access 2002/XP und 2003 wurde das meiste doch behoben.

    Wohingegen ich mit Access 2007 und später bin ich nie so ganz glücklich geworden,
    abseits der Stabilität ist der eingeschlagene Weg nicht so ganz der meine.

    Gruß Elmar

    P. S.: Welcher MVP Titel ist von meiner Seite egal, so lange es etwas mit SQL Server zu tun hat -
    das war schon beim Access Client Server so ;-)

    Mittwoch, 25. Juli 2012 18:14
  • Am 25.07.2012 schrieb Elmar Boye [MVP]:
    Servus Elmar,

    naja, mit Access 2002/XP und 2003 wurde das meiste doch behoben.

    jepp, momentan bin ich mit A2003 unterwegs. Der Umstieg auf A2010 ist
    aber schon in Sicht.

    Wohingegen ich mit Access 2007 und später bin ich nie so ganz glücklich geworden,
    abseits der Stabilität ist der eingeschlagene Weg nicht so ganz der meine.

    Ich durft ca. 6 Monate mit A2007 SP2 arbeiten, hoffentlich ist 2010
    besser. ;)

    P. S.: Welcher MVP Titel ist von meiner Seite egal, so lange es etwas mit SQL Server zu tun hat - das war schon beim Access Client Server so ;-)

    Das ist mir schon klar. ;)

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Mittwoch, 25. Juli 2012 19:51
  • Hallo Stefan;

    "Warum das neueste Auto (SQL Server), wenn ihr mit 17 Jahre alten Reifen (Access 95) fahren wollt. Das kann nur zu Problemen führen. "

    "....Masochisten sein müssen? (....., seid ihr halt Sadisten^^)"

    Zunächst mal in eihener Sache und ein gut gemeinter Rat von einem professionellen Entwickler :

    Unterlass bitte jetzt und in Zukunft deine unqualifiziertes , unsachlichen Anmerkungen !! Insbesondere Äusserungen gegen mich, meine Kollegen oder das durch mich vertretenen Unternehmen !

    Du führst somit deinen eigenen Fachanspruch "MVP..." ad absurdum ! Es gab mal so etwas wie Benimmregeln in Foren, leider scheint hiervon nicht mehr viel vorhanden zu sein.

    Ich werde das Thema nicht mehr weiter ausführen:

    Zum Fachlichen:  Danke für deine Antworten.

    Der Grund warum unsere Servicetechniker bilsang noch mit alten Office Versionen gearbeitet haben ist einfach: Die Datenbanken in Access sind ebenfalls alt.

    In der Industrie werden solche Systeme nicht ohne zwingende Gründe erneuert.

    Wir werden nun aber eine Neuentwicklung starten, die Fragen waren:

    Setzen wir unser (neues) Datenbankkonzept auf:

     - Access 2003

    - Access 2010 oder Access 2012,

    oder eben auf SQL Server (zunächst express als Ersatz der alten Access Desktop Anwendung) auf.

    Im Falle eine Endscheidung für SQL Server war die Aufgabe die wirkungen für die anderen abteilungen abzuschätzen.

    Nochmal : Falle Fragen nunmehr beantwortet, danke nochmals.

     

    Donnerstag, 26. Juli 2012 07:47